Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: [Anleitung] Led umbau in Osramfassung

  1. #1
    Member
    Mitglied seit
    29.07.2006
    Ort
    Berlin - Friedrichsfelde
    Auto
    1.8 16V Bertone Coupe Phase1
    Alter
    40
    Beiträge
    201

    [Anleitung] Led umbau in Osramfassung

    Benötigte Materialien:
    Schrumpfschlauch 1,5²
    min. 1 Led
    min. 1 Osramfassung
    Lötkolben
    Lötzinn
    Seitenschneider
    Rund -oder Flachzange
    Phasenprüfer
    Heissluftpistole oder Fön

    1) VORBEREITEN
    Als erstes bereitet ihr die Osramfassung vor entweder ihr habt euch welche aus dem Zubehörhandel oder aus eurem Tacho besorgt. Zu erst muss natürlich das Leuchtmittel raus.
    Am einfachsten geschied dies wenn ihr es mit einen Phasenprüfer macht und abwechselnd links und rechts hebelt zwischen den 2 Kontaktplättchen (siehe weisse Pfeile auf dem bild) zur stütze verwendet ihr den Fassungsfuss (siehe blaue Pfeile) (das hebeln hat den vorteil das man das Leuchtmittel nicht kapput macht dabei).

    Nun sollten sich nach und nach die Kontaktplättchen mit dem Leuchtmittel nach oben bewegen.
    Sobald ihr alles draußen habt könnt ihr die Kontaktplättchen vom Leuchtmittel abschneiden natürlich möglichst nah am Plättchen selbst der Kupferdraht wird ja keine Verwendung mehr finden.

    2) BIEGEN
    In diesem Schritt solltet ihr möglichst genau arbeiten, den dies wird später entscheidend sein beim Einbau in die Fassung!
    Kommen wir zum Vorwiderstand für die Led.
    Legt den Widerstand senkrecht vor euch hin.
    Biegt den oberen draht einmal nach unten und achtet dabei darauf das ihr ihn möglichst knapp umbiegt.
    (Dies wird später Einfluss auf die einbau höhe haben. Wenn dies noch nicht so toll gelungen ist könnt ihr ja mit der Rund -oder Flachzange nachhelfen.)
    Als nächstes schneiden wir den gerade umgebogenen draht knapp unterhalb des Keramikkörpers ab dann biegen wir noch
    den übrig gebliebenen draht am Widerstand in einen 90° winkel auch hier wieder möglichst knapp umbiegen
    Jetzt sollte es bei euch so aussehen wie auf dem Bild


    3) LÖTEN
    Zunächst einmal kippen wir den Widerstand so das der ungekürzte Draht nun oben liegt.
    Nun nehmen wir uns eine Led und verlöten den gekürzten draht des Widerstandes mit der Anode (+) der Led (langes Beinchen). Am besten ist es ihr legt euch den Widerstand zwischen die beiden Beinchen der Led (siehe Bild) und verlötet sie dann.

    Vorher solltet ihr noch das lange Beinchen (+) der Led auf die länge des Widerstandes kürzen.
    Wichtig ist auf jeden fall das im Endeffekt der Widerstand dann mittig der Led ist.
    Sobald ihr mit dem verlöten fertig seid kann es auch schon mit dem Schrumpfschlauch weitergehen dazu biegen wir den
    Widerstand erst einmal wieder gerade und scheiden ein stück Schrumpfschlauch zurecht (sollte min. genau so lang sein wie die verlötete stelle).
    Nach dem zuschneiden Schrumpfschlauch drüber ziehen bis an den Led Sockel ran und mit der Heissluftpistole erwärmen.
    Als letztes biegen wir den Widerstand dann in die schon mal gehabte Position zurück und das 2 Ledbeinchen (-)(Kathode) im 90° winkel hoch.
    Nun sollte es bei euch aussehen wie auf dem Bild.


    4) EINBAUEN
    So nun kommen wir zur Fertigstellung, wenn man sich nun das Fassungsinnere näher anschaut wird man unten 2 Sockel sehen wer Lust und Muse hat kann diese ja mit einem Drehmel rausfräsen um mehr platz zu schaffen aber im normal wenn ihr gut gearbeitet habt ist dies nicht nötig.
    Zu guter letzt setzt ihr nun die Led mit dem Widerstand in die Fassung ein kontrolliert aber nach dem einsetzen noch mal ob ihr nicht irgendwo beim hinbiegen zu den Metallplättchen einen Kurzschluss verursachen könnt.

    Wer es noch besser machen will zieht über den draht nach dem Widerstand noch ein stück Schrumpfschlauch bis zum Metallplättchen.
    So nun nur noch die Drahtenden kürzen auf länge des Plättchen zuschneiden und anlöten.
    Wenn ihr euch an die Anleitung gehalten habt dann sollte das Ergebnis so aussehen oder besser.
    Gruss Marcus

  2. #2
    Member
    Mitglied seit
    27.11.2002
    Ort
    Dessau
    Auto
    Autogas Z18XE Caravan Z157
    Beiträge
    4.565
    Ich hätte es mal nach der Anleitung probiert :
    http://www.led-community.de/viewtopic.php?t=7
    Braucht man sich auch nicht mit zu wenig Platz rumzuärgern.

  3. #3
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    29.07.2006
    Ort
    Berlin - Friedrichsfelde
    Auto
    1.8 16V Bertone Coupe Phase1
    Alter
    40
    Beiträge
    201
    oder so ja... mit superflux
    Gruss Marcus

  4. #4
    Member Avatar von opelaner
    Mitglied seit
    16.09.2005
    Ort
    Waldbrunn
    Auto
    X20XEV mit Luft nach unten...und nach oben ;-)
    Beiträge
    604
    die weissen/beigen Fassungen kann man zum Umbauen vergessen, zu klein, zu brüchig...

    wenn, dann die hellblauen 1,2 W oder die grünen 2 W nehmen, aber Original OSRAM nehmen (gibt's bei Opel , Mercedes, VW etc.), die passen von der Größe und vom Durchmesser auch überall, wo orangene oder weiße drin waren. Bitte keine Nachbauten aus dem Zubehör, bei denen lassen sich die Fähnchen/Zungen nicht löten

  5. #5
    Themenersteller

    Member
    Mitglied seit
    29.07.2006
    Ort
    Berlin - Friedrichsfelde
    Auto
    1.8 16V Bertone Coupe Phase1
    Alter
    40
    Beiträge
    201
    Fassung Osram-Typ: B8.5D
    Gruss Marcus

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •