Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Umbau auf original Astra Motorkühlung bei modelfremden Motoren

  1. #1
    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95

    Umbau auf original Astra Motorkühlung bei modelfremden Motoren

    Zuerst ganz großes Danke schön an Maru der das ganze losgetreten und sich zuerst darüber einen Kopf gemacht hat.

    Was wird danach laufen?
    Komplette Lüftersteuerung
    Klimasteuerung
    Kühltemperatur im Tacho

    Was wird nicht laufen?
    Drehzahlsignal vom MSG
    Gesamte Motorsteuerung


    Teile:
    Motorkühlmodul Astra G
    Motorsteuergerät Astra G (im Beispiel hier x14xe / x16xel / x18xe1 / x20xev)
    Temperatursensor (aufpassen einige Modelle haben mehrere verschiedene Sensoren und nicht alle Kühlmodule können mit allen – einfach schauen was vorher zusammen verbaut wurde oder probieren)
    Selbstgebauten Halter

    Für V6 Motoren
    1/8“ 27NPT Rohrwinkel Aussen- und Innengewinde (bsp. Hansaflex W90 HN 02 IN)
    Kühlmittelbrücke vom V6 X-Motor

    Werkzeug
    M12x1,5 Gewindeschneider
    Schrumpfschlauch mit Kleber
    Gewebeband
    Kabelschuhe
    Lötgedöhns

    Vorgehen:
    Idee ist das alte MSG weiterhin zu betreiben, um die Steuerung für Lüfter / Klima / Kühltemperatur original Astra G zu behalten. Dadurch bedarf es keiner zusätzlichen Steuergeräte die nicht im Automotive Standard gebaut wurden. Ihr behaltet das alte MKM einfach so verbaut und versorgt lediglich das alte MSG plus 1 bis 2 spezifische Anpassungen eures eingebauten Motors noch.

    ! Wichtig !
    Das MKM braucht ein Drehzahlsignal sonst streikt es.
    Für den V6 beschreibe ich weiter unten wie man es hinbekommen kann. Aber für anderen Motoren muss dies entsprechend versorgt werden.

    Um das alte MSG weiterhin zu betreiben wird eine Grundspannungsversorgung benötigt.
    Anbei für einige STG die notwendigen Leitungen.

    x16xel / x14xe x16szr x18xe1 x20xev
    x53 Pin Größe x55 Pin Größe x57 Pin Größe x57 Pin Größe
    Zündungsplus schwarz 31 0,75 schwarz 2 0,75 schwarz 31 0,5 schwarz 31 0,5
    Zündungsplus schwarz 32 0,5 schwarz 32 0,5
    Dauerplus rot 3 0,75 rot 1 0,75 rot 48 0,5 rot 48 0,5
    Dauerplus rot 18 0,75
    Diagnose braungelb 10 0,75 braungelb 4 0,75 braungelb 47 0,5 braungelb 47 0,5
    Temperatursignal blau 30 0,75 blau 10 0,75 blau 8 0,5 blau 8 0,5
    Klima einschalten braungrün 26 0,75 braungrün 28 0,75 braungrün 34 0,5 braungrün 34 0,5
    Klima eingeschaltet braunviolett 15 0,75 braunviolett 11 0,75 braunviolett 49 0,5 braunviolett 49 0,5
    Klimaschalter schwarzgrün 9 0,75 schwarzgrün 6 0,75 schwarzgrün 63 0,5 schwarzgrün 63 0,5

    Sollte jemand keine MKM verwenden wollen hier noch der Anschlussplan für die originale Relaissteuerung zwar nur 2 Stufig aber immerhin:

    x16xel / x14xe x16szr x18xe1 x20xev
    x53 Pin Größe x55 Pin Größe x57 Pin Größe x57 Pin Größe
    Zündungsplus schwarz 31 0,75 schwarz 2 0,75 schwarz 31 0,5 schwarz 31 0,5
    Zündungsplus schwarz 32 0,5 schwarz 32 0,5
    Dauerplus rot 3 0,75 rot 1 0,75 rot 48 0,5 rot 48 0,5
    Dauerplus rot 18 0,75
    Diagnose braungelb 10 0,75 braungelb 4 0,75 braungelb 47 0,5 braungelb 47 0,5
    Temperatursignal blau 30 0,75 blau 10 0,75 blau 8 0,5 blau 8 0,5
    Lüfterstufe 1 BraunWeiß 12 0,75 BraunWeiß 14 0,75 BraunWeiß 35 0,5 BraunWeiß 35 0,5
    Lüfterstufe 2 BraunGelb 14 0,75 BraunGelb 12 0,75 BraunGelb 51 0,5 BraunGelb 51 0,5


    Für die Temperatursonde müssen nur 2 Leitungen versorgt werden, aber zusätzlich laufen die meisten Masse Eingänge für das MSG auch über diesen Stecker.

    x16xel / x14xe x16szr x18xe1 x20xev
    x54 Pin Größe x56 Pin Größe x58 Pin Größe x58 Pin Größe
    Masse braun 3 0,75 braun 19 0,75 braun 2,5 braun 2,5
    Masse braun 4 0,75 braun 20 0,75
    Masse braun 19 0,75 braun 29 0,75
    Masse braun 20 0,75 braun 8 -> 13 0,75
    Masse Sensoren braun 32 0,75 braun 18 0,75 braun 7 0,5 braun 7 0,5
    blaurot blaurot 27 0,75 blau 23 0,75 blau 63 0,5 braunblau 63 0,5

    Die Massepunkte habe ich vom Kühlerkabelbaum verwendet, dort in der nähe des MKM's befindet sich dieser. Einfach die entsprechenden Kabel bündeln und mit ausreichend Quadrat sich einen entsprechenden Massepunkt suchen, solttet ihr es woanders dran bauen. Kabelschuh ran und anschrauben.

    ! Hinweis !
    Das braunviolette Kabel vom Motorkühlmodul zum MSG gibt an ob die Klima eingeschaltet wurde, das bedeutet das ein Druck anliegt, der Lüfter und der Kompressor läuft.
    Es muss sich selbst um eine Drehzahlanhebung bei eingeschalteter Klima im anderen MSG, welcher für den eigentlichen Motor z.B. V6 MSG notwendig ist, gekümmert werden.


    Umbau V6 Kühlmittelbrücke
    Der einpolige Temperatursensor wird nicht mehr benötigt und fliegt raus. Dort wird stattdessen der Winkel von HansaFlex eingedichtet und die Rückleitung eingeschraubt.
    Zusätzlich wird am Platz der ehemaligen Rücklaufleitung ein neues Gewinde eingeschnitten mit M12x1,5. Wichtig, vorher entsprechend aufbohren und aufpassen, dort befindet sich eine Kante die muss weggefeilt werden!
    Am Ende sieht die Brücke dann so aus und kann eingebaut werden.




    Speziell V6 Umbau:
    Schließt das Drehzahlmodul direkt am V6 MSG Stecker an. Mit Einspeisungsrichtung X7 Stecker am V6 Kabelbaum. Dann gelangt es auch ans MKM und an dem Tacho und man braucht nicht ewig die Kabel herumziehen.

    Drehzahlanhebung im V6 MSG:
    Für Vectra B x25xe Steuerung:
    Es kann hier ein geschaltetes Plus verwendet werden, über ein handelsübliches KFZ Relais. Der Ausgang aus dem MKM braunviolettes Kabel ist ein geschaltetes Masse Signal, mit diesem muss das Relais geschaltet werden. Für den V6 Vectra B MSG z.B. wird am X7 Pin 15 + 21 (0,75) jedoch ein Plus Signal erwartet.
    Hierfür kann das Relais einfach auf Zündungsplus durch schalten, sobald im V6 MSG ein Plus Signal auf beiden Pins ankommt hebt das V6 MSG die Drehzahl an.

    Nachtrag vom 15.01.2018
    Für y26/y32 Steuerung:
    Für diese Steuerung ist es einfacher die Rückleitung vom MKM braunviolettes Kabel (gibt dort nur eins) muss zusätzlich an das V6 MSG auf das braunviolette Kabel gelegt werden. Somit sollte die Drehzahlanhebung wie original funktionieren.
    Es kann bei den Hybrid Steuergeräten auch eine kombinierte Variante bezüglich Lüfter-/Klimasteuerung und Temperaturanzeige im Tacho verbaut werden. Die Steuerung der Lüfter und Klima kann über das V6 MSG gesteuert werden. Jedoch muss für die Temperatur im Tacho dann trotzdem ein extra Steuergerät verbaut werden. Es bleibt jedem selbst überlassen wie weit er das hier aufstricken möchte. Ich würde nur dazu raten, alles in einem Steuergerät zu belassen und somit die Temperatur entsprechend der tatsächlichen Steuerung der Lüfter umzusetzen. dies vereinfacht die Fehlersuche ungemein.

    Alles eingebaut im Beispiel mit dem X16XEL STG kann dann so aussehen:
    Geändert von BurnOn (04.07.2018 um 10:09 Uhr)

  2. #2
    Member Avatar von Master23
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.367
    Vielleicht noch zu erwähnen dass der ganze Aufwand nur bei verwendung der alten X25XE Steuerung interessant ist.
    Verwendet man das modernere Y26SE Steuergerät ist das ganze viel einfacher.

  3. #3
    Member Avatar von Maru
    Mitglied seit
    22.10.2007
    Ort
    Steinau a. d. Straße
    Auto
    Sommer: Astra G Z32SE; MB W124 E220; Alltag: Vectra C Caravan Z19DTH
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    Sehr gute Beschreibung
    Hab’s bei meinem y26 Stg ziemlich genauso gemacht. Läuft soweit einwandfrei.
    Alle Steuergeräte bleiben diagnosefähig. Allerdings muss ich noch herausfinden, ob mein spinnender Tempomat damit zu tun hat, dass zwei MSGs vorhanden sind.

  4. #4
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Master23 kannst du skizzieren wie es mit dem y-stg einfacher geht? Maru hat das ja auch so mit seinem alten z22se in Kombination mit dem y-stg verbaut.

    Generell ist es bei einem unverbastelten Umbau kein großer Akt, diese Steuerung gleich so umzubauen und zu integrieren. Ich hatte damals auf externes kühlmodul und Vectra b Relaissteuerung umgebaut und musste alles wieder zurückrüsten. Das war schon deutlich mehr Aufwand.

    Generell sind es aber nur die Kabel am alten msg verlängern, 4 massekabel, 2 für die kühlsonde und eben beim v6 die Anpassung der kühlmittelbrücke. Drehzahlanpassung muss beim v6 und wahrscheinlich bei anderen modelfremden Motoren sowieso gemacht werden. Und jenachdem ob Klima benötigt wird das eine Relais verkabeln.

  5. #5
    Member Avatar von Master23
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.367
    Beim Steuergerät für die Y-/Z- V6 Motoren ist das ganze einfacher da es einfach mehr kann. Ist ja ein moderneres Hybrid Steuergerät.

    Klima kannste z.B. wie gehabt über das Motorsteuergerät und original Motorkühlmodul ansteuern. Die Sache mit der Drehzahlanhebung welche du oben beschreibst.
    Wassertemperatur geht auch einfacher.
    Einzige Problem nur das Thema Drehzahlsignal auf Astra G Tacho muss natürlich gewandelt werden.

    Bei den alten X- V6 Motoren hat Opel ja beim Vectra und Omega fette Batterie an zusatz Relais und zusätzliche Temperaturfühler/Schalter verbaut damit das ganze läuft.

  6. #6
    Member Avatar von Ladyshapa
    Mitglied seit
    28.07.2013
    Ort
    Bottrop
    Auto
    Astra T-QP
    Beiträge
    202
    ist der aufwand bei umbau auf v6 echt nötig? plane aktuell auf einen 3.2er (ausm signum) umzurüsten. soweit soll er danach auch funktionierende klima(automatik) behalten. eine mehrstufige lüftersteuerung für kühlung brauch ich nu nich wirklich, aber funktionieren sollte es zumindest.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegum

  7. #7
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    @Master23

    Die gesamte Steuerung ok, aber was ist mit der Anzeige im Tacho? kann der auch über das z32 / y32 / y26, STG laufen?

    Wenn ich deinen Text richtig verstanden habe, kann man das y26 / y32 / z32 MSG direkt an das originale MKM vom Astra G anschließen und es läuft dann, also man braucht kein zusätzliches Astra G MSG zur Ansteuerung so wie ich es hier zeige? Einzig Drehzahl muss separat eingespeist werden.

    Somit laufen dann folgende Dinge? :
    Klimasteuerung
    Lüftersteuerung
    Temperaturanzeige im Tacho

    Für mich ist die Versorgung im Tacho immer das größte Problem. Man kann Thermoschalter einbauen etc, aber das Signal für den Tacho da brauchst du dann meistens ein extra STG was die Frequenz erzeugt und eine zusätzliche Sonde zum ermitteln der Temp. Deshalb ist diese Lösung eben so charmant, alles im selben STG (orignale Kabelbäume und Automotive Qualität bei den Mikrocontrollern) deshalb kein gebastel.
    Geändert von BurnOn (13.01.2018 um 15:41 Uhr)

  8. #8
    Member Avatar von Master23
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.367
    Kommt drauf an welche Motorsteuerung du verwenden möchtest. Der Hubraum hat ja nicht zwindend etwas damit zu tun. Eine anständige Software Anpassung ist nach solch einem Projekt ja generell zu empfehlen.

  9. #9
    Member Avatar von Master23
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.367
    Zitat Zitat von BurnOn Beitrag anzeigen
    @Master23
    Wenn ich deinen Text richtig verstanden habe, kann man das y26 / y32 / z32 MSG direkt an das originale MKM vom Astra G anschließen und es läuft dann, also man braucht kein zusätzliches Astra G MSG zur Ansteuerung so wie ich es hier zeige?
    Ein Astra G Motorsteuergerät braucht man eigentlich nie. Aber als Lösung und zumal das Astra G Motorsteuergerät ja wirklich nicht groß ist für die X-V6 Motoren Umbauer sehr gut gelöst finde ich.

    Der Vectra C/Signum Z32SE hat auch ein Motorkühlmodul ähnlich dem Astra G. Ob jetzt ein Astra G oder Vectra C / Signum MKM dranhängt interessiert dem V6 Steuergerät nicht.
    Tempomat funktioniert mit dem Y26SE / Y32SE / Z32SE Motorsteuergerät im Astra G übrigends auch 1:1 mit Anzeige im Tacho.

  10. #10
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Ok dank dir für die Info's Master23

  11. #11
    Member Avatar von Master23
    Mitglied seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1.367
    interessant wäre in dem Zusammenhang vielleicht auch die Sache mit der Drehzahl vielleicht kann man die Sensoren zusätzlich auch noch über das Astra G Steuergerät laufen lassen. Frage nur was dann an Signal hinten rauskommt ob das für den Astra G Tacho brauchbar ist.

  12. #12
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Die Drehzahl nimmt er doch über die Kurbelwelle vom V6 ab.

    ich denke das ist viel komplizierter als diesen Wandler dazwischen zu packen. Du müsstest das Signal irgendwie in das alte MSG einspeisen, also einen 2. V6 Motorkabelbaum bauen. unter der Voraussicht das die internen Berechnungen ebenfalls gleich sind. Man könnte das ja mal probieren.

    Ich sag mal so der Wandler von ZMM und den man gh-dynamics oder MRG bekommt tut es auch und kostet keine 100€. Ich habe ihn ja verbaut und bin zufrieden damit.
    Kühlung sehe ich da aber am kritischsten für die Motorüberwachung, weshalb ich für mich gesagt habe, da gibt es keine Kompromisse mehr. Zumal er mir mit der alten Steuerung bei der AU schon einmal übergekocht ist.

    Bezüglich den Temperaturen da kann sich Maru ja vielleicht nochmal zu äußern, er hatte das wohl mal gegenübergestellt und unterscheide von einigen Grad festgestellt.

    EDIT: ach du meinst für die Z32 /y26 / y32 STG. ob das geht.

  13. #13
    Member Avatar von asbach669
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Parsberg
    Auto
    OPC 1 No:0284(Bald V6) Signum 1.9
    Beiträge
    442
    Servus !
    Ähh das mit den y /z steuergerät von v6 an astra g geht schon aber die kühlmitteltemperatur anzeige nich
    Das y32se wie ich es verbau hat keinen ausgang dafür , die haben stumpf die Temperatur über in
    Altmodischen fühler gemacht .

    Ich gab jetzt 4st die pläne verglichen von mein z20let kabelbaum auf y32se Motorkabelbaum
    Mir fehlt nur noch der anschluss für die Temperatur.

  14. #14
    Member Avatar von Maru
    Mitglied seit
    22.10.2007
    Ort
    Steinau a. d. Straße
    Auto
    Sommer: Astra G Z32SE; MB W124 E220; Alltag: Vectra C Caravan Z19DTH
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    Hab die Schaltpläne nicht mehr im Kopf. Irgend einen Grund hatte es sicher, dass ich die Temperatur vom z32 über das msg vom z22 hab laufen lassen... meine wie asbach sagte, dass der z32 zwar ein Tempsignal ans y26/32 stg gibt, dieses die Temperatur aber nur für die motorsteuerung braucht und sie nicht ausgibt. Heißt ein 2. Sensor im z32 versorgt die Temp im Tacho.
    Heißt letzterer wurde bei mir durch den vom z22 ersetzt und das Signal ans z22 stg weitergegeben. Von dort weiter an mkm und Tacho.
    Ausgelesen über opcom unterscheiden sich die Temperaturen in den Motorsteuergeräten um 5-10 Grad!
    Das y32 Stg hat hierbei die höhere Temperatur, auch bei höheren Außentemperaturen habe ich im Tacho nie mehr wie 85 grad, daher passt das für mich.

    Werde mir das ganze in der nächsten Saison noch einmal anschauen.

  15. #15
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Habe gerade auch nochmal geschaut. Asbach hat da absolut recht der y26/y32 hat einen eigenen Fühler der sich nur um die Temperatur im Tacho kümmert. Also auch kein pwm sondern lediglich ein doofer Wiederstandssensor.
    Beim Vectra c z32 z.b. läuft es komplett über can Bus.

    Also ist die Variante für beide v6 msg Typen zu benutzen. Sofern man alles über ein stg gesteuert haben möchte, also Temperatur lüfter/klimasteuerung. Ich für mich finde das eigentlich am besten denn man fängt nicht an zu suchen ob die lüftersteuerung vom y32/y26 stg schief läuft oder die Temperaturanzeige vom alten msg was zum Betrieb des Tachos noch verbaut Wurde. Quasi wirklich Single Point of truth.

    Lediglich die drehzahlanhebung geht deutlich einfacher. Man muss nur das braunviolette Kabel vom mkm an das y26/y32 msg anschließen und es sollte gehen. Das alte stg so wie ich es oben beschrieben habe, braucht das ja unter Umständen nichtmal zu wissen, schadet aber bestimmt auch nicht es dran zu lassen.

  16. #16
    Member Avatar von asbach669
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Parsberg
    Auto
    OPC 1 No:0284(Bald V6) Signum 1.9
    Beiträge
    442
    ja ich bin am überlegen ob ich einfach ein Astra g Steuergerät (hab noch eins vom x20xev) nehme und es als PWM Umrichter für die Temperaturanzeige missbrauche .

  17. #17
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Klar das geht.

    Aber dann mixt du das eben und weißt nicht wirklich ob und wann die Lüfter gehen in Verbindung mit der Temperatur. Aber man kann das schon machen.

    Denke aber es ist aufwendiger alle Kabel vom ursprünglichen Kabelbaum auf das v6 stg zu packen und dann nochmal das msg neu zu verkabeln.

    Aber wie gesagt gehen tut es.

    Ich werde das nochmal für die z Elektrik aufschreiben und aufzeigen wie das dann gehen könnte.

  18. #18
    Member Avatar von asbach669
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Parsberg
    Auto
    OPC 1 No:0284(Bald V6) Signum 1.9
    Beiträge
    442
    meine Lüfter schalte ich über Relais die ein separater Temperaturschalter im Wasserkreislauf schaltet . weil ich schon zweimal das problem hatte das dass MKM verreckt ist und der Motor am kochen war.

    ich brauch nur die Temperaturanzeige.

    gruß Christian

  19. #19
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Ah OK.

    Ich hab seit 98 noch die originale Steuerung und nie Probleme gehabt.

    Deshalb kann ich auf der eingebauten Technik vertrauen.

    Aber du kannst ja alles trotzdem so einbauen nur lässt alles in Richtung mkm weg. Das reicht ja dann schon.

  20. #20
    Member
    Mitglied seit
    20.12.2004
    Ort
    Bamberg
    Auto
    Caravan im Aufbau
    Beiträge
    461
    So

    Dank Burnon habe ich jetzt auch die Steuerung drin. Alles wieder wie original und nix verbaszekt.
    Da ich einen Plan b haben wollte falls das Kühlmodul Mal spinnt habe ich die Lüfterstufe 2 schaltbar gemacht.
    Hierzu habe ich am Längsträger einen alten Sicherungskasten befestigt und darin ein Relais verstaut. Die zwei Plusanleitungen zum Lüfter wurden nach dem Kühlmodul (im Klimakabelbaum) angezapft und mit dem Relais verbunden. Dauerplus kommt aus dem Kabelbaum den wir zum Kühlmodul neu verlegt haben. Masse kommt vom Massepunkt vorne links.
    Da ich keine Nebelscheinwerfer mehr habe. Habe ich die plus Ansteuerung des Relais über die Nebelscheinwerfer taste gelöst.meist liegen die Kabel ja schon.ansonsten halt einfach eines ziehen. Ich hab meins direkt am Kontrollmodul angeschlossen. Lüfter läuft jetzt bei Zündung ein und Standlicht beim betätigen der NSW Taste. Man kann das ganze natürlich auch über einen seeraten Schalter machen. Ich wollte aber nix gebastelt haben im Innenraum und der Schalter für die NSW hatte ja eh keine funktion mehr

  21. #21
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    War ein schöner Tag bei dir aber auch ganz schön straffes Programm. Aber ich finde wir haben das dann gut durchgezogen bekommen.
    Ein Schaltplan mit farbig markierten Kabeln die es bei dir nur noch gibt, schicke ich dir noch rum.
    Dann sieht man auch wo wir welche Kabel ausgedünnt haben.
    Geändert von BurnOn (18.04.2018 um 14:18 Uhr)

  22. #22
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    21.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde / Spree
    Auto
    Astra G Stufenheck 3L V6
    Alter
    30
    Beiträge
    95
    Ich hab mal einen abgeänderten Anschlussplan eingefügt um die originale 2 stufige Relaissteuerung zu verwenden.

Ähnliche Themen

  1. neue co2 Effizienz Tabelle bei Astra G Motoren
    Von 1a2b3c im Forum Allgemeines
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 06:47
  2. Probleme bei Lichtschalter auf LED umbau
    Von swe1991 im Forum Beleuchtung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 10:20
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 21:12
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 20:08
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 13:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •