Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Ist das ein OPC 1 Motor?

  1. #1
    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0

    Ist das ein OPC 1 Motor?

    Guten Abend,

    zunächst etwas zu mir. Ich habe mich gerade hier angemeldet. Mein Name ist Wolfram, ich bin Bj. 62 und wohne im Kölner Norden. Ich fahre einen aktuellen MX-5 ND und ab Samstag auch einen Astra G. Der Astra war ein Blindkauf, er steht noch in Hamburg. Der Wagen ist für mich interessant, weil ich ein Einsteiger-Tracktool für die NOS gesucht habe und der Astra mit Käfig, Rennsitzen u.v.m. ausgestattet ist. Bilder kann ich gerne nachreichen, falls interessant.

    Nun zu meiner Frage. Das Auto ist mit einer Leistung von 136 PS vom Verkäufer (Händler) angegeben. Hier mal ein Bild vom Motorraum. Ist das nicht ein OPC 1 Motor mit 160 PS? Könnt ihr das auf dem Foto sehen? Sorry, ich kenne mich noch gar nicht mit Opel Fahrzeugen aus. Lieben Dank!

    9F0B9F04-4080-4CC1-AEFF-7DA245FA2BBF.jpg

    Gruß aus Köln

    Wolfram

  2. #2
    Member Avatar von Ladyshapa
    Mitglied seit
    28.07.2013
    Ort
    Bottrop
    Auto
    Astra T-QP
    Beiträge
    136
    kann auch ein x20xev mit fächer, sportfilter (der ja so oder so zubehör wäre) und hübscher opc zündleistenabdeckung sein...

    bilder sind immer interessant.

    als tracktool hätte ich persönlich eher zu nem mx5 NA oder NB gegriffen.
    Geändert von Ladyshapa (07.02.2018 um 21:10 Uhr)
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegum

  3. #3
    Member Avatar von Luppi1992
    Mitglied seit
    31.07.2014
    Ort
    Baiern
    Auto
    Coupe Turbo, OPC2 CarAVan, Vectra A CC
    Beiträge
    441
    Der Motorckde ist auf den Block eingeschlagen.

    Steht, wenn du vor dem Motor bist, rechts unten drauf.


    X20XER wäre der OPC1 mit 160 PS
    X20XEV wäre der 2.0er mit 136 PS

  4. #4
    Newbie Avatar von Panki
    Mitglied seit
    27.07.2017
    Beiträge
    12
    Da das Auto selber auf jeden Fall kein OPC ist, tippe ich auch mal drauf, dass es ein Serien XEV mit Fächer und anderer Ansaugung ist.

    ps. Cooles Auto, aber den Preis finde ich schon recht gesalzen

  5. #5
    Member Avatar von Master23
    Mitglied seit
    06.01.2012
    Beiträge
    1.316
    Der OPC1 hat zudem eine Seriennummer da limitiert.

  6. #6
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Guten Morgen!

    Ich danke euch! ok, dann muss ich was am Motor machen lassen Das wird dann wohl auf eine Aufladung hinaus laufen. Mit 136 PS auf die NOS? Nee, sonst brennen die Blinkerbirnen rechts durch ;-) Der Preis ist in der Tat ambitioniert. Aber es sind schon ein paar Sachen verbaut die ich brauche.

    Wolfram
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Ehrenmoderator Avatar von Opel Joker
    Mitglied seit
    29.09.2004
    Ort
    Hennef (Sieg)
    Auto
    OPC No. 2548
    Alter
    38
    Beiträge
    1.057
    Am Motor würde ich höchstens auf die XER Teile aufrüsten.
    Wenn es noch mehr Leistung sein soll wäre ein Umbau auf den Z20LET Motor (2 Liter Turbo mit 192/200PS) aus dem Astra G / Zafira A OPC wohl günstiger und einfacher.
    Allerdings ist ein großes Manko vom 136PS Motor schon behoben: der immer reissende Gusskrümmer wurde durch den guten Fächerkrümmer ersetzt... Das bringt auch schon ein paar PS...
    Mit anderen Nockenwellen, dem Nachkat vom Z20LET und der OPC1 Canada Software dürfte der Motor dann schon über der 150PS Marke liegen und ordentlich Spaß machen.

    Eine sinnvolle Aufrüstung ist noch die XER/Turbo Bremse vorne mit 308mm Durchmesser. Das sieht mir nämlich noch nach der "kleinen" 280mm Bremse aus... Gebraucht wird dazu eigentlich nur der Bremssattelhalter und die Bremsscheiben. Sattel selbst und Beläge sind gleich... Wobei es von Saab, meine ich, auch etwas größere Beläge gibt?!

    Ansonsten willkommen im Forum und vielleicht sieht man sich mal an der NOS...
    Geändert von Opel Joker (08.02.2018 um 08:57 Uhr)
    TEILEVERKAUF
    "the speed was okay but the corner was too tight" - Ari Vatanen
    "whatever happens, never lift the throttle!" - Nigel Mansell
    <<< Mein OPC No. 2548 <-> Der Familien Signum <-> Mein alter Astra >>>
    "Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge." - Kurt Marti

  8. #8
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Das sind wertvolle Infos, vielen Dank dafür! Ich hole das Auto am Samstag aus Hamburg ab. Auf der Rückfahrt nach Köln werde ich das Auto ein bisschen kennenlernen. Zum Glück gibt es viele Teile für das Auto, mal vom OPC 1 Motor abgesehen. Ich freue mich auf jeden Fall schon :-)

    Gruß aus Köln

    Wolfam

  9. #9
    Newbie Avatar von Panki
    Mitglied seit
    27.07.2017
    Beiträge
    12
    Die Umrüstung auf 308mm macht auf jeden Fall Sinn. Alleine weil es dort eine große Anzahl an Sport Belägen gibt

  10. #10
    Member
    Mitglied seit
    13.01.2005
    Ort
    Berlin <-> NRW
    Auto
    Vectra B + Astra G 2.2
    Beiträge
    1.212
    Zitat Zitat von Opel Joker Beitrag anzeigen
    Wobei es von Saab, meine ich, auch etwas größere Beläge gibt?!
    Das sind dann die gleichen Beläge wie am Vectra B mit 288er oder 308er. Die sind alle baugleich.

  11. #11
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Thx !! Die Bremse wird das erste sein, was gemacht wird.

  12. #12

  13. #13
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Lese ich mir nachher durch. Danke!

  14. #14
    Moderator Avatar von Osirus
    Mitglied seit
    22.03.2003
    Ort
    im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
    Auto
    Astra Cabrio 2.2 16V, Insignia ST 2.0 CDTI
    Alter
    35
    Beiträge
    24.926

    „Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“


  15. #15
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Super! Lieben Dank für eure Hilfe!

  16. #16
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Die Fahrt von Hamburg nach Köln hat er jedenfalls schon mal geschafft. Der Wagen braucht aber ein wenig Zuwendung.

    Was als erstes gemacht wird ...


    Bei SPS Motorsport


    • Fahrwerk neu (da ist aktuell ein billiges TA Fahrwerk drin). Es kommt ein ST X Gewindefahrwerk (made by KW) rein.
    • Ferodo DS Performance Bremsbeläge vorne (sind schon Sport-Bremsscheiben drauf)
    • Räder auswuchten
    • Auspuff abdichten
    • Ölleck lokalisieren und abdichten
    • Thermostat prüfen ggf. tauschen
    • Kompletter Technik-Check (Zahnriemen etc.)
    • Leistungsprüfung
    • Diverse Eintragungen


    Ich selber


    • Befestigung des Käfigs verbessern
    • Zusatzinstrumente richtig anschließen
    • Blendschutz Scheibe erneuern
    • Rost am Radlauf links hinten beseitigen
    • Lackmacken beseitigen
    • Schlauch KG-Entlüftung erneuern, Entlüftung reinigen.
    • Scheibenwischerblätter erneuern
    • AGR still legen
    • Leerlaufsteller reinigen
    • Schalter EFH links neu
    • Wartung allgemein
    • Verkabelung checken und mit Kabelbindern befestigen
    • Stopfen im Boden einsetzen (man kann zurzeit auf die Straße schauen).
    • Antenne neu


    Das wäre es für's Erste. Nichts Wildes also.

    Die geplante Nutzungsdauer des Astra sind 2 Jahre. Ich will da nicht zu viel rein stecken. Also kein Oehlins-Fahrwerk oder 6-Kolben-Bremse wie bei meinem MX-5.

    Wolfram
    Opel Astra G CC 2.0 Sportive Tracktool, Bilstein B12 Pro-Kit​, 308 mm OPC-Bremse + Pagid S Bremsbeläge​, Bremssättel in orange lackiert, Sparco Assetto Gara in 7,5x17 ET38 mit Pirelli P ZERO NERO in 215/40/17, Friedrich Motorsport Fächerkrümmer + Sport-AGA, Wiechers Domstrebe, Sparco Pro 2000 VTR Rennsitze, Wiechers Überrollkäfig, Sandtler Renngurte, OMP Lenkrad, Sandtler Zusatzinstrumente, Momo Schaltknauf, dunkle Rückleuchten.

  17. #17
    Newbie Avatar von Panki
    Mitglied seit
    27.07.2017
    Beiträge
    12
    Wäre das Bilstein B14 nicht auch was für dich. Ich habe mich zwecks der vielen Empfehlungen auch dafür entschieden. preislich liegst du da sogar unter dem STX.

  18. #18
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Guten Morgen,

    ich habe mit Bilstein Fahrwerken keine guten Erfahrungen gemacht. Die waren alle recht stuckerig auf schlechten Straßen. Sonst aber top! Ist natürlich alles Geschmacksache. Jeder hat da so seinen persönlichen Favoriten. Ich tendiere eher zu BC-Racing und KW. Ein BC ist mir zu teuer, ein ST X ist quasi ein KW V1.

    Gruß, Wolfram
    Opel Astra G CC 2.0 Sportive Tracktool, Bilstein B12 Pro-Kit​, 308 mm OPC-Bremse + Pagid S Bremsbeläge​, Bremssättel in orange lackiert, Sparco Assetto Gara in 7,5x17 ET38 mit Pirelli P ZERO NERO in 215/40/17, Friedrich Motorsport Fächerkrümmer + Sport-AGA, Wiechers Domstrebe, Sparco Pro 2000 VTR Rennsitze, Wiechers Überrollkäfig, Sandtler Renngurte, OMP Lenkrad, Sandtler Zusatzinstrumente, Momo Schaltknauf, dunkle Rückleuchten.

  19. #19
    Themenersteller

    Newbie Avatar von Wolfram
    Mitglied seit
    06.02.2018
    Ort
    Köln
    Auto
    Astra G 2.0 Sportive
    Alter
    55
    Beiträge
    0
    Ich muss mit dem Bilstein Fahrwerk zurück rudern. Ich bin gestern Nachmittag einen Astra von einem Bekannten gefahren, der ein B12 verbaut hat. Das Fahrwerk hat mir sehr gut gefallen. Für die NOS (andere Strecken werde ich wahrscheinlich nicht fahren) ist das vollkommen ausreichend. Das ist ja im Prinzip eine abgesperrte Landstraße Und so habe ich gestern Abend ein B12 Pro-Kit günstig online bestellt. Heute Mittag noch Pagid S Bremsbeläge für die OPC-Bremse bestellt. Das ist ein Auslaufmodell und kostet nur noch 59 Euro. Der Astra soll ein günstiges Tracktool für den Einstieg bleiben. Ich stecke da keine Unsummen rein. Aber ich glaube, dass der schon ganz gut wird. 18.03.18 macht die NOS wieder auf, bis dahin will ich fertig sein.

    Danke für die vielen Tipps zur Bremsenkühlung (anderer Thread). Ich werde wohl Ausschau nach der OPC-Kühlung halten.

    Gruß aus Köln und einen schönen Abend!

    Wolfram
    Opel Astra G CC 2.0 Sportive Tracktool, Bilstein B12 Pro-Kit​, 308 mm OPC-Bremse + Pagid S Bremsbeläge​, Bremssättel in orange lackiert, Sparco Assetto Gara in 7,5x17 ET38 mit Pirelli P ZERO NERO in 215/40/17, Friedrich Motorsport Fächerkrümmer + Sport-AGA, Wiechers Domstrebe, Sparco Pro 2000 VTR Rennsitze, Wiechers Überrollkäfig, Sandtler Renngurte, OMP Lenkrad, Sandtler Zusatzinstrumente, Momo Schaltknauf, dunkle Rückleuchten.

Ähnliche Themen

  1. [X16XEL] Was ist das für ein Bauteil am Motor?
    Von laggi im Forum Motor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2015, 15:01
  2. [Y20DTH] Was ist das bitte für ein Teil und wofür ist das gut?
    Von Nikon1982 im Forum Motor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 00:10
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 23:27
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 17:52
  5. Ist das wirklich ein OPC????
    Von Saranger im Forum Allgemeines
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 13:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen