Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [Y17DT] Turboschaden Opel astra Y17DT 55kw 1,7 Caravan Baujahr2002

  1. #1
    Newbie
    Mitglied seit
    24.05.2018
    Beiträge
    1

    Turboschaden Opel astra Y17DT 55kw 1,7 Caravan Baujahr2002

    Hallo Leute.

    Leider habe ich bei meinem Opel Astra G Caravan ( T9 1,7dit 55 kw BJ 2002 einen Turboschaden. Motor lässt sich nicht mehr abstellen.
    Was muß ich beim turbo wechseln beachten und wo finde ich eine anleitung zum Selber machen ?

  2. #2
    Member Avatar von mr_Arizona
    Mitglied seit
    16.01.2012
    Ort
    Hansestadt Rostock
    Auto
    Astra G Z16XE
    Beiträge
    931
    Kurze Frage: Wie soll ein Turbolader mit Defekt das abstellen eines Motors verhindern?

    Der Motor braucht Luft und Kraftstoff. Luft bekommt er auch ohne turbolader, da dieser im Leerlauf ja nicht nötig ist.

    Also bevor ich den Turbolader erneuere, würde ich erstmal das problem beheben.

    Sprich Klemm dem turbolader den Unterdruck ab und suche dann das Problem des abstellens.

    Hast du diesel im Öl? Schließt die Drosselklappe?

    Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk
    Geändert von mr_Arizona (24.05.2018 um 11:36 Uhr)
    I never drive fast, i fly sloooowly

    Mein Dieselwiesel: http://www.astra-g.de/showthread.php...nklen-Scheiben

  3. #3
    Member Avatar von Tomahawk
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Auto
    Z20LET Coupé
    Beiträge
    714

    Turboschaden Opel astra Y17DT 55kw 1,7 Caravan Baujahr2002

    Wenn sich der Motor nicht mehr abstellen lässt, dann ist das nicht die Schuld des Turbos. Da würde ich erst mal Richtung Kraftstoffversorgung, Zündanlage (Zündschloss evtl einfach defekt?) und Steuergerät schauen.

    Ich gehe mal davon aus, dass dein Motor nicht unkontrolliert in den Begrenzer dreht? Dann hättest du ein anderes Problem.

  4. #4
    Member Avatar von Fischer
    Mitglied seit
    06.05.2013
    Auto
    Astra G CC 5 Türer damals X16XEL jetzt Z20LET
    Beiträge
    358
    Also wenn der bis in den Begrenzer und höher dreht, zieht er sich irgendwo Öl in den Motor.

    //edit
    Kann das Öl nicht vom Turbolader kommen? Der wird ja mit Öl geschmiert. Vielleicht ist dort tatsächlich was undicht.
    Geändert von Fischer (24.05.2018 um 14:19 Uhr)

  5. #5
    Member Avatar von Tomahawk
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Auto
    Z20LET Coupé
    Beiträge
    714

    Turboschaden Opel astra Y17DT 55kw 1,7 Caravan Baujahr2002

    Das kann es schon, aber seine Fehlerbeschreibung klang nicht unbedingt danach.

    Hätte mich da evtl falsch ausgedrückt.
    Geändert von Tomahawk (24.05.2018 um 13:44 Uhr)

  6. #6
    Member Avatar von 0ms0
    Mitglied seit
    18.06.2010
    Auto
    OM642
    Beiträge
    1.565
    Wenn die Welle in der Rumpfgruppe nur leicht undicht ist, reicht das, um im Zweifelsfall genug Öl in die Ansaugung zu drücken, dass der Motor nicht ausgeht.

    Es kann ja sein, dass er irgendwann in den Begrenzer dreht/drehen würde, aber das kann ja auch 2 Minuten dauern, da kann man ihn auch abwürgen.

    Zur Frage:

    Je nach Fahrzeugalter neue Ölzufuhrleitung und einen Dichtungssatz (am besten Elring), plus eventuell Hohlschraube Zufuhr.
    Mit der Spritze Öl vorfüllen.

    Gesamte Ansaugung reinigen. Prüfen ob der defekte Turbo schon Späne produziert hat - dann noch mehr reinigen.

    Drehmomente beachten.

Ähnliche Themen

  1. Dachantenne Opel Astra F Caravan
    Von fighter_one im Forum Andere Opel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 18:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •