Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 167

Thema: [3-türer] OPC1 Ringtool

  1. #126
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Schon erledigt
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  2. #127
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + Astra K ST
    Beiträge
    1.290
    hättest mal bilder von den graten am regelklben einstellen können
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  3. #128
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Ganz ehrlich? Sieht man fast nicht, bzw. ich habs nur minimal an den Fingern gespürt und bin mit 800er Läppleinen dran und habs weggemacht.
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  4. #129
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Gestern ist der Zylinderkopf gekommen.

    Leider lief das alles so gar nicht wie geplant. Ich bin auf ein Angebot bei Ebay Kleinanzeigen vom Anbieter "Tuningshop" in Erlangen gestoßen. Dieser Verkauft viele Zylinderköpfe und hat auch soweit einen Stabilen Facebook auftritt. Zurzeit wird ein Zylinderkopf verkauft passend für den XER.

    Bildschirmfoto 2019-10-18 um 14.31.37.jpg

    Markant sind aufjedenfall die Kupferfarbenen Bolzen, aber vielmehr die Tatsache das der Kopf auf LET Auslass umgebaut wurde. Da ich selbst einen XER Kopf habe, habe ich angefragt was den der Umbau für einen Kopf kosten würde? Sollte ja günstiger sein als der oben genannte VK.

    Der Anbieter verlangte 300€ zzgl. Versand. Für eine Generalüberholung und das Umfangreiche Tuning bestehend aus: Auslass auf LET umbauen, Kanäle Einlass / Auslass Auffräsen bzw. Polieren und die Ventile neu Einschleifen bzw. Ventilsitze Nachfräsen.

    Nach einem kurzen hin und her mit Rückfragen und trotz vieler Skepsis habe ich mich dann doch dafür entschieden. Als ich die Versandadresse bekommen habe war mir auch relativ schnell klar WIE so ein Preis zustande kommen kann. Der Kopf wurde nach Ungarn verschickt. Trotz mulmigen Gefühl habe ich mich dan dennoch dafür entschieden, der Facebookauftritt und verschiedene Rezessionen waren Positiv und es hätte ja sein können das sich hier ein neuer Anbieter / Markt eröffnet.

    Während der Kopf da war wurden mir Bilder geschickt das der Kopf um die Kerzengewinde gerissen ist. Man kann's aber gleich mitmachen, kostet 100€ mehr fürs Laserschweißen. Ich habe eingewilligt.

    Wie gesagt, gestern ist der Kopf wieder zurück gekommen und ich war ziemlich fassungslos.

    IMG_4112.jpg
    IMG_4115.jpg
    IMG_4116.jpg
    IMG_4123.jpg
    IMG_4125.jpg
    D097FF73-1FB5-41C4-AF5B-71A2447A652B.jpg
    IMG_4113.jpg

    Was ich Bemängle:
    • Der Kopf war ein Dreck, Überall Spänne und die Ölkanäle in den Lagerböcken so wie ich sie abgeschickt habe.
    • LET Auslass Umbau wurde einfach nicht gemacht
    • Die "schönen" Kupferbolzen wurden gegen zulange Standart bolzen getauscht (funktioniert aber trotzdem)
    • Die Dichtflächen von Ansaug und Abgaskrümmer wurden nicht mit Überfräst
    • Bronzeführungen nur auf Auslassseite verbaut
    • Stehbolzen Einlassseite unbehandelt, keine neuen, nichtmal die alten Nachgeschnitten oder gereinigt.


    Was gemacht wurde

    • Auslass und Einlass wurden bearbeitet, sieht eigentlich auch ganz ok aus. Leider habe ich keine Dichtungen da um zuschauen ob es Dichtungsmaß oder größer ist.
    • Auslassventilführungen sind auf Bronze umgebaut
    • 0,05mm (Laut Anbieter) geplant
    • Ventilschaftabdichtung erneuert
    • Ventile gereinigt
    • Risse geschweißt inkl. dem nachschleifen / entfernen der Nähte
    • Vermutlich die Sitze neu geschnitten
    • Ventile Eingeschliffen
    • Mal kurz die Teilewäsche im vorbeilaufen gesehen
    • Zwei Stehbolzen vom Auslass entfernt, die waren fest.


    Am Kopf sind inzwischen die Lagerböcke und die Wellen samt Hydros wieder draußen, er wird jetzt nochmal anständig gereinigt. Ich war mit dem Kopf heute morgen bereits bei einem befreundetem KFZ Meister der auch lange im Motorsport aktiv war, der fand den Kopf jetzt nicht so schlecht versteht mich aber voll in meinen Aussagen. Wir haben zur Kontrolle zwei Federteller draußen gehabt um einen Blick auf die Ventilschaftabdichtung zu bekommen, diese sehen neuwertig aus und sind Türkis/Grün. Bilder waren wegen der Ventilpresse nicht möglich, nur mit Taschenlampe etc hat man da überhaupt was gesehen.

    Fazit: Finger weg vom Tuning.Shop
    Geändert von OPC0344 (18.10.2019 um 15:12 Uhr)
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  5. #130
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    372
    Na ja, für 300 € war das doch OK, vorausgesetzt es gibt keine bösen Überraschungen. Ich glaub nicht, dass man anderswo für das Geld einen perfekt gemachten Kopf erhält. Die Graugussführungen auf der Einlasseite sind "gut genug", ist halt eine pragmatische rangehensweise. Ne ordentliche Reinigung hätte man natürlich machen können, aber lieber so dreckig, dass man den Reinigungsbedarf erkennt, als versteckte Späne...

  6. #131
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Waren 300€ für die Arbeit, 100€ fürs Schweißen und nochmal 2x 30€ Versand. Quasi 460€.
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  7. #132
    Member Avatar von Raven
    Mitglied seit
    20.05.2008
    Ort
    Ebenthal NÖ
    Auto
    Coupé Turbo
    Beiträge
    109
    Ich habe mir ein Angebot von NG Motorsport fürs Revidieren von meinem ZylKopf geholt...
    Ventilführungen neu, Ventile revidieren+ Sitzringe neu schneiden, Schaftdichtungen erneuern etc.
    Das kommt auf das Dreifache, ohne Kerzengewinde reparieren!

    Der Schmutz ist natürlich sehr ärgerlich
    Ich bin gespannt wie viel die Kanäle erweitert wurden wenn du mit den Dichtungen „nachmisst“
    Wenn du alles unter Kontrolle hast, bist du zu langsam (Mario Andretti)

    Z20LET + Garrett GT2871R = ....leider geil!

  8. #133
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Hallo Zusammen,

    gestern ging es weiter in der Werkstatt. Ich habe die letzen Sachen aufgearbeitet wie zb. Kühlschläuche, wobei manche aber auch ersetzt werden und die LIMA / Anlasser ausgiebig gereinigt. Somit bleiben die letzen verbleibenden Teile vom "alten" Motor die Aufgearbeitet werden diese hier.

    IMG_20191025_132451.jpg

    Für den Zusammenbau wird's dann nochmal Teuer ich brauche:
    • Hydrostößel 16x
    • Motor Volldichtsatz
    • Zündkerzen
    • Kupplung
    • Komplettes Zahnriemenkit
    • LEH Freilauf für LIMA
    • 3 Ölfilter und ca. 15-20L Öl
    • Pleuellager mit ARP`s, Hauptlager mit Schrauben
    • Kolbenringe
    • Generell div. Schrauben, O Ringe, Kupferringe usw. vom FOH



    Ansonsten habe ich mal die neuen Einlasskanäle vermessen, ganze 45mm ist der Kanal Breit... hört sich nicht viel an? Unten das Maß zum vergleich auf dem Schaltsaugrohr und der LEH Brücke.

    Screenshot_2019-10-25-13-20-57.jpg

    Original Schaltsaugrohr: (38,5mm)
    Screenshot_2019-10-25-13-21-09.jpg

    LEH Saugrohr: (36,5mm)
    Screenshot_2019-10-25-13-20-44.jpg

    Nächte Woche wird der Dremel geschwungen und das ganze etwas besser eingepasst. Einen 100% Übergang werd ich zwar nicht hinbekommen weil der Einlass im Zylinderkopf einfach riesig ist, aber wenigstens etwas entgegenkommen bzw. Dichtmaß.

    Durch meinen Whattsapp Chat mit g-terror ist aufgefallen das beim LEH Saugrohr der AGR Kanal fehlt, ist nur so eine Info am Rande die ich gerne Teile. Allgemein scheint das LEH Saugrohr in allem etwas anders zu sein wie beim LET. Aber ich kann das mit Gewissheit nicht sagen, ich hab keins vom LET hier.

    Screenshot_2019-10-25-13-21-22.jpg

    Das AGR Ventil wurde bereits sowieso entfernt, es gibt ja im Internet die Variante mit dem LET Kühlwasserflansch - ich lass einfach die beiden Löcher zuschweißen wo das AGR drin war. Mit der LEH Ansaugbrücke gehört das Thema AGR jetzt aber endgültig der Geschichte an.

    Seit gestern ist der Originale Fächerkrümmer weg zum Schweißen. Die Nähte werden nach außen gelegt und die Originalen innen entfernt. Beim Auslass wurde der Zylinderkopf auf das Krümmermaß erweitert bzw. Dichtmaß.
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  9. #134
    Member Avatar von OPC Nr. 2114
    Mitglied seit
    18.06.2016
    Ort
    Niederösterreich
    Auto
    Astra G mit X20XER Kit, Mitsubishi EVO 4/8
    Beiträge
    60
    Hab ich es überlesen oder wird die Drosselklappe nicht aufgespinndelt?

  10. #135
    Member Avatar von Tomahawk
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Auto
    Z20LET Coupé
    Beiträge
    781
    Ich glaube ich habe bei Donni auch um die 300€ für den ZK gezahlt, aber müsste ich nochmal nachschauen.
    Versprochene arbeiten nicht zu machen geht gar nicht. Auch die Planflächen finde ich recht übel.

  11. #136
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Wieder mal was neues... Ansaugbrücke / Dichtung auf die Größe vom Zylinderkopf erweitert. Ich muss dazu sagen: Ich hab das zum ersten mal gemacht, bin aber mit meiner Leistung soweit zufrieden.
    Dauer: 4 Stunden, ca. eine gehäufte Hand voll Alu Späne pro Kanal
    Werkzeug: 1x Wolframcarbid Fräser 6mm Schaft, der Fräser kostet zwar 30€ aber der ist selbst nach der Schleiforgie immer noch wie neu.

    IMG_20191108_131927_resized_20191108_090511161.jpg

    IMG_20191108_132039_resized_20191108_091312180.jpg

    IMG_20191108_132121_resized_20191108_091314447.jpg

    Die Einspritzdüsen sind inzwischen gereinigt, haben neue O Ringe und die Drosselklappe ist auch Grundgereinigt. Eine Vergrößerung der Klappe wird es nicht geben. Der nächste Bauabschnitt ist jetzt der Zusammenbau der Ansaugbrücke.

    Danach geht es weiter mit dem Fächerkrümmer, der ist nach wie vor beim Schweißen. Der Kollege ist leider nicht der schnellste. Sobald er von außen verschweißt ist wird Ihnen weiter geschliffen und dann kommt das Hitzeschutzband dran.

    Ich habe inzwischen angefangen die ganzen Teile für die Endmontage vom Motor zu kaufen... sobald das alles zusammengekauft ist findet auch schon die Endmontage statt. Ich denke das ich bereits im Januar den Motor fertig habe.
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  12. #137
    Newbie
    Mitglied seit
    14.02.2009
    Auto
    Astra OPC 1er
    Beiträge
    9
    Hallo OPC 0344

    Wie verhaltet sich das LEH Saugrohr im Vergleich zum Originalen?
    Das vom LEH ist vom Querschnitt grösser aber obenrum auch länger?

    viele Grüsse

  13. #138
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Igor Beitrag anzeigen
    Hallo OPC 0344

    Wie verhaltet sich das LEH Saugrohr im Vergleich zum Originalen?
    Das vom LEH ist vom Querschnitt grösser aber obenrum auch länger?

    viele Grüsse
    Wie sich das verhält kann ich nicht sagen. Der Motor wird gerade zusammengebaut und ist nächste Woche wenn alle Teile passen fertig... Zufälligerweiße habe ich heute auch das Saugrohr montagfertig zusammengebaut. Das LEH Saugrohr ist leider nicht so ganz Plug & Play wie es aussieht - passt Jetzt aber, aber dazu irgendwann mehr.

    Die Idee bzw. der Grund für den Umbau ist folgender:
    Der XER hat Serienmässig ein Schaltsaugrohr... das ist ausgelegt den Motor so Alltagstauglich wie möglich zu gestalten und eben vor allem Drehmoment untenraus. Dafür sind alle möglichen Sachen in der Ansaugbrücke verbaut... Die Durchflutung / Strömung ist daher meiner Erachtens nach suboptimal.
    Mein Astra ist zwar nach wie vor auch für die Straße aber soll vor allem auf Drehzahl gut funktionieren... Die EDS bzw. Klasen Brücke war mir einfach zu teuer (sag ich ganz ehrlich) daher habe ich nach einer Alternative geschaut. So kam ich über die XEV Brücke auf die LET Brücke zur LEH Brücke... Warum LEH steht ja bereits im Thread.

    Zusammen mit der Aufgefräßten LEH Brücke kommt auch noch eine Ansaugglocke (Super Selten für den Motor) zum Einsatz... Jetzt habe ich im Grunde das gleiche Setup wie ein C20XE mit Rotkäpchen.

    Bildschirmfoto 2019-12-11 um 20.45.41.jpg

    Im Hintergrund ist übrigens meine Umgebaute AGR Konsole auf "kein AGR"

    Ich hoffe ich konnte dir da irgendwie helfen.
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  14. #139
    Member Avatar von QP90
    Mitglied seit
    21.09.2013
    Auto
    Astra QP 90 Jahre Bertone (Z18XE)
    Beiträge
    96
    Ich hab die Teilenummer vom Saugrogr im meinem EPC verglichen:
    55351717 = Z20LEL LER LEH
    90423738 = Z20LET
    90448596 = X20XEV, X22XE Omega (ohne Schaltsaugrohr)
    9128901 = Y/Z22XE (sieht auf dem Bild auch nach nem starren Saugrohr aus)
    90411548 = C18XE

    Es scheibt also für diese Köpfe 5 Saugrohrversionen (starr) zu geben.
    Astra Coupe Edition 90 Jahre Bertone (Z18XE)
    Calibra Last Edition; Manta B; Astra H Caravan

  15. #140
    Newbie
    Mitglied seit
    14.02.2009
    Auto
    Astra OPC 1er
    Beiträge
    9
    Hallo OPC 0344

    Vielen Dank für deine Antwort, ich selber hatte auch mal einen 1er OPC und darum interessiert mich dein Projekt sehr.
    Bin gespannt was dabei rauskommt, weiter so.

    viele Grüsse

    Igor

  16. #141
    Member Avatar von OPC Nr. 2114
    Mitglied seit
    18.06.2016
    Ort
    Niederösterreich
    Auto
    Astra G mit X20XER Kit, Mitsubishi EVO 4/8
    Beiträge
    60
    Das Rotkäppchen hatte ich auch probeweise montiert, flog sofort wieder raus, war eine Verschlimmbesserung.

  17. #142
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von OPC Nr. 2114 Beitrag anzeigen
    Das Rotkäppchen hatte ich auch probeweise montiert, flog sofort wieder raus, war eine Verschlimmbesserung.
    Warum?
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  18. #143
    Member Avatar von OPC Nr. 2114
    Mitglied seit
    18.06.2016
    Ort
    Niederösterreich
    Auto
    Astra G mit X20XER Kit, Mitsubishi EVO 4/8
    Beiträge
    60
    Der 1.Punkt war schon mal die Montage, war zwar kein Problem aber der schwere Alubrocken mit der rauhen Innenseite wollte mir nicht so richtig zusagen, trotz großer Euphorie.
    Ja und dann nach ausgibiger Probefahrt und wieder in zurückgebautem Zustand empfand ich es original besser.

    Übrigens habe ich einen Z20let Kat verbaut und diesen auch neulich durch einen neu erworbenen X20XER Hosenrohr mit Kat ersetzt. Habe ich dann auch gleich wieder rückgebaut, da der Motor spürbar träger wurde mit de original Kat. Das aufspindeln der Drosselklappe kann ich auch für positiv beurteilen, dieses brachte von unten raus mehr spritzigkeit. Ich hatte ja 2 OPC´s, einen original belassen als Referenzfahrzeug und einen zum probieren was geht.

  19. #144
    Member Avatar von QP90
    Mitglied seit
    21.09.2013
    Auto
    Astra QP 90 Jahre Bertone (Z18XE)
    Beiträge
    96
    Hast du eine Performance Box?

    Ich empfehle bei jeder Veränderung den Durchzug vom Standgas rollen im 2./3. Gang bis zum Begrenzer zu testen und dann die Zeit je 10kmh zu vergleichen.
    Geht vermutlich mit einem OPCOM Log auch.
    Astra Coupe Edition 90 Jahre Bertone (Z18XE)
    Calibra Last Edition; Manta B; Astra H Caravan

  20. #145
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    Hallo Zusammen,

    hier mal ein Zwischenbericht, es hat sich einiges getan in letzter Zeit.
    Hier mal die Keyfacts aufgeteilt in der Übersicht:

    Übersicht Motor
    Kompletter Motor zerlegt, Kerngereinigt, Chemisch entfettet / Schwarz Lackiert
    Ventildeckel Entlackt / Neu Lackiert
    Motorblock Gehohnt
    Kurbelwelle Geläppt + Feingewuchtet
    Zwei leicht verbogene Pleuel gegen gebrauchte (gute) ausgetauscht
    Ein Kolben ausgetauscht, der ist bei der Reinigung kaputtgegangen.
    Zylinderkopf komplett Überholt
    Überholen der Einspritzgallerie
    Motorvolldichtsatz Verbaut (Mischung aus Victor Reinz und Elring)
    Neue Haupt und Pleullager (Kolbenschmidt)
    Neue Kolbenringe (Kolbenschmidt)
    Neue Zahnriemenverkleidung
    Viele, viele neue Schrauben und div. O Ringe und Dichtungen etc.

    Übersicht Tuning
    Verdichtung durch Planen und LET Metallkopfdichtung auf 11:1 erhöht
    Einbau Z20LEH Ansaugbrücke (Starr) mit zusätzlicher Kanalbearbeitung
    Zylinderkopf: Ein + Auslasskanäle erweitert
    Alu – Ansaugglocke
    Fächerkrümmer bearbeitet + Hitzeschutzband + Omega B Metallkrümmerdichtung + Übergänge angepasst
    Z20LEH Ölpumpe
    Schwungscheibe um 35% erleichtert, Neue Kupplung / Druckplatte mit Serienbelag aber das leichteste genommen was es gab.
    AGR Konsole umgebaut / Zugeschweißt auf kein AGR.
    Ölniveausensor komplett entfernt / Zugeschweißt (Anzeige ist eh nichtmehr vorhanden)
    Umbau Limaantrieb mit Z20LEH Halter, Mercedes Freilauf, Regelinhalter und 6PK Riemen.
    Software ist weiterhin die EDS Phase 1 im Einsatz.

    Ich habe den Motor am Motorständer nach dem Zusammenbau komplett Probemontiert um evtl. Probleme mit der LEH Technik zu erkennen, dass ein oder andere war doch tatsächlich dabei. Aber nichts unlösbares. Nach den Feiertagen gehts weiter. Ziel ist den Motor im Januar im Auto zu haben.

    IMG_20191223_153540.jpg

    OEM Fächerkrümmer dezent modifiziert, steht zurzeit zum Trocknen bei mir um Büro...

    IMG_3293.jpg
    Geändert von OPC0344 (23.12.2019 um 22:35 Uhr)
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  21. #146
    stumpfe Nockenwelle
    Mitglied seit
    11.06.2017
    Auto
    Astra 20NFT 330PS
    Beiträge
    72
    Für ein bisschen mehr hätte man auch so etwas bekommen, und es entspräche dem was man bestellt hatte. Leider.

    Nun, die Preise des Herrn sind natürlich unschlagbar. Die Ausführung doch sehr fragwürdig und auf Nachfrage über Referenzen??? Tja, da kommt mal nichts. Aber gut, der Herr ist im Dienste des Geiz ist Geil auf der absolut richtigen Spur.

    Die Köpfe von diesem Anbieter, die mir schon überbracht wurden, naja, Ablagefach 19 (Mülltonne). Da hätte Nacharbeiten noch weniger gebracht. Mein Fazit.....der Herr hat keine Ahnung von "Tuning oder Motorsport". Das was Du ausgemessen hast, ist willkürlich die Kanäle aufgerissen, geschweige von Strömungsgünstig oder Ventilsitzbearbeitung mal gänzlich zu schweigen.

    Tut mir Leid , aber es ist eben mal so. Es gibt sehr sehr wenige, die sich mit Zylinderköpfen beschäftigen und auch das richtige daraus machen.

    Zum Beispiel so etwas. Tja......scheiß Marketing.
    P1050830.JPGP1050829.JPGP1050825.JPGP1050798.JPGP1050800.JPGP1050799.jpg

  22. #147
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    @Astra Z20NFT
    Dem ist nichtsmehr Hinzuzufügen. Du hast zu 100% recht. Generell mag ich deine Beiträge im Forum, als ich nach X20XER Tuning gesucht habe sind deine Beiträge immer mal wieder aufgetaucht. Super fande ich deinen Beitrag zum Thema 2,0 Sauger Sport Motor. Du hast den Motor ähnlich beschrieben wie ich ihn jetzt auch gebaut habe... Sehen wir was dabei raus kommt

    Durch einen bekannten der jemanden kennt der einen kennt (Ihr kennt das... ) Gibts jetzt von meinem OPC ein 4K Poster. Find ich echt gelungen das Bild. Die Merkmale die meinen OPC1 auf dem Bild ausmachen sind: Gelbe Sättel, OPC2 Felgen, kein Heckwischer, Facelift Schweinwerfer / Blinker, Vorfacelift Heckleuchten, Dachantenne.

    Wallpaper Opel Astra Benjamin Mayrle 2 Kopie.jpg
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  23. #148
    stumpfe Nockenwelle
    Mitglied seit
    11.06.2017
    Auto
    Astra 20NFT 330PS
    Beiträge
    72
    Danke für Dein Statement.

    Ich schreibe eben gerade aus, ich mag nichts schönreden bzw. schönschreiben. Mir liegt es auch fern irgendjemand etwas böses zuzuschreiben. Ich denke genügend Erfahrung zu haben was Motoren betrifft, aber auch Erfahrung wie schnell verbrannte Erde hinterlassen wird.

    Für viele zählt nur noch Quantität anstatt Qualität. Was Auffällig ist, daß das Geld mehr im Vordergrund steht als das was dafür angeboten wird.

    Ich möchte auch keinen Mitbewerber schlecht machen, nur, wie in Deinem Fall müssen Absprachen eingehalten werden und nicht irgend etwas geliefert werden, das ist keine Option.

    Bleibt zu hoffen, daß Dein Projekt irgendwie zur Zufriedenheit ausgeht.

    Ich hoffe, daß meine offene Kritik eher zum Nachdenken anregt, anstatt mich zu verteufeln. Ich sehe es jeden Tag Live, was bei mir auf dem Tisch landet. Und das ist teils nicht mal ansatzweise das was ich unter Standard verstehe.

    Jeder muß für sein Geld arbeiten und dafür kann man perfekte Leistung erwarten, das ist meine Meinung.

    mfg

  24. #149
    Themenersteller

    Newbie Avatar von OPC0344
    Mitglied seit
    13.04.2019
    Beiträge
    19
    IMG_20200108_161139.jpg

    Motorraum ist soweit vorbereitet für den Einbau vom Motor:
    - Alles gereinigt / mit Fertan Flugrost entfernt
    - Neues Ausrücklager samt Leitung verbaut
    - Spal Lüfter Innen (Saugend) installiert und angeschlossen (viiiiil mehr platz jetzt!)
    - Dämmmatte an der Spritzwand entfernt. (War zerrissen und einfach nur Eklig)

    Samstag wird der Motor eingebaut... Bilder folgen!
    2017er Insignia A Country Tourer ### 2017er Opel ADAM S ### 2000er Astra G OPC1 X20XER

  25. #150
    Member Avatar von OPC Nr. 2114
    Mitglied seit
    18.06.2016
    Ort
    Niederösterreich
    Auto
    Astra G mit X20XER Kit, Mitsubishi EVO 4/8
    Beiträge
    60
    Baust Du den Klimakondensator auch noch aus? Würde sich anbieten, da der Motor noch nicht drinnen ist und man schön an das Loch drann kommt in der Spritzwand.
    Das Ding sitzt beim Innenraumfilter, wog etwa 1,5Kg. Welchen Spal hast Du genommen? Das wäre bei mir auch noch was, was an Gewicht sparen würde.
    Auf alle Fälle sieht das schon sehr Gut aus!

Ähnliche Themen

  1. [3-türer] OpcTim sein Ringtool / Große Bremse, Domstrebe hinten
    Von OpcTim im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 08:57
  2. [3-türer] Mein Astra G OPC Ringtool
    Von Calipo im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 23:50
  3. Flo(89)'s OPC1 Ringtool-----Aktuell:ZU VERKAUFEN!!!
    Von flo89 im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 478
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 14:05
  4. opc1 vs opc2
    Von SkyCvan im Forum Allgemeines
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 12:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •