Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Scheinwerfer von innen beschlagen

  1. #1
    Newbie
    Mitglied seit
    12.12.2017
    Auto
    Astra G, 1,6 l
    Beiträge
    21

    Scheinwerfer von innen beschlagen

    So, nachdem ich..so hoffe ich, die Falschluft lokalisiert habe, habe ich jetzt auch beide Scheinwerfer gewechselt, d.h. die Kunststoffgläser, da bei der kompletten Garnitur die Halter teilweise abgebrochen waren. Nun ja, hab dann das alte Sikaflex mit dem Föhn warmgemacht und in langer Piddelei dann auch das Teil herausgelöst bekommen.
    Das ganze dann 4 mal...und dann wieder hereingeklebt bzw. abgedichtet. Sieht dann aus wie neu. Jetzt hat es ja die Nacht durchgeregnet und der linke Scheinwerfer ist von innen beschlagen. Toll, dachte ich. Bin dann ein paar Kilometer mit Licht gefahren, da war es dann auch so weit wieder klar. Habe dann aber trotzdem die Stoßstange nochmal demontiert und den Scheinwerfer nochmal zusätzlich von außen abgedichtet, ist ja keine Dauerlösung so etwas.

    Wollte dann eigentlich zur Nachkontrolle fahren, habe dann aber gemerkt, daß meine Frau den Fahrzeugschein mitgenommen hatte, da es ja ihr Auto ist und die Kiste heute morgen nicht ansprang und sie mit meinem gefahren ist. Nun gut. Geregnet hats dann weiterhin und der Scheinwerfer ist schon wieder beschlagen. Beide Entlüftungsschläuchen sind dran, ich sehe jetzt optisch keinen Riß. Das darf ja wohl nicht wahr sein. Abgedichtet habe ich eine Seite mit stinknormalem Silikon und die andere Seite mit Henkel Montagekleber, da ich nichts anderes hatte. Die Silikonseite sieht aus wie neu und die andere ist beschlagen. Das ist natürlich großer Mist, weil ich mir nicht erklären kann, wie die Feuchtigkeit da rein kommen kann....

    Für irgendwelche Lösungsvorschläge bin ich dankbar. Ich würde es jetzt wahrscheinlich nochmal mit Silikon probieren. Das hat ja geklappt...
    Geändert von andy_mania (02.10.2019 um 07:23 Uhr)

  2. #2
    Member Avatar von Stevo
    Mitglied seit
    17.10.2005
    Ort
    HM, HMÜ
    Auto
    X18XE1 Sportive Z22SE Cabrio
    Alter
    32
    Beiträge
    576
    Teroson Terostat habe ich verwendet. Muss aber dazu sagen, dass meine auch nicht zu 100% dicht sind. Die meisten originalen werden auch mit der Zeit undicht. Bei mir kommt es nur ab und an mal vor, dass sie beschlagen. Ich habe mich ehrlich gesagt dran gewöhnt und die Erfahrung hat gezeigt, dass es fast unmöglich ist die Scheinwerfer dauerhaft dicht zu bekommen.

    Toll wäre, wenn du mal ein paar Absätze machen könntest. Extrem nervig den Text so zu lesen. Dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn keiner Antwortet...

    Meine Galerie: drück mich

  3. #3
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    12.12.2017
    Auto
    Astra G, 1,6 l
    Beiträge
    21
    Danke für den Hinweis..

    Toll wäre, wenn du mal ein paar Absätze machen könntest. Extrem nervig den Text so zu lesen. Dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn keiner Antwortet...

    [/QUOTE]

  4. #4
    Ehrenmoderator Avatar von Opel Joker
    Mitglied seit
    29.09.2004
    Ort
    Hennef (Sieg)
    Auto
    OPC No. 2548
    Alter
    40
    Beiträge
    1.191
    Häufig ist das Problem, dass die Motorhaube auf die Scheinwerfer drückt und die dann undicht werden.
    Ansonsten die Rückseite kontrollieren, sitzen alle Dichtungen / Kappen fest auf dem Scheinwerfer?
    Muss ja kein Regen sein, der da rein kommt. In den meisten Fällen sind es die oben genannten Probleme und dann das eindringen von feuchter Luft.
    "the speed was okay but the corner was too tight" - Ari Vatanen
    "whatever happens, never lift the throttle!" - Nigel Mansell
    <<< Mein OPC No. 2548 <-> Der Familienbomber <-> Mein Fön >>>
    "Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge." - Kurt Marti

  5. #5
    Moderator Avatar von Osirus
    Mitglied seit
    22.03.2003
    Ort
    im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
    Auto
    Astra Cabrio 2.2 16V, Insignia ST 2.0 CDTI
    Alter
    37
    Beiträge
    25.393
    Bitte nächstes mal einen der alten Threads zum Thema fortführen, z.B. https://www.astra-g.de/search.php?qu...]=1&do=process

    „Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“


Ähnliche Themen

  1. Beide Scheinwerfer beschlagen
    Von Pat149501 im Forum Beleuchtung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 10:38
  2. Scheinwerfer beschlagen
    Von seadart76 im Forum Beleuchtung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 20:31
  3. Scheinwerfer von innen reinigen?
    Von Silver-Flash85 im Forum Beleuchtung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 19:08
  4. Nebelscheinwerfer von innen beschlagen
    Von kniebis im Forum Beleuchtung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 20:02
  5. Warum läuft ein Scheinwerfer von innen an?
    Von smag im Forum Beleuchtung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 00:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •