Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Felgenbetten polieren was brauche ich alles ??

  1. #1
    Matze-Z22SE
    Gast

    Felgenbetten polieren was brauche ich alles ??

    Hi ich habe jetzt 4 gebrauche felgen als spender für meine 3teiligen R&H CUP bekommen jedoch sehen die aus wie sau( klarlackschaden ).

    Meine Felgenhörner sind schrott und nicht mehr zu retten.
    Die Spender sind die gleichen aber die Felgen innenseitig hinüber .
    Ich will die aufpolieren lassen (alten klarlack runter Hochglanz Polieren)


    Was Brauche ich für Materieal ??

    Unserer Klemptner macht das aber er weiß nicht genau wie und welche schleif stärken zum besten ergebnis führen.

    Ich habe jetzt einiges im forum gefunden aber alt nur zum erneuten nachpolieren von serien Felgen.


    Ich würde mich freuen wenn einer weiß was ich benötige.
    eine kleine Liste und dann besorge ich das.

    Von Firmen will ich das nicht machen lassen einfach zu teuer und da jetzt eh Winter ist habe ich ja zeit.
    Danke

  2. #2
    Member Avatar von Jason S.
    Mitglied seit
    20.06.2005
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Auto
    BMW 330d G21 M-Sport
    Alter
    37
    Beiträge
    2.191
    Den Klarlack schleifst mit 500er Schleifpapier runter und gehst dann in Schritten hoch bis auf 1000er.

    Dann würde ich dir das Felgenpolierset von www.polierbock.de für die Bohrmaschine empfehlen.

    Wenn du Außenbetten extra hast kan ich dir die auch polieren.

  3. #3
    Member
    Mitglied seit
    31.07.2007
    Ort
    Nienburg
    Auto
    Zafira A
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Jason S.
    Den Klarlack schleifst mit 500er Schleifpapier runter und gehst dann in Schritten hoch bis auf 1000er.

    Dann würde ich dir das Felgenpolierset von www.polierbock.de für die Bohrmaschine empfehlen.

    Wenn du Außenbetten extra hast kan ich dir die auch polieren.
    So wie du das schreibst, klingt das garnicht so schwer. Ist aber wahrscheinlich eine gewaltige Arbeit das selber zu machen.

  4. #4
    Member Avatar von Jason S.
    Mitglied seit
    20.06.2005
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Auto
    BMW 330d G21 M-Sport
    Alter
    37
    Beiträge
    2.191
    Bei mehrteiligen Felgen ist das deutlich einfacher weil man das Bett extra hat.

    Naja nicht schwer ist relativ, denn kompletten Lack runterzuschleifen ist schon sehr nervig. Das Allerwichtigste beim Polieren ist immer die Vorarbeit, wenn man da mit zu groben Korn schleift, bekommt man nur noch sehr mühsam ein perfektes Ergebnis bzw Spiegelglanz hin.

  5. #5
    Matze-Z22SE
    Gast
    Hi mit was für ein gerät sollte man am besten arbeiten ?

    Arbeitsschritte sind auch interesannt.

  6. #6
    Member
    Mitglied seit
    13.07.2009
    Ort
    Töging a. Inn
    Auto
    Turbo Coupe
    Beiträge
    243
    Zitat Zitat von Jason S.
    Bei mehrteiligen Felgen ist das deutlich einfacher weil man das Bett extra hat.

    Naja nicht schwer ist relativ, denn kompletten Lack runterzuschleifen ist schon sehr nervig. Das Allerwichtigste beim Polieren ist immer die Vorarbeit, wenn man da mit zu groben Korn schleift, bekommt man nur noch sehr mühsam ein perfektes Ergebnis bzw Spiegelglanz hin.

    nicht nur die wahl der körnung ist wichtig, auch sollte man das ganze Nass schleifen.

    ich benütze nassschleifpapier hält dann länger und die schleifkörnchen verkratzen nichts.

    wenn trocken, dann mit vlies!

  7. #7
    Member Avatar von Gott666
    Mitglied seit
    09.03.2007
    Ort
    Schaumburg
    Auto
    2,5 V6 Black Series
    Alter
    33
    Beiträge
    2.129
    Zitat Zitat von Jason S.
    Bei mehrteiligen Felgen ist das deutlich einfacher weil man das Bett extra hat.

    Naja nicht schwer ist relativ, denn kompletten Lack runterzuschleifen ist schon sehr nervig. Das Allerwichtigste beim Polieren ist immer die Vorarbeit, wenn man da mit zu groben Korn schleift, bekommt man nur noch sehr mühsam ein perfektes Ergebnis bzw Spiegelglanz hin.
    Oder wenn man ne Kaffeemaschine polieren muss, hat man auch die Arschkarte, aber auf nen leckeren Kaffee bist du weiterhin eingeladen

  8. #8
    Newbie
    Mitglied seit
    05.02.2009
    Ort
    Aurich
    Auto
    2,2l Cabrio
    Beiträge
    12
    Hi Matze,

    wenn du dir viel Arbeit sparen möchtet dann solltest du "Dichtungsentferner" oder "Grafitti-Enterner" besorgen.
    Das Zeug gibt es in der Spraydose (kostet auch nicht viel). Die Teile die nicht entlackt werden sollen am besten mit gutem Klebeband abkleben. Bei den eingesprühten Stellen entwickelt sich so eine Art Gelee, welche du nach ca. 24 Std einfach mit einem Hochdruckreiniger oder mit einem Plastikspachtel samt Lack entfernen kannst.

    Du sparst dir dadurch eine Menge Arbeitschritte. So in der Richtung habe ich es auch mit meinen Felgen gemacht.

    Beste Grüße
    Daniel

  9. #9
    Member Avatar von Jason S.
    Mitglied seit
    20.06.2005
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Auto
    BMW 330d G21 M-Sport
    Alter
    37
    Beiträge
    2.191
    Matze-Z22SE, abschleifen mit der Hand, alles weitere findest bei polierbock.de

    Tuned-driver, ich habe bis jetzt immer alles trocken geschliffen, meine Polierscheiben bekommen ne 1000er Körnung recht schnell weg.

    Gott666, die war ja eloxiert, das ist noch fieser als Lack Aber das Egebnis war/ist trotzdem saugeil.

    Ostfriese, das probiere ich mal an ner alten Felge. Wenn das klappt würde mir das immer ne Menge Arbeit ersparen.

  10. #10
    Newbie
    Mitglied seit
    05.02.2009
    Ort
    Aurich
    Auto
    2,2l Cabrio
    Beiträge
    12
    Hi,

    am besten "Loctite 7200 Dichtungsentferner" benutzen. Hat bei meinen Kerscher CS über Nacht die Schutzschicht komplett abgenommen.

    Gruß
    Daniel

  11. #11
    Member Avatar von Jason S.
    Mitglied seit
    20.06.2005
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Auto
    BMW 330d G21 M-Sport
    Alter
    37
    Beiträge
    2.191
    Hattest das schon mal an ner anderen Felge probiert oder gleich die recht teuren CS als Testobjekt verwendet?

  12. #12
    Newbie
    Mitglied seit
    05.02.2009
    Ort
    Aurich
    Auto
    2,2l Cabrio
    Beiträge
    12
    Hatte ich gleich an den CS gemacht. Da der Vorbesitzer diese nicht wirklich gepflegt hatte. Durch Steinschlag haben die so eine Art Alupilz bekommen. Daher musste die Plastikschicht ab. Richtige Abbeizer bekommt man leider nicht. Da habe ich mir Loctite 7200 besorgt, danach mit dem Polierset aus einem bekannten Motorradshop die Felgen hochglanz poliert.

    Sehr zufrieden war ich bisher auch mit Alu Magic zum Polieren.

  13. #13
    Newbie Avatar von Panki
    Mitglied seit
    27.07.2017
    Beiträge
    38
    Hallo, ich möchte einen Satz ZW3 kaufen. Laut Verkäufer müssen die Betten nur nochmal neu aufpoliert werden. Gibt es hier jemanden, der in dem Thema ist und mir sagen kann, ob man diese Stellen mit schleifen und polieren wieder schön bekommt? Oder ob man die nicht mehr scho bekommt. Anschließend klar Pulvern hätte auch jemanden.

    das Material der Betten ist Edelstahl
    A570AFD4-8F61-4673-AC5E-881983FAA5E4.jpg
    Geändert von Panki (09.01.2021 um 15:02 Uhr)

  14. #14
    Member Avatar von ChiantiCoupe
    Mitglied seit
    21.08.2015
    Ort
    Nordhessen
    Auto
    Astra Turbo Coupé Silverstone
    Beiträge
    254
    Ich habe mir von nem Felgendoktor mal erklären lassen, dass (hochglanz)polierte Felgen so ziemlich das aufwendigste sind, was man restaurieren kann - wenn denn überhaupt. Er meinte nämlich zu mir, dass wenn die Felgen erst einmal angelaufen sind, man von außen nicht beurteilen kann, wie tief der Schaden in das Material reicht. Fahrbar sind die Felgen so natürlich, sehen nur eben blöde aus.

  15. #15
    Joker Ace
    Gast
    Edelstahlbetten sind schon mal top, da RH/Artec dann doch relativ "weiche" Betten haben.
    Und klar kann man die retten, gibt ja inzwischen sehr viele die das machen.
    Polieren oder Hochglanzverdichten, wenn Du nur die Betten schön willst, am besten abschrauben und machen lassen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •