Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142
Ergebnis 1.026 bis 1.035 von 1035

Thema: Wieviel KM schafft ihr mit einer Tankfüllung ? Reichweite ?

  1. #1026
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    511
    mein Rekord war diesen Sommer 529,5 km auf Erdgas (Biogas), das war allerdings nur unter besonderen Umständen möglich. Zum einen hab ich den Tank am Vortag schon vollgetankt und kurz vor der Abfahrt am nächsten Morgen noch einmal Gas hinterhergestopft (das konnte ja zwischenzeitlich abkühlen) und bin dann durch Holland (zu zweit mit leichtem Gepäck) einmal zum Meer und wieder zurück gefahren (Tempolimit von 100 km/h, Tacho etwa 110 -.115 gefahren). Das lange Dieselgetriebe macht sich natürlich auch bemerkbar...

  2. #1027
    Newbie
    Mitglied seit
    14.11.2021
    Beiträge
    7
    Also ich schaffe mit meinem X16SZR knapp 1000km, wenn ich wollte. 5,22Liter/100km war bis jetzt mein Bestwert.

    Ich hab auf die lange Getriebeübersetzung (F13 WR3,74) umgebaut. Allein das bringt schon ca. 1 Liter Ersparnis auf der Autobahn.

    Ich fahre ca. 46km zur Arbeit überwiegend Autobahn. Meist Tempomat mit LKW-Tempo. Damit komme ich so auf 5,5l/100km. Im Sommer mit Klimaanlage iund den 205er Reifen st es etwas mehr.

  3. #1028
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    511
    Hehe, mit den Getriebeumbauten waren wir unserer Zeit voraus, ich bin letztens mit einem Audi A4 Hybrid (1,5 TSI) gefahren, der drehte bei 140 km/h nur 2000 U/min , das ist mal richtig lang... Leider waren die Autos um die Jahrtausendwende alle sehr kurz übersetzt, das musste man selber korrigieren (ich hab jetzt F13 WR 3,55 vom Diesel drin).

  4. #1029
    Member Avatar von g-Terror
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Auto
    OPC 1 NO267; OPC 2 Caravan; Chevrolet Camaro; 1,6i Comfort (X18XE1)[RIP]
    Alter
    40
    Beiträge
    471
    Die modernen Autos (so wie der Audi) sind aber Turboaufgeladen und haben deswegen ein sehr frühes Drehmoment. Das fehlt bei den alten Saugern. Und damit die überhaupt etwas Fahrspass vermitteln muss halt nen kurzes Getriebe rein.
    Zitat Mercedes Baureihenchef Gunnar Güthenke: "Bevor die G-Klasse rund wird, bekommt die Erde Ecken"


    OPC1 NO267


    OPC Caravan


    78er Camaro


    X18XE1 115KW RIP

  5. #1030
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    511
    Natürlich gehen solche extrem niedrigen Drehzahlen mit nur 1,5 L Hubraum nur mit Turbolader. In den frühen 90 ern bis etwa Mitte 90 er hat man aber bei Opel (und auch anderswo) eher die Strategie gehabt für brave Alltagsautos drehmomentstarke Motoren mit relativ niedriger spezifischer Leistung zu bauen (bei Opel z.B. 1,4 L mit 60 PS oder 1,6 L mit 72 PS) und diese mit langen Getrieben zu kombinieren. Die nachfolgenden Generationen waren dann wesentlich schwerer und wurden i.d.R Vierventilmotoren und kürzeren Getrieben ausgestattet. Ohne Nockenwellensteller hatten die Vierventilmotoren das maximale Drehmoment erst bei deutlich höheren Drehzahlen. Natürlich schafften die Vierventilmotoren bei niedrigen Drehzahlen ähnliche Werte wie die Zweiventiler, aber das reichte nicht um das hohe Gewicht zu kompensieren. Egal ob Opel, VW oder Ford, ab ungefähr Ende 90er wurden überall die Getriebe kürzer (auch weil die Motorjournalisten immer nach kürzeren Getriebe geschriehen haben...). Der Realverbrauch war bei den Kisten auch deutlich höher als bei den Vorgängern.

    Ich bin überzeugt, dass es sparsamer wäre wenn man z.B. statt des superkurz übersetzen Z16XE einen Z18ZEL "spezial" mit gleicher Leistung (76 kW) und langem Getriebe verbaut hätte. Der Z18XEl ist wesentlich langhubiger, was zusamen mit drehmomentorientierten Steuerzeiten und langem Saugrohr einen harmonischeren und sparsameren Antrieb ergeben hätte. Irgendwie waren relativ hohe Hubraumleistungen damals aber notwendig fürs Autoquartet...

    Turbos spielen natürlich in einer anderen Liga, aber der 1,5 er von VW ist in der 136 PS Version ja auch kein Leistungswunder sondern auf sparsamen Betrieb bei niedrigen Drehzahlen hin optimiert.

  6. #1031
    Newbie
    Mitglied seit
    14.11.2021
    Beiträge
    7
    Was nützt einem moderne Technik die etwas sparsamer ist, dafür aber viel teurer und unzulässiger im Unterhalt ist.
    Ich hatte vorher einen Vectra-A mit C20XE und langem F16 WR355 Getriebe. Der war genauso sparsam wie der X16SZR im Astra. Verbrauchswerte unter 6 Liter waren problemlos möglich.

    Zum Umbau auf lange Übersetzung reicht es das Lagerschild zu tauschen. Das geht relativ schnell innerhalb von einer Stunde.
    Beim F13 passen auch die vom F10 Getriebe. Die langen Übersetzungen gab es noch beim Astra-F und Corsa-B. Die entsprechenden Getriebe bekommt man für ganz kleines Geld. Wichtig ist, dass die Achsübersetzungen übereinstimmen. Ansonsten muss man das Zahnrad für das Differenzial tauschen.

  7. #1032
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    511
    Wie gesagt, meines ist ja getauscht gegen eines vom Astra G mit 1,7er Diesel, das passt ohne ein Lagerschild zu tauschen oder sonst irgendetwas, plug and play. Für mein Getriebe hab ich 150 € bezahlt, angeblich hatte es 130.000 gelaufen, das ist wahrscheinlich untertrieben, aber es funktioniert bei mir seit 90.000 km problemlos.

  8. #1033
    Newbie
    Mitglied seit
    14.11.2021
    Beiträge
    7
    Lagerschild tauschen ist halt wesentlich einfacher als das komplette Getriebe. Das wollte ich sagen.

  9. #1034
    Member
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    511
    OK, hätt ich jetzt nicht erwartet. Muss man da nicht die Axialspiele und alles mögliche neu Einstellen? Bin kein Getriebeexperte und mache die lieber nicht auf...

  10. #1035
    Newbie
    Mitglied seit
    14.11.2021
    Beiträge
    7
    Ne. Ist schnell erledigt. Batteriefach raus, Schaltstock und Schalter für die Rückfahrleuchten ausbauen. Anschließend Getriebe etwas ablassen. Nun kann man vom das Lagerschild abschrauben und rausziehen. Zum einstellen gibt es da nichts.

Ähnliche Themen

  1. Wieviel km seid ihr mit Eurem Benziner schon gefahren?
    Von soistdass im Forum Allgemeines
    Antworten: 1251
    Letzter Beitrag: 09.11.2021, 08:18
  2. Wie weit kommt ihr mit nem vollen Tank? (Reichweite)
    Von pfrommi im Forum Allgemeines
    Antworten: 819
    Letzter Beitrag: 08.11.2018, 14:45
  3. Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 05.06.2015, 17:16
  4. Wie weit kommt ihr mit einer Tankfüllung?
    Von Vaan im Forum Andere Opel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 21:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •