Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: [Z16XE] Steuergerät defekt - besseren Platz finden. UPDATE: Lösung?

  1. #1
    Member Avatar von Caliber
    Mitglied seit
    12.08.2010
    Ort
    Magdeburg
    Auto
    2/3T-CC Z16XE
    Beiträge
    455

    Steuergerät defekt - besseren Platz finden. UPDATE: Lösung?

    Hallo Leute.


    Folgendes Problem. Habe heute rückwärts ausgeparkt und dabei gesehen dass mein Auto Motorelektronikleuchte aktiv ist. Beim anfahren spürte ich dann auch den Notlauf. Ich selber konnte keinen Fehler Manuell auslesen. Trotz Bremse, Gas gedrückt halten + Schlüssel rein.

    Bin in die Werkstatt zum Auslesen gefahren. Der hatte dann 3 Fehlermeldungen auf seinem Tech2 die den Gaspedalsensor betreffen. Sensor 1 regelte da beim kurzen Gas geben um die 1-2V und Sensor 2 hat gar nichts gemacht. Der Opelmeister meinte halt, es könnte der Stecker sein, seltener weise das Gaspedal und am schlimmsten fall das Motorsteuergerät (ich habe versucht vorher nicht daran zu denken).

    Jetzt habe ich hier in der Suche um das Thema sehr viel verschiedenes gelesen. Auch viel mit dem Motorsteurgerät. Habe die Opelleute in meiner Heimat angerufen, der meinte gleich zu 99,9% das MSG .

    Was kann ich genau testen um diverse sachen auszuschließen??

    Welche Leitungen kann ich genau messen? Oder einfach ein neues MSG besorgen? oder Gaspedal? Kriege dann auch eletroniker verstärkung ... weil das ist es nicht mein Gebiet! (und wie kriege ich den Stecker vom MSG??)

    Schei*e!!


    EDIT:

    Im Endeffekt war es eine defektes STG. Durch diie Ständige erwärmung/abkühlung durch den Motor altert das STG sehr schnell. Feine Leiterbahnen fangen an zu brechen etc.

    Reperaturen gehen ab 300€ los!
    Geändert von Caliber (15.10.2014 um 10:56 Uhr)

  2. #2
    Themenersteller

    Member Avatar von Caliber
    Mitglied seit
    12.08.2010
    Ort
    Magdeburg
    Auto
    2/3T-CC Z16XE
    Beiträge
    455

    Neuer und besserer Platz für das Steuergerät! Hinweise?

    (Dieser Post war ein neuer Thread und wurde von einem Moderator hier hinzugefügt)



    Hallo Leute.


    Ich habe vor ziemlich genau einem Jahr ein neues (gebrauchtes) STG bei mir verbaut weil das alte einen Schaden durch das ständige Kalt/Warm prozedere hatte. Nun hatte ich eben ein Déjà-vu (bei Vmax ein ruck ... so fing das ganze vor einem Jahr nämlich an: http://www.astra-g.de/showthread.php/65954-Z16XE-Gaspedalsensor-defekt-oder-mehr ) und muss die Idee nun endlich mal in die Tat umsetzen!

    Allerdings bin ich nicht so der Customizer^^. Ich möchte einfach nur ein Platz wo nicht die direkte Hitze vom Motor auf das STG einwirkt! In einer Galerie hier bin ich mal darauf aufmerksam geworden dass beim Z20LET das STG bei der Batterie sitzt. Kriege ich das auch dahin? Sind die Kabelbäume so flexibel?


    Hat das schon mal jemand hier gemacht? Gibt es tipps und tricks?

    Ich bitte um diskussion und Hilfe!

    Danke!
    Geändert von Caliber (15.10.2014 um 10:36 Uhr)

  3. #3
    Themenersteller

    Member Avatar von Caliber
    Mitglied seit
    12.08.2010
    Ort
    Magdeburg
    Auto
    2/3T-CC Z16XE
    Beiträge
    455
    Update:

    Hallo Leute.

    Mir hat das alles keine Ruhe gelassen. Da ich kein Bock habe wieder ein haufen Kohle für ein neues STG auszugeben, habe ich mir was versucht zu überlegen. Und das ist nicht so einfach. Da gerade der Obere Stecker für das STG minimal variabel ist. Ein verlängern oder ähnliches der ganzen Kabel kommt bei meinen Elektro-Kenntnissen überhaupt nicht in die Tüte. Daher habe ich viel gemessen und habe folgendes umgesetzt:

    So sieht der Originale Platz des STG´s aus:
    (Vorm Motor stehend, rechts am Motor angebaut)





    Nun habe ich das ganze ausgebaut:







    Und mit Beweglichen Hitzkacheln verkleidet (hält wohl 800°C aus):





    Dann habe ich die Orignal-Schrauben ausgetauscht:





    Wir ihr seht, wollte ich vom Motor halt weg...

    Das ist nun das Ergebnis:







    Ja. Die Welt ist es nun nicht geworden. Ein bisschen umständlich ist es auch, weil es die Schrauben im Baumarkt nicht gibt und die Batterie dafür raus muss. Dazu konnte ich nur Old-School Schlitz-Schrauben ( ) nehmen weil ich aussen-sechskant wegen der Bauform des STG´s nicht gehen und es innen-sechskant wohl angeblich nicht gibt bzw. laut Schrauben-Fabrikant nicht hergestellt werden darf/kann!? (geht wohl nur bis ca. 20-25mm länge?)


    Die nächsten Tage werde ich darauf achten und hier und da etwas sportlich fahren und die Wärme-Entwicklung beobachten.

    Messmethode: Hand auflegen .

    Wenn das ganze immer noch sehr warm wird, wird ein Luftschlauch verlegt!


    Anregungen oder Hinweise werden gerne gelesen .

    Schrauben, Muttern und Hitzeschutzkachel haben glaube ca. 15€ gekostet
    Wobei ich noch mindestens ein "Umbau-Set" über habe.



    Edit: Bei Fahrt, egal ob schnell oder langsam, ist das STG perfekt gekühlt. Nur im Stand bekommt es halt Wärme ab!
    Geändert von Caliber (12.02.2015 um 04:38 Uhr)

  4. #4
    Member Avatar von Frisco-2.0
    Mitglied seit
    05.07.2012
    Ort
    Wesel, ehemals Bochum Grumme
    Auto
    Astra -G-CC 1,6 Edition 100, X16SZR
    Beiträge
    131
    Hallöchen!Ich grabe das alte Thema nochmal aus!Woher bekomme ich denn die Hitzekacheln!?Hatte das selber Erlebnis mit meinem Vectra B mit Z16XE....

  5. #5
    Newbie
    Mitglied seit
    17.06.2019
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G CC, Z16XE
    Alter
    28
    Beiträge
    2
    Guten Tag zusammen,

    bei meinem Z16XE zeichnet sich auch zum zweiten Mal ein defektes Steuergerät ab. Nach der ersten Reparatur durch einen Instandsetzer aus Sprockhövel habe ich Hitzeschutzband für Auspuffrohre unter das Steuergerät geklebt und es dann in der alten Position wieder angeschraubt.

    Dieses Mal würde ich es gerne richtig machen! Daher interessiert mich:

    War der Umbau bei euch erfolgreich?
    Wie sieht es mit Vibrationen aus? ..Die werden ja nicht unbedingt weniger, wenn man das Steuergerät auf hohe Beinchen packt.

    Vielen Dank.

  6. #6
    Themenersteller

    Member Avatar von Caliber
    Mitglied seit
    12.08.2010
    Ort
    Magdeburg
    Auto
    2/3T-CC Z16XE
    Beiträge
    455
    Hey.

    Ich habe über den Winter so einiges im Motorraum auseinander gebaut. Das STG war auch ab. Zum Saison Beginn gabs dann nach 100km üble Masse-Probleme. Dachte an das schlimmste. Irgendwann habe ich aber festgestellt dass ich eine von den 4 Schrauben nicht ganz festgezogen habe. Seitdem gehts ohne Probleme wieder Vorwärts . Mittlerweile bestimmt 70tsd Km. Muss es aber mal erneuern .

  7. #7
    Newbie
    Mitglied seit
    17.06.2019
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G CC, Z16XE
    Alter
    28
    Beiträge
    2
    Danke für die schnelle Antwort!

    Dann werd ich das Teil jetzt nochmal Instand setzen lassen und währenddessen mal ein bisschen zaubern.

    Mein FOH hatte mir damals, als mein AGR Probleme gemacht hat (wirklich ein toller Motor ), eine der Schrauben vom STG mit einem Kabel an den Massepunkt vorn im Motorraum verbunden (da wohl auch irgendwie ein Masseproblem bestand). Seitdem ist das auch Geschichte.

  8. #8
    Newbie
    Mitglied seit
    26.06.2019
    Beiträge
    1
    Hey,

    mein Opel Astra Kalifornia BJ 94 springt nicht an wenn er lange in der Sonne steht. Keine Motorgeräusche, nix wie tot. Wenn es kühler wird ( wie in meiner Garage fünktioniert alles einwandfrei. Das Auto startet und fährt...beim parken in der Sonne wird es warm und dann geht nichts mehr. Ich habe die Vermutung das es das Steuergerät der Wegfahrsperre ist die zusätzlich eingebaut wurde.Angeblich befindet sich die Steuerung hinterm Lenkrad verbaut. Opel Autohaus sagt das Auto ist Schrott und sie können nicht für Ihn tun. Wer weiss Rat....danke

  9. #9
    Member Avatar von mr_Arizona
    Mitglied seit
    16.01.2012
    Ort
    Hansestadt Hamburg
    Auto
    Astra G 2.0 DTI Caravan
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Astra Kalifornia Beitrag anzeigen
    Hey,

    mein Opel Astra Kalifornia BJ 94 springt nicht an wenn er lange in der Sonne steht. Keine Motorgeräusche, nix wie tot. Wenn es kühler wird ( wie in meiner Garage fünktioniert alles einwandfrei. Das Auto startet und fährt...beim parken in der Sonne wird es warm und dann geht nichts mehr. Ich habe die Vermutung das es das Steuergerät der Wegfahrsperre ist die zusätzlich eingebaut wurde.Angeblich befindet sich die Steuerung hinterm Lenkrad verbaut. Opel Autohaus sagt das Auto ist Schrott und sie können nicht für Ihn tun. Wer weiss Rat....danke
    Falsches Forum bei Baujahr 94 ...

    Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk
    I never drive fast, i fly sloooowly

    Mein Dieselwiesel: http://www.astra-g.de/showthread.php...nklen-Scheiben

Ähnliche Themen

  1. [M32] Getriebe schon wieder defekt
    Von sooftie im Forum Motor
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 23:57
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 19:29
  3. Neue LiMa schon wieder defekt?
    Von Ralle im Forum Elektrik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 17:36
  4. Klimaanlage defekt? Ursache selbst finden?!?
    Von Melle16V im Forum Elektrik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 12:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •