Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [Z16XE] Motor klackert und raucht nur bei Beschleunigung

  1. #1
    Newbie
    Mitglied seit
    12.07.2019
    Ort
    Berlin
    Auto
    [Z16XE] Opel Astra G CC 1.6l 16V
    Alter
    30
    Beiträge
    2

    Motor klackert und raucht nur bei Beschleunigung

    Hallo Leute!

    Ich habe mir letzten Monat einen Opel Astra G CC Bj 2002 mit 74kW/101PS (0035/345) in Weiden gekauft. Leider kenne ich mich nicht so gut aus und wurde scheinbar über den Tisch gezogen. Ich hatte meinen Onkel dabei der seit Jahrzehnten an Autos schraubt.

    Motor: 1,6l 16V
    Laufleistung: 84.000km
    Motorcode: Z16XE
    Automatikgetriebe

    Folgendes Problem:

    Beim kauf war alles „ok“ bis wir ca. 100km gefahren sind, es fingt an als ich den Wagen nach kurzer Pause neu startete rauchte es stark aus dem Auspuff. Das war direkt das erste mal als es mir auffiel.
    Die weitere fahrt verlief ohne Probleme und wir gingen von einer defekten ZKD aus. Später in Berlin begann er immer zu klackern, immer lauter werdend.

    Später dachten wir, dass es auch die Ventilschaftdichtungen sein könnten. Es wurde schließlich immer mehr kram und Vermutung.

    Bevor ich also dachte es lohnt sich nicht mehr haben wir uns vorgenommen einiges neu zu machen wenn wir schon die ZKD neu machen, damit es sich nun gar nicht mehr lohnt ;D, aber auch des Lernens wegen:

    Neu besorgt:

    • Zylinderkopfdichtungsset (Victor Reinz) mit neuen Zylinderkopfschrauben
    • Ventilschaftdichtungen (Victor Reinz)
    • Alle Hydrostößel (Inna)
    • Ventildeckeldichtung (Dichtung und Paste neu)


    Beim Ausbau/Einbau fielen uns 1-2 Dinge auf:


    • Ca. 1 Liter Öl zu viel (über Max. Gewesen)
    • Zahnriemenspannrolle war um ca. 45° falsch eingesetzt und hielt sich nicht an der vorgesehenen Nut am Motorblock fest. Das bedeutet das man die Skala nicht ablesen konnte trotz entferntem Zahnriemenschutzdeckel und die Rolle nicht so spannen konnte wie sie hätte sein sollen.
    • Zahnriemen war an rechter Nockenwelle (Abgasseite) um einen Zahn versetzt
    • Die Dichtung der Ölwanne sah auch nicht fachmännisch aus
    • Ölverschmiert an Ölablassschraube
    • Wenige alte Ventilschaftdichtungsreste in anderer Farbe im Zylinderkopf gefunden (schonmal getauscht?)


    Wir haben also die Spannrolle richtig eingesetzt und auf den Sitz des Zahnriemens geachtet - Reste der Ventilschaftdichtungen entfernt und die Ölablassschraube erneuert.

    Nachdem wir das alles erneuert haben war das selbige Problem immernoch. Ich beschreibe es euch mal genauer:


    • Motor kalt
    • Motor Startet ohne Probleme und stottern.
    • Läuft ruhig auch während der fahrt
    • Bevor die Temperatur langsam erreicht wurde fängt er an zu klackern aber nicht immer sondern:
    • Klackert nur beim Beschleunigen und Raucht (Weiß) (vielleicht Blau? Ich sehe es nur im Rückspiegel und würde Weiß sagen) dabei erheblich aus dem Auspuff bis ich die Geschwindigkeit erreicht habe
    • Bei erreichter Geschwindigkeit raucht er nicht mehr, gelegentlich nur im Stand NUR beim Beschleunigen
    • Es fiel mir auf, dass das Klackern immer zwischen 1500-2000u/min vorkommt


    Meine Vermutung:

    Die Spannrolle ist defekt und die Steuerzeiten können nicht mehr eingehalten werden. Die Ventile sind also noch geöffnet und das Gemisch verbrennt nicht richtig.
    Mein Onkel vermutete
    - Zylinderkopfdichtung -> Anscheinend doch nicht

    • Ventilschaftdichtungen -> Auch nicht
    • Hydrostößel -> Auuuuch nicht


    Nun glaub er es wären die Ölabstreifringe an den Kolben.. aber würde er dann nicht dauerhaft rauchen?

    Seine Idee -> Neuer Motor
    Kostet ja auch alles kein Geld zum ausprobieren

    Kann ja auch die Nockenwellen oder Kurbelwelle betroffen haben...

    Was würdet Ihr dazu sagen? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gesammelt oder sogar Ideen was es sein könnte? Klar könnte ich die Nähmaschine auch verkaufen aber da käme nicht viel bei rum und irgendwie gefällt mir mein erster Opel Neugierig bin ich sowieso wenn es um sowas geht

    Wäre ein besuch beim FOH, um das Problem zu lokalisieren, eine günstigere alternative? Ich war noch nicht in einer Werkstatt und begegne dem ganzen mit Skepsis immer mit dem Hintergedanken man würde mir etwas andrehen oder teile tauschen die nicht defekt sind...


    Ich habe mal ein Video hochgeladen, klickt einfach mal auf den Link. https://youtu.be/BzQyjkK8-go
    Das Klackern kann man da sehr gut hören.

    Danke schonmal für eure Antworten! Ich hoffe ich habe keine Angaben vergessen.

  2. #2
    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    17
    Ich denke der eine Liter zuviel Motoröl hat dir den Motor geschrotet. 1l Entspricht normal zwischen Min und Max auf dem Ölpeilstab, und der Abstand kam jetzt nochmal auf die Max Markierung obendrauf.

    Der Motor selbst klingt nach einem Kurbelwellenlagerschaden. Ich hatte selbst mal einen, kenne daher das Geräusch leider zu gut. Wird immer stärker bis dan sogar die Schläge in Form von Vibration im Körper wahrzunehmen sind. Sicherheit bringt aber nur der Ausbau der Kurbelwelle und die Sichtung der Lager.

    Wegen dem Rauch müsste man die Füllstände von Wasser und Öl beobachten, dann weißt du auch was verbraucht wird.

    Das die Kolbenringe dauerhaft undicht sein müssten ist falsch. Das meiste wird normal am Kolben vorbei gezogen wenn die Drosselklappe zu ist und der Unterdruck am stärksten. Unter Last geht das Spiel umgekehrt und es drückt die Gase am Zylinder vorbei, durch das Kurbelgehäuse in den Ansaugtrakt. Ergebnis ist aber das selbe, er raucht blau.
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  3. #3
    Newbie
    Mitglied seit
    25.06.2017
    Beiträge
    18
    Hallo Olfcheck,
    ich würde das Video besser wieder offline nehmen und von einem Beifahrer oder mit Hilfe einer Halterung neu machen lassen! Es könnte Dich sonst 100 € kosten inklusive einem Punkt.
    https://www.bussgeldkatalog.org/handy/

    Gruß
    Joutungwu

  4. #4
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    12.07.2019
    Ort
    Berlin
    Auto
    [Z16XE] Opel Astra G CC 1.6l 16V
    Alter
    30
    Beiträge
    2
    Hallo nochmal,

    also... OPC0344 du hast vermutlich recht... ich will es ehrlich gesagt nicht riskieren einen Motorschaden hervorzurufen oder den KAT zu versauen..., also werde ich doch einen neuen Motor einsetzen/einsetzen lassen. Selbst mit neuem Motor würde ich evtl. wieder auf +-0 kommen WENN ich verkaufen sollte. Mal sehen was ich finde...

    Gibt es hier jemanden der einen guten Motorhändler empfehlen kann? Nähe Raum Berlin bis hin nach Wallenfels (Oberfranken). UND kann ich einfach jeden Z16XE einsetzen lassen oder muss ich auf eine Getriebeart achten? Ich wollte ihn ggf. selbst besorgen und einsetzen lassen. Ich habe in Wallenfels einen Wohnwagen zum übernachten.

    Selbstverständlich möchte ich den alten Motor behalten und in ruhe auseinander nehmen und hier dann auf dem laufenden halten was die Ursache war. Zukünftig würden dann vielleicht andere davon profitieren.

    LG Olfcheck
    Geändert von Olfcheck (15.07.2019 um 13:38 Uhr)

  5. #5
    Member Avatar von Weini
    Mitglied seit
    05.09.2015
    Ort
    LK. Waldeck-Frankenberg
    Auto
    Astra G Selection Sportive Z16XE, Zafira A X18XE1 Elegance, Vectra A C18NZ
    Alter
    49
    Beiträge
    360
    Der Motor sollte zum Getriebe passen da du Automatik fährst sollte er von Automatik kommen. Vom Schalter muss was geändert werden, er hat wohl ein extra Lager Für die Getriebewelle....(?)

    Motor kann aus Vectra B (C), Zafira A, Meriva A oder Tigra B kommen.

    Gesendet von meinem SM-A750FN mit Tapatalk
    Matthias oder Matze

    Bis 04.1996 Profischrauber bei einem Berliner FOH.
    Verheiratet, zwei Söhne, zwei Hunde, eine Katze - drei Opels

    Zafira A Elegance X18XE1 (meiner!), ein Astra G Selection Sportive Z16XE (für meine Liebste ) und ein Vectra A C18NZ AT von 1995

  6. #6
    Member Avatar von rst650
    Mitglied seit
    02.11.2014
    Ort
    Berlin
    Auto
    G Caravan
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Weini Beitrag anzeigen
    Der Motor sollte zum Getriebe passen da du Automatik fährst sollte er von Automatik kommen. Vom Schalter muss was geändert werden, er hat wohl ein extra Lager Für die Getriebewelle....(?)
    Das würde mich ja interessieren. Kenne das nur von den alten CIH Motoren, dass die ein extra Lager in der Kurbelwelle haben, wo die Welle vom Getriebe abgestützt wird. Dieses kann man dort aber leicht nachträglich einsetzen. Wenn man ein Automatikgetriebe verbaut stört das Lager dort jedoch nicht.

Ähnliche Themen

  1. [X16SZR] Motor klackert und nur 2 Zylinder
    Von Errurion im Forum Motor
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 22:39
  2. [Z16XE] Motor bei starker beschleunigung kraftverlust
    Von Der Neue im Forum Motor
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 21:34
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 09:54
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 18:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •