Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 38 von 38

Thema: Übersicht Autogas Anlagen

  1. #26
    Member Avatar von Cabriot
    Mitglied seit
    07.02.2010
    Ort
    Landeshauptstadt Düsseldorf
    Auto
    EX Astra Cabrio Z22SE LPG Edition, Chevrolet Camaro SS, Nissan Micra LX
    Alter
    40
    Beiträge
    864
    Zitat Zitat von Astra-Typ
    Nette Rechnung, bloß blöd, dass dein Motor nen begrenztes VOLUMEN hat. D.h. du müsstest den Energiegehalt/Volumen nehmen und da hat Benzin mehr
    Häh? Schon Mal Gedanken über das Verhältnis Volumen/Masse/Dichte nach gedacht? Was hat ein "begrenztes" Volumen (Volumen ist IMMER begrenzt ) mit dem Brennwert zu tun? Also sorry, aber das ist unlogisch...
    Nur Hubraumkleine Motoren müssen zwangsbeatmet werden...

  2. #27
    Member Avatar von Astra-Typ
    Mitglied seit
    27.07.2006
    Ort
    Steinach
    Auto
    Insingia A2 5-Türer CDTI B20DTH Kawasaki: GPZ500S
    Beiträge
    2.117
    Ja, aber dein Motor hat ja z.B. 1,6L Hubraum, der zur Verfügung steht, um das Zeuch zu verbrennen. Und da is nun mal ne Grenze erreicht.

    Der Großteil ist natürlich Luft, aber das Verhältniss muss trotzdem gewahrt werden. Deswegen musst du den Brennwert aufs Volumen beziehen

  3. #28
    Member Avatar von Cabriot
    Mitglied seit
    07.02.2010
    Ort
    Landeshauptstadt Düsseldorf
    Auto
    EX Astra Cabrio Z22SE LPG Edition, Chevrolet Camaro SS, Nissan Micra LX
    Alter
    40
    Beiträge
    864
    Ich höre hier jetzt mal auf mit der Diskussion, weil es nix mehr mit dem Topic zu tun hat...bei Bedarf kann ein Admin ja Off-Topic raus hauen
    Nur Hubraumkleine Motoren müssen zwangsbeatmet werden...

  4. #29
    Member
    Mitglied seit
    11.12.2005
    Ort
    Dülmen => NRW
    Auto
    Zafira A Z18XE OPC Line
    Alter
    39
    Beiträge
    246
    Anlage: Femitec Stag 300
    Tank: 60l brutto (ca 50l netto)
    Tankstutzen: hinter Tankklappe
    Motor: 2,0 16V X20XEV
    Umgerüstet bei km: ca. 125.000
    Probleme: Tankuhr spinnt regelmäßig mal

    Bilder:










    Hamid: "Wozu ist das?"
    Rambo: "Das ist blaues Licht."
    Hamid: "Und was macht es?"
    Rambo: "Es leuchtet blau."

  5. #30
    Member
    Mitglied seit
    02.05.2007
    Ort
    Tübingen
    Auto
    Astra G: CC+ Cabrio;Vectra C
    Beiträge
    95
    In meinem Cab arbeitet eine ICOM. Die Anlage selber stammt aus meinem Unfaller und hat mit einem X20XEV ca. 40tkm ohne Probleme runter. Bisher wurden ca. 3tkm mit dem Cab gefahren.
    Tankvolumen: 62 Liter netto
    Tankanschluss hinter Tankklappe

    Ausbau der Gasanlage aus Unfaller und Einrüstung des Tanks sowie Verlegen des Tankstutzens in Eigenregie
    Einrüstkosten rest: 800€;


    Mit meinem zweiten G-Fährt, Z16SE, wurden ca. 40tkm ohne Probleme mit dem gleichen Anlagentyp gefahren.
    Tankvolumen: 52 Liter netto
    Tankanschluss hinter Tankklappe
    Einrüstkosten: 2700€

    Beide Anlagen wurden ursprünglich von Mair's Garage in Horb eingerüstet. Dieser Betrieb wurde in der Zwischenzeit geschlossen.
    Die Gasanlage vom Cab wurde vom Bosch-Service in Seewald-Besenfeld vervollständigt.

    Super Anlage. Einfach aus Fahrzeugen zu demontieren und wenn Motortuning vorgesehen ist auch keine schlechte Wahl

  6. #31
    Newbie
    Mitglied seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1
    Volle Zustimmung, Umbau lohnt sich definitiv







    Zitat Zitat von Cabriot

    Die JTG Icom Anlage spritzt flüssig ein und verwendet dafür die vorhandenen Daten vom original Steuergarät. Dadurch daß kein Verdampfer verwendet wird, springt die Gasanlage bereits nach 60sec an. Ich hatte die Anlage vorher in einem baugleichen Astra der allerdings mit zwei scharfen Nockenwellen, Fächerkrümmer und Chiptuning ausgestattet war
    OHNE PROBS: Leistungsdiagramm mit 181PS, Motoroptimierung auf 100 Oktan, Benzin nur noch SuperPlus tanken war der einzige (nicht nennenswerte) Nachteil

    Anlage: ICOM JTG Flüssigeinspritzend
    Tank: 53L Reserverad, 44L nutzbar
    Motor: Z22SE
    Tankstutzen: versteckt im Tankdeckel
    Kosten: 2500,- beim Autogaszentrum Lippstadt
    Probleme: Zuviel Geld für Tuning über

    Autogas hat über 110 Oktan, es verbrennt bei flüssig Einspritzung klopffester und wirkt leistungsfördernd. Mit der richtigen Gasanlage ist der Umbau nicht leistungsreduzierend wie viele denken, sondern leistungsfördernd...also ich habe bislang nur gute Erfahrungen gemacht!
    Umbau lohnt sich...

  7. #32
    Member Avatar von Bub1980
    Mitglied seit
    13.02.2011
    Ort
    Eitorf
    Auto
    1.8 16V LPG
    Beiträge
    2.610
    Schreib mich hier auch mal rein:

    Astra G CC - X18XE1
    BRC Sequent 24
    64 l Radmuldentank (ca. 52 l Netto), maximale Reichweite war 650 km auf Gas
    Tankanschluß in der Stoßstange hinten rechts
    Verbrauch ca. 7,7 l/100 km
    Umgebaut vom Autogascenter Rhein-Sieg

    Umgerüstet wurde bei 71000 km im Juni 2010, jetzt hat ca. 87000 km drauf. Bisher keine Probleme.

  8. #33
    Newbie Avatar von Shaggnar
    Mitglied seit
    25.01.2009
    Ort
    Bonn
    Auto
    1.6 16V
    Beiträge
    43
    Anlage: LandiRenzo Omegas
    Tank: 48 Liter Brutto
    Tankstutzen: Stoßstange hinten rechts
    Motor: 1.6 16V
    Verbrauch LPG: 9-10 Liter (ich fahre sehr sportlich)
    Umgerüstet bei km: 2006 bei etwa 100.000 KM
    Probleme: Vor 2 Jahren defektes Magnetventil, sonst keine nennenswerten!

    Umrüster: War bei Kauf bereits eingebaut
    Preis: Das Auto ein absolutes Schnäppchen! Aber keine Ahnung was die Gasanlage im Einbau gekostet, da die Anlage bereits eingebaut war bei Kauf

  9. #34
    Member Avatar von djcroatia
    Mitglied seit
    21.03.2011
    Ort
    Pulheim / NRW
    Auto
    Astra G Coupe z18xe und Vectra C GTS 3,2V6
    Beiträge
    92
    @c_rath
    Warum hast du bei dir Flashlube drinnen? Noch vor allem das alte System bei dem eh nicht alle Zylinder gleichmässig versorgt werden können. Bei den Astra G ist mirt kein Motor bekannt der nicht gasfest wäre?

    Erst mit dem Astra H und dem Z18XER kamen die Probleme.
    Meine vier werde ich morgen vorstellen, 3 Opel, aber nur ein Astra G QP.

  10. #35
    Ehrenmoderator Avatar von SilverG 1.2
    Mitglied seit
    17.04.2008
    Ort
    Meinerzhagen
    Auto
    Bisher:Vectra C GTS 3.2 Jetzt Insignia 2.0 CDTi
    Alter
    32
    Beiträge
    2.294
    Zitat Zitat von djcroatia Beitrag anzeigen
    @c_rath
    Warum hast du bei dir Flashlube drinnen? Noch vor allem das alte System bei dem eh nicht alle Zylinder gleichmässig versorgt werden können. Bei den Astra G ist mirt kein Motor bekannt der nicht gasfest wäre?

    Erst mit dem Astra H und dem Z18XER kamen die Probleme.
    Meine vier werde ich morgen vorstellen, 3 Opel, aber nur ein Astra G QP.
    Das Flashlube Unterdrucksystem kann man eh am besten direkt rauswerfen. Es kommt nur im Zylinder richtig an im Leerlauf, wenn man aber mal den Pinn runterdrückt, kommt nichts an. Von daher kanns weg
    Macht wirkt nur von unten arrogant

    SilverG1.2 - 1.2 16V R.I.P Er ging von uns in der optisch Schwulen Zeit seines Lebens (Winter)

  11. #36
    Member Avatar von djcroatia
    Mitglied seit
    21.03.2011
    Ort
    Pulheim / NRW
    Auto
    Astra G Coupe z18xe und Vectra C GTS 3,2V6
    Beiträge
    92
    Silver hat recht.
    Besser direkt das elektronische verbauen !!

  12. #37
    Member
    Mitglied seit
    31.01.2004
    Ort
    84140 Gangkofen
    Auto
    Silver Editon 3,2 & OPC1 NO 2846 & G Cabrio 3,2
    Beiträge
    4.564
    Ich fahre in meinen beiden Astra´s ( OPC1 X20XER ; Cabrio Z32SE V6) fahren beide mit Vialle LPI und der Tankstutzen ist da wo er hingehört unter dem Tankdeckel.
    Tuningfragen? einfach PN an Mich - hier werden Sie geholfen!
    Astra G CC 3,2V6 6-Gang, Kompressor, KW, ATE, FMS, BBS, Recaro
    Astra G OPC 2,0 6-Gang mit Drexler Sperre 18" H OPC Bremse Vorne und Vectra OPC Bremse Hinten, LPG; EDKA, Tarox Bremsanlage, Recaro,
    Astra G Carbrio, 3,2V6 6-Gang, Fächerkrümmer, LPG, 19" OZ, 375er Porsche Bremsen Vorne und 330er Hinten, Recaro in Leder, Clarion & Herz Mille full DA Hifiausbau

    Alleinherrscher bei GH-Dynamics - Euer Tuning Partner

  13. #38
    Member Avatar von Pasci2911
    Mitglied seit
    07.02.2017
    Auto
    Astra G Caravan Sport LPG
    Alter
    35
    Beiträge
    72
    Astra G Caravan Z18XE
    Prins VSI 1
    49 l Radmuldentank (ca. 43 l Netto), maximale Reichweite war 440 km auf Gas

    Betankung unter Tankklappe
    Verbrauch momentan wegen defekter Lambdasonde um die 10l/100 km, sonst ca. 8,5l / 100 km

    War bei Kauf eingebaut. Umgerüstet bei ca. 80.000 km.
    KM-Stand jetzt knapp 238.000 und bis auf einen defekten Drucksensor (fehlerhafte "braune" Baureihe von Eltek) und die üblichen Filterinspektionen nichts dran
    - OP-COM Diagnose und - soweit möglich - Programmierung möglich.
    - PrinsVSI LPG-Anlagen-Diagnoseausrüstung vorhanden.
    - Schrauberhilfe im Rahmen meiner Möglichkeiten - gerne.


    PM an mich.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •