Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Astra G X16SZR F13 Getriebeöl-Wechsel

  1. #1
    Newbie
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Beiträge
    28

    Astra G X16SZR F13 Getriebeöl-Wechsel

    Hallo,

    Da ich bis jetzt noch keine Anleitung für den Getriebeöwechsel beim X16SZR mit standardmäßigem F13-Getriebe gefunden habe, habe ich hier eine kleine Anleitung geschrieben.

    Arbeitsumgebung:

    Grube, Hebebühne oder Auffahrrampen

    Benötigtes Material:

    1 x Dichtung für Differentialdeckel (Gibts sehr günstig beim FOH - Teilenummer 90345226 - Danke an marco56) - Preis: ca. 7,-€
    1 x 1,6 Liter Getriebeöl OPEL GM (Gibts auch sehr günstig beim FOH - Empfehlung von marco56: TDL SAE 75W90) - Preis: ca. 16,-€
    1 x Fett für neue Differentialdichtung - Teilenummer: 90397024 - Danke an marco56
    1 x WD40/Caramba oder vergleichbares Sprühöl
    1 x Bremsenreiniger

    Benötigtes Werkzeug:

    - Gekröpften/Geneigten Maul-/Ringschlüssel für Kontrollschraube (Größe 13 - Danke an marco56)
    - Knarre mit Nuss und ggf. kleiner Verlängerung für Schrauben des Differentialdeckels (Größe 12 - Danke an marco56)
    - Trichter mit dünnem Schlauch
    - Schleifwolle

    Drehmomente:

    Getriebeöl-Kontrollschraube - Drehmoment steht im Reperaturhandbuch, kann aber nicht angewendet werden, da kein Drehmomentschlüssel dort Platz findet - Anzugsdrehmoment ist sehr gering - Vorsichtig per Hand festziehen
    Getriebeöl-Einfüllschraube - Drehmoment steht im Reperaturhandbuch - ebenfalls sehr geringes Anzugsdrehmoment - Vorsichtig per Hand festziehen
    Schrauben Differentialdeckel - Blechausführung: 30 Nm (Danke für den Hinweis @0ms0)
    Schrauben Differentialdeckel - Leichtmetallausführung: 18Nm (Danke für den Hinweis @0ms0)

    Anmerkungen:

    Sollte jemand die exakten Drehmomente zur Hand haben, so kann er diese gerne ergänzen!
    Ich habe den Getriebeölwechsel nach 20 Jahren und 180.000 km Laufleistung durchgeführt - Fahr-/Schaltverhalten hat sich nur minimal verbessert - war vorher aber auch nicht schlecht - habe das Getriebeöl nur auf Grund des Alters gewechselt.
    Ich habe viel gelesen über verschiedene Getriebeöle, habe mich aber am Ende für das originale Getriebeöl von Opel entschieden, da dies an vielen Stellen empfohlen wird und gleichzeitig sehr günstig ist.
    Außerdem habe ich viel über OPEL-Nachträge zur Überfüllung von Getrieben mit Getriebeöl gelesen, um die Laufruhe zu verbessern. Habe das bei meinem F13-Getriebe nicht gemacht, sondern mich an die normale Füllmenge gehalten. Bis jetzt ist mir dazu nichts negativ aufgefallen.

    Durchführung Getriebeölwechsel:

    1. Alle 10 Schrauben des Differentialdeckels mittig unter dem Fahrzeug anlösen
    2. Altes Getriebeöl über den angelösten Deckel in geeignetes Auffangbehältnis laufen lassen
    3. Getriebeöl-Einfüllschraube oben am Getriebe finden (meist schwer erkennbar, weil oben auf der Getriebeglocke alles dreckig ist), Umgebung der Getriebeöl-Einfüllschraube mit Bremsenreiniger reinigen, schwarze Entflüftungskappe abziehen und Getriebeöl-Einfüllschraube entnehmen.
    4. Nachdem das gesamte Getriebeöl abgelaufen ist den Differentialdeckel komplett entfernen
    5. Dichtungsflächen am Differentialdeckel und am Differential mit viel Sprühöl und Schleifwolle von Dichtungsresten befreien
    6. Differentialdeckel mit Bremsenreiniger von Ölschlamm und Dichtungsmaterial befreien
    7. Dichtungsfläche des Differentials mit Bremsenreiniger von Öl und angelöstem Dichtungsmaterial befreien
    8. Getriebeöl-Kontrollschraube finden (In Fahrtrichtung links am Differential - erkennbar an angehafteten Eisenspänen (magnetisch!)) - herausschrauben mit geneigtem/gekröpften Maul-/Ringschlüssel
    9. Getriebeöl-Kontrollschraube mit Bremsenreiniger reinigen und mit Druckluft auspusten
    10. Neue Dichtung für Differentialdeckel mit Fett (Danke für den Hinweis @0ms0) auf Differential kleben und Differentialdeckel wieder montieren
    11. Neues Getriebeöl über Getriebeöl-Einfüllschraube oben auf der Getriebeglocke langsam (Getriebeöl ist zähflüssig) einfüllen und warten bis neues Getriebeöl aus der Kontrollbohrung am Differential heraus läuft.
    12. Getriebeöl-Kontrollschraube wieder einschrauben - Achtung absolut fummelige Geschichte - Ist aber machbar
    13. Getriebeöl-Einfüllschraube wieder montieren und schwarze Abdeckkappe aufsetzen

    Viel Erfolg!
    Geändert von Muff (07.09.2018 um 08:40 Uhr) Grund: Ergänzungen durch 0ms0/marco56

  2. #2
    Member Avatar von 0ms0
    Mitglied seit
    18.06.2010
    Auto
    OM642
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von Muff Beitrag anzeigen
    Drehmomente:
    Schrauben Differentialdeckel - Blechausführung: 30Nm
    Schrauben Differentialdeckel - Leichtmetallausführung: 18Nm

    'Neue Dichtung mit Fett auf Deckel Ausgleichgetriebe kleben.' - so der O-Ton.

    Ich hätte mir in der Anleitung noch die Teilenummern für das MTF und die Dichtung gewünscht.

    Trotzdem vielen Dank für die Mühe im Namen der SZR Fahrer.

  3. #3
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Beiträge
    28
    Habe ich ergänzt - Vielen Dank!

  4. #4
    Member Avatar von marco56
    Mitglied seit
    08.10.2011
    Ort
    Oelzschau bei Belgern
    Auto
    2000 Sonderedition X16SZR
    Alter
    31
    Beiträge
    665
    Ich ergänze mal da ich schon mal das Getriebeöl gewechselt habe.

    Kontrollschraube: ein 13 Ringschlüssel

    Differentialdeckel die 10 Schrauben: eine 12er Nuss

    Das Fett für hat die Teilenummer
    90397024

    Teilenummer der Dichtung für den Differentialdeckel ist
    90345226

    Ich habe das Getriebeöl TDL SAE 75W-90 genommen

  5. #5
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Beiträge
    28
    Habe ich auch ergänzt - Vielen Dank!

Ähnliche Themen

  1. [X16SZR] MKL brennt nach ZR-Wechsel
    Von Unnerfrange im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:15
  2. F13 Getriebe vom Vectra x16szr paßt das??
    Von specialist im Forum Motor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 15:04
  3. F13 gleich F13?
    Von IIHH2006 im Forum Motor
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 21:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •