Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Z16XEP] 0304 Fehler treibt mich seit 5 Jahren in den Wahnsinn

  1. #1
    Newbie Avatar von Sportauspuff
    Mitglied seit
    23.10.2014
    Auto
    Astra GCC 1,6 16V Twinport Z16XEP
    Beiträge
    40

    0304 Fehler treibt mich seit 5 Jahren in den Wahnsinn

    1.6 16V Twinport (Z16XEP) 1598 cm³ 76 kW/103 PS

    Hallo,

    vielleicht hat doch noch jemand eine Idee, denn ich bin mit meinem Latein am Ende.

    Wie in meinem gestrigen Thread schon erwähnt, habe ich seit 2015 das Problem, dass alle paar Monate bis 1 Jahr das Zündmodul kaputt geht. Auch mit neuem Zündmodul leuchtet das Motorlämpchen und die Fehlermeldungen sind immer 0300 0304 (schon wenige km nach dem Löschen). Außerdem ruckelt das Auto auf gerader Strecke und der durchschnittliche Benzinverbrauch ist 0,6 Liter höher, als er sonst war.

    Vor ein paar Tagen habe ich dann die Ansaugbrücke reinigen lassen und mal wieder ein neues Zündmodul eingebaut, weil es schon wieder defekt war. (Insgesamt habe ich in den 5 Jahren 5 Zündmodule verbraucht. ATP, Beru, Delphi, alle gingen auf dem 4 Zylinder kaputt. Ein billiges Chinamodul war gleich ganz tot.

    Jetzt bin ich heute ca. 20km gefahren und schon leuchtet wieder das Motorlämpchen. Fehlermeldung aber diesmal 0301. Sonst immer 0304. Kann die Werkstatt da Mist gebaut haben? Oder ist das neue Zündmodul defekt? Oder Zufall, dass es jetzt der erste Zylinder ist?

    Über die Jahre habe ich folgendes überprüft/repariert:

    - Zündkerzen mit jedem Zündmodultausch mitgetauscht (auch vor ein paar Tagen wieder)
    - AGR geprüft
    - Motorsteuergerät 2x zur Überprüfung eingeschickt
    - Zylinderkopfdichtung getauscht
    - Abgasanlage überprüft und mittlerweile komplett getauscht



    Total ratlos... gibt doch eigentlich sonst nichts mehr, was man noch prüfen kann?

  2. #2
    Member Avatar von mr_Arizona
    Mitglied seit
    16.01.2012
    Ort
    Hansestadt Hamburg
    Auto
    Astra G 2.0 DTI Caravan
    Beiträge
    1.097
    Zitat Zitat von Sportauspuff Beitrag anzeigen
    1.6 16V Twinport (Z16XEP) 1598 cm³ 76 kW/103 PS

    Hallo,

    vielleicht hat doch noch jemand eine Idee, denn ich bin mit meinem Latein am Ende.

    Wie in meinem gestrigen Thread schon erwähnt, habe ich seit 2015 das Problem, dass alle paar Monate bis 1 Jahr das Zündmodul kaputt geht. Auch mit neuem Zündmodul leuchtet das Motorlämpchen und die Fehlermeldungen sind immer 0300 0304 (schon wenige km nach dem Löschen). Außerdem ruckelt das Auto auf gerader Strecke und der durchschnittliche Benzinverbrauch ist 0,6 Liter höher, als er sonst war.

    Vor ein paar Tagen habe ich dann die Ansaugbrücke reinigen lassen und mal wieder ein neues Zündmodul eingebaut, weil es schon wieder defekt war. (Insgesamt habe ich in den 5 Jahren 5 Zündmodule verbraucht. ATP, Beru, Delphi, alle gingen auf dem 4 Zylinder kaputt. Ein billiges Chinamodul war gleich ganz tot.

    Jetzt bin ich heute ca. 20km gefahren und schon leuchtet wieder das Motorlämpchen. Fehlermeldung aber diesmal 0301. Sonst immer 0304. Kann die Werkstatt da Mist gebaut haben? Oder ist das neue Zündmodul defekt? Oder Zufall, dass es jetzt der erste Zylinder ist?

    Über die Jahre habe ich folgendes überprüft/repariert:

    - Zündkerzen mit jedem Zündmodultausch mitgetauscht (auch vor ein paar Tagen wieder)
    - AGR geprüft
    - Motorsteuergerät 2x zur Überprüfung eingeschickt
    - Zylinderkopfdichtung getauscht
    - Abgasanlage überprüft und mittlerweile komplett getauscht



    Total ratlos... gibt doch eigentlich sonst nichts mehr, was man noch prüfen kann?
    Einspritzventile prüfen. Wenn die Tropfen, hast du Zündaussetzer und die killen dein Modul

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk
    I never drive fast, i fly sloooowly

    Mein Dieselwiesel: http://www.astra-g.de/showthread.php...nklen-Scheiben

  3. #3
    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    42
    Betriebsspannung überprüfen.
    Motor an, alle Verbraucher an, während (!) der Fahrt loggen. Ich hatte schon den Fall das eine dauerhaft zu niedrige Betriebsspannung das Zündmodul mehrfach gehimmelt hat.

    Generell müsste man das Auto mal loggen und sich die Daten anschauen. Oft findet man direkt was. Das Thema mit den Einspritzdüsen müsste man sehen wenn er Zündung zieht.

  4. #4
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    403
    Moin,

    ich hab auf weniger als 100.000 km jetzt auch schon mein 3. Modul drin. Opel hätte eigentlich noch mehr Kosten sparen können, wenn man die Dinger mit den Zündkerzen zu einem Block vergpssen hätte, dann könnte man die Module immer mit den Zündkerzen wechseln...

    Grüße
    Dominik

  5. #5
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Sportauspuff
    Mitglied seit
    23.10.2014
    Auto
    Astra GCC 1,6 16V Twinport Z16XEP
    Beiträge
    40
    Danke für die Tipps! Die Betriebsspannung hatte ich vor Ewigkeiten schon mal geprüft, aber auf die Einspritzdüsen bin ich noch gar nicht gekommen, werde ich mir kommende Woche gleich mal ansehen.

  6. #6
    Member Avatar von mr_Arizona
    Mitglied seit
    16.01.2012
    Ort
    Hansestadt Hamburg
    Auto
    Astra G 2.0 DTI Caravan
    Beiträge
    1.097
    Zitat Zitat von Sportauspuff Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps! Die Betriebsspannung hatte ich vor Ewigkeiten schon mal geprüft, aber auf die Einspritzdüsen bin ich noch gar nicht gekommen, werde ich mir kommende Woche gleich mal ansehen.
    Du hast oben geschrieben "AGR" geprüft .... Was bedeutet das?

    Denn dein Motor hat doch so ein besonderes AGR, wo sich die Kanäle immer zusetzen?!

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk
    I never drive fast, i fly sloooowly

    Mein Dieselwiesel: http://www.astra-g.de/showthread.php...nklen-Scheiben

  7. #7
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Sportauspuff
    Mitglied seit
    23.10.2014
    Auto
    Astra GCC 1,6 16V Twinport Z16XEP
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von mr_Arizona Beitrag anzeigen
    Du hast oben geschrieben "AGR" geprüft .... Was bedeutet das?

    Denn dein Motor hat doch so ein besonderes AGR, wo sich die Kanäle immer zusetzen?!

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk

    Ich hatte das Auto damals in der Werkstatt, die haben es gereinigt und meinten es sei in Ordnung. Vielleicht sollte ich es einfach mal tauschen. Auf die paar Kröten kommt es jetzt auch nicht mehr an.
    Geändert von Sportauspuff (17.05.2020 um 16:31 Uhr) Grund: Fehler berichtigt

  8. #8
    Member Avatar von mr_Arizona
    Mitglied seit
    16.01.2012
    Ort
    Hansestadt Hamburg
    Auto
    Astra G 2.0 DTI Caravan
    Beiträge
    1.097
    Zitat Zitat von Sportauspuff Beitrag anzeigen
    Ich hatte das Auto damals in der Werkstatt, die haben es gereinigt und meinten es sei in Ordnung. Vielleicht sollte ich es einfach mal tauschen. Auf die paar Kröten kommt es jetzt auch nicht mehr an.
    Und danach war das Problem immer noch?

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk
    I never drive fast, i fly sloooowly

    Mein Dieselwiesel: http://www.astra-g.de/showthread.php...nklen-Scheiben

  9. #9
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Sportauspuff
    Mitglied seit
    23.10.2014
    Auto
    Astra GCC 1,6 16V Twinport Z16XEP
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von mr_Arizona Beitrag anzeigen
    Und danach war das Problem immer noch?
    Ja. Ich war in drei Werkstätten, keine konnte das Problem beheben.

  10. #10
    Member Avatar von Weini
    Mitglied seit
    05.09.2015
    Ort
    LK. Waldeck-Frankenberg
    Auto
    Astra G Selection Sportive Z16XE, Zafira A X18XE1 Elegance, Vectra A C18NZ
    Alter
    50
    Beiträge
    398
    Hatte den Astra von der, wird kompliziert, Schwiegermutter der Nichte eines Bekannten hier.
    Ständig Fehlercodes F0301 bis F0304. Es war ein Z16XEP von 2003.
    Wusten nicht genau war der Grund dafür ist, der Motor lief gut, wenn Zündkerzen, Zündmodul aus oder eingebaut wurden. Doch jedes mal kam der Fehler wieder.
    Ein Stellgliedtest brachte folgendes:
    Agr öffnete nur zu 70 %, und dies sehr träge.

    Haben ein neues verbaut, öffnet weiter und hat sehr kurze Reaktionszeiten.
    Seitdem keine Fehlercodes mehr.

    Der Z16XEP ist empfindlich auf günstige Zündmodule aus den Zubehör, er hat auch eine Schwachstelle beim Ventildeckel. Die dort verbaute Membran reißt und der Motor zieht Falschluft.

    Gesendet von meinem SM-A750FN mit Tapatalk
    Matthias oder Matze

    Bis 04.1996 Profischrauber bei einem Berliner FOH.
    Verheiratet, zwei Söhne, zwei Hunde, eine Katze - drei Opels

    Zafira A Elegance X18XE1 (meiner!), ein Astra G Selection Sportive Z16XE (für meine Liebste ) und ein Vectra A C18NZ AT von 1995

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 25.05.2020, 12:52
  2. [Z20LET] Turbo Coupe steht seit 2 Jahren
    Von superbrain im Forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2016, 08:49
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 14:41
  4. Mein Astra G treibt mich zur Verzweiflung
    Von STARFLEET im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 20:43
  5. Kupplungspedal treibt mich in den Wahnsinn
    Von ACE im Forum Innenraum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 11:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •