Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Thema: Laute Allwetterreifen oder ist etwas kaputt?

  1. #51
    Themenersteller

    Newbie Avatar von krys
    Mitglied seit
    03.11.2018
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Opel Joker Beitrag anzeigen
    Anhang 36154
    Hab mal meine Glaskugel befragt... Der fehlen aber noch einige Angaben.

    Um mal von vorne zu beginnen:
    - wieviel km hat der Hobel runter?
    127000 km, wo ich mir aber nicht sicher bin ob er runtergeschraubt wurde. war nur 1 Vorbesitzer (1931 geboren) verstorben glaube ich 2014, ab da war der wagen auf seinen Sohn (ca 60+ jahre) geschrieben, glaube er hat ihn selber nicht viel benutzt, da er selber einen Opel astra G fährt.
    - wann war er zuletzt in der Werkstatt (Inspektion, Reparatur, etc.)
    Letzter Termin war glaube ich 2014 oder 2015,
    - in welcher Werkstatt war er beim Reifenwechsel?
    Meisterwerkstatt, aber auch so ne olle Bude, und ohne Rechnung
    - ist sonst irgendetwas verändert worden?
    nein
    - in letzter Zeit mal irgendjemandem ausweichen müssen oder über den Bordstein gerumpelt?
    nicht wirklich, keine großartigen Aktionen dieser Art
    - wann wurden die Bremsen zuletzt gewechselt?
    Laut Vorbesitzer soweit ich weiß erst neulich, vor dem TÜV (2017), aber das weiß ich auch nicht 100%
    - wann war der letzte TÜV Termin und welche Mängel traten ggf. auf?i
    April 2017, Mägel: Keine
    Hinweis vom TÜV: "Auspuffanlage teilweise stark korrodiert, Unterboden:Kanten und Aufbaukorrosion beachten


    Der Rest hier ist doch Rätselraten! Nur vom Reifenwechsel kann sowas nicht kommen...
    Klingt in Summe aller Sympthome nach: Bremse fest (VA + HA), Radlager im Sack, Domlager sowieso und/oder Querlenker/Traggelenke auch ausgelutscht...
    Ich vermute jedoch (oder hoffe inständig, dass so ein Wrack nicht auf den Straßen unterwegs ist), dass es eher um ein bis zwei Probleme geht, die aber ohne irgendwelche näheren Anhaltspunkte nicht näher definierbar sind...

    Übrigens, ich gehe mal davon aus, dass du beim Versuch die Räder zu drehen
    - den Gang draussen hattest
    - die Handbremse nicht gezogen hattest
    - und die Räder vollständig vom Boden gelöst waren, sprich das auto hoch genug aufgebockt hast
    Mag komisch klingen, aber Punkt eins und drei hatte ich im Freundeskreis tatsächlich schon.
    Da ich dich und deine "Schrauberfähigkeiten" nicht kenne gehe ich erstmal vom Schlimmsten aus.

    Also, mehr Info ist von Nöten!
    Der bessere Weg wäre: fahr in eine ordentliche Werkstatt und lass den Astra gründlich checken.
    Hab die Fragen in deinem Quote beantwortet

    Jetzt wo du es sagst, ich glaube ich hatte noch die Handbremse drinne als er aufgebockt war und ich gedreht habe, bin mir nicht 100% sich aber kann gut möglich sein, mega peinlich..
    Dann werde ich meinen Astra noch mal aufbocken wenn ich Zeit finde.

    Ich danke dir echt für deine Mühe und Hilfe

    Ich bin mir aber echt nicht sicher ob die 127000 km stimmen.. Checkheft ist auch nicht gepflegt und als ich meine Kupplung in der Werkstatt wechseln lassen habe, sagte mir mein Mechaniker das die Kupplung die schon drinne war anscheint schon gewechselt war, und am geber oder nehmergetriebe sei auch was gewechselt worden, aber sonst ist der recht gepflegt von außen und innen.
    Lohnt es sich die Daten auslesen zulassen und prüfen wieviel der wirklich runter hat?

    Zur Info für oben, ich habe den Astra im dieses Jahr im Juli oder Juni gekauft, gekauft habe ich ihn bei 123000 jetzt ist er fast bei 128000.

  2. #52
    Member Avatar von Nerdis
    Mitglied seit
    03.03.2018
    Beiträge
    119
    Soweit mir bekannt ist, kann man bei Opel nicht wirklich beim auslesen überprüfen ob das Tacho manipuliert wurde, da der Kilometerstand im Tacho gespeichert wird. Hier ist das z. B. bei BMW wieder besser da wird in mehreren Bauteilen der Kilometerstand gespeichert und das überprüfen fällt einfacher. Wie sieht denn das lenkrad, sitze Schaltknauf aus?

    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

  3. #53
    Member Avatar von thedk
    Mitglied seit
    06.11.2013
    Ort
    Sömmerda
    Auto
    CC Z16XE
    Alter
    28
    Beiträge
    1.394
    Km Stand kannst du nicht auslesen.
    Dass das Thema solche Ausmaße annimmt Ab in die Werkstatt!
    'There are millions of fish in the sea...but most of them are Magikarp.' - Sensei

    Sie nennen mich Handbremse, weil ich immer so gut angezogen bin.

  4. #54
    Member Avatar von 0ms0
    Mitglied seit
    18.06.2010
    Auto
    OM642
    Beiträge
    1.604
    Zitat Zitat von krys Beitrag anzeigen
    [...]Ich bin mir aber echt nicht sicher ob die 127000 km stimmen.. Checkheft ist auch nicht gepflegt und als ich meine Kupplung in der Werkstatt wechseln lassen habe, sagte mir mein Mechaniker das die Kupplung die schon drinne war anscheint schon gewechselt war, und am geber oder nehmergetriebe sei auch was gewechselt worden, aber sonst ist der recht gepflegt von außen und innen.
    Ist doch nicht wirklich verwunderlich, wenn der Erstbesitzer sehr alt war? Manchmal ist das linke Bein dann nicht mehr so fit.

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Wagen, such dir jemand, der etwas Ahnung von Autos hat und den Wagen mal durchcheckt.

Ähnliche Themen

  1. [X16XEL] AGR Ventil kaputt, muss man beim Wechsel etwas beachten?
    Von krallex20xev im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 12:25
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 09:53
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 17:14
  4. Coupeschweller etwas kaputt
    Von Astra Tuner im Forum Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 23:35
  5. Lexmaul Gruppe A ist etwas zu leise
    Von dr.schollinger im Forum Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 13:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •