Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 46 von 46

Thema: Wunsch ASTRA G OPC 260 PS 2 Türig Silber Stufenheck - Ist das noch machbar?

  1. #26
    Member Avatar von RStwo
    Mitglied seit
    28.08.2013
    Auto
    Astra-G-Cab-Z22SE Astra-K-5T-B14XFL
    Alter
    31
    Beiträge
    1.360
    Zitat Zitat von Ladyshapa Beitrag anzeigen
    klar, nur das man beim astra direkt komplett auf das system gesetzt hat (und es soweit ich es sehe auch immer noch tut)
    Im J war wohl die WattLink Serie. wurde dann aber optional(zum Facelift wo auch der Golf7 raus kam).
    Beim Astra K kann man sie wohl auch bei den höheren Motorisierungen bestellen. Meiner hat glaub keine und der fährt trotzdem super.

    Verstehe aber nicht was das mit deinen Problemen beim Astra G zu tun hat, welche Achse bei Opel aktuell verbaut wird ändert nix daran.
    Zu Astra G Zeiten gab es beim Golf 4 auch nichts anderes wie Verbundlenkerachse hinten.
    Grüße, der selbsternannte Messpapst

    Rene´s Astras

  2. #27
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    03.01.2018
    Beiträge
    7
    Womit dann gerne wieder zum Thema zurück kommen möchte. Astra G Coupe habe ich mir angesehen. Gefällt mir von der Optik auch gut. Das beim CC das Heck mit OPC Technik eventuell zu leicht ist kann ich mit Logik nachvollziehen. Deshalb noch mal die Frage: Welcher Motor ist für Langstrecken-Fahren mit Reserve-Potential in Zuverlässigkeit besser geeignet, der Z20LEH oder der Z20LET?

  3. #28
    Member
    Mitglied seit
    11.12.2005
    Ort
    Dülmen => NRW
    Auto
    Zafira A Z18XE OPC Line
    Alter
    38
    Beiträge
    240
    Die Frage kann ich leider nicht bean tworten, aber den LEH gabs serienmäßig nicht im Astra G, wäre also wenn wieder mit Umbau verbunden
    Hamid: "Wozu ist das?"
    Rambo: "Das ist blaues Licht."
    Hamid: "Und was macht es?"
    Rambo: "Es leuchtet blau."

  4. #29
    Member Avatar von G-SezZ
    Mitglied seit
    13.01.2012
    Auto
    TQP
    Beiträge
    1.597
    Der Z20LEH ist aus anderen Opels. Den in einen Astra G einzubauen ist ne etwas umfangreichere Geschichte, weil er eben nie ab Werk drin war. Macht IMO auch nicht so viel Sinn, denn was der LEH kann kann der LET eigentlich auch, und das ohne die ganze Arbeit und Bürokratie.
    Wenn du von "LEH Umbauten" gelesen hast, dann waren damit höchstwahrscheinlich nur Turbos gemeint. Man kann sehr einfach, quasi Plug&Play, den etwas größeren Turbo vom Z20LEH an einen Z20LET bauen. Das bringt dich dann auch recht einfach zu den gewünschten 250PS. (Wobei ich finde dass es Unfug ist über genau PS Zahlen zusprechen bevor man das Auto hat. PS alleine sagt so wenig über die eigentliche Performance aus. 150PS können sich in Auto A viel stärker anfühlen wie 250 in Auto B. Sich von vornherein auf einen bestimmten Wert festzulegen (was ja auch nur der Spitzenwert ganz am Ende der Messkurve ist) ist Unsinn. Hol dir einfach einen serienmäßigen LET. Der ist meist auch weniger verheizt wie einer mit Leistungupgrade Wenn es dir nicht mehr reicht dann kannst du immer noch anfangen aufzurüsten.

    Beide Motoren würde ich nicht gerade als Langstreckenfreundlich bezeichnen. Zumindest wäre mir mein LET dafür zu teuer. Realistische 8L/100km aufwärts, man kauft ja keinen LET um für einen Verbrauchsrekord zu schleichen... Ich kann auch weniger, wenns sein muss, aber wenn ich so fahren wollte hätte ich mir einen sparsameren Motor gekauft.
    Astra G Coupe Z20LET

  5. #30
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    03.01.2018
    Beiträge
    7
    Wie ich bereits etwas weiter oben schrieb, hatte ich bereits 2x Astra G CC als Diesel. Die waren mir aber etwas zu schwach. Es waren die ecotec Spardiesel. Die Kennbuchstaben habe ich leider nicht. Da ich aber keinen Diesel mehr haben möchte und immer wieder von dem besagten Z20LET lese, hielt ich es für eine gute Idee mir ein G mit diesem Motor zu beschaffe, Nun stellte sich im Laufe der Diskussion heraus das es keine gute Idee ist und ich lieber das Coupe wählen sollte. Fazit mit LET für lange Strecken auch nicht geeignet. So über den Daumen.

    Dann frage ich eben noch mal anders herum. Gesucht werden folgende Grundwerte:

    Astra G -> am liebsten CC sonst auch Coupe
    Benziner
    schneller als 150 km/h auf Autobahnen ohne Angstgefühl mit Durchzugspotential beim Überholen
    zuverlässig
    sportlich bequem
    Klima
    Navi
    heizbare Sitze

    geeignet für Strecken ohne das ich ewig Schrauben (lassen) muss und Angst haben muss der Motor fällt auseinander

    Hamburg -> Normandie (Frankreich Westküste)
    Hamburg -> Florenz (Italien)
    Hamburg -> Skagen (Dänemark)

    Langes Wochenende :: 3 Tagereisen

    3 kleine Personen und 1 Hund

    Klein WLAN
    Kein Bluetooth

    gerne USB Radio

    Farbe starsilber

    und bitte nicht den 1.6 Astra G CC vorschlagen, es sollte schon >= 2 Liter Hubraum sein.

    Ich hoffe das war konkret genug um eine Empfehlung abzugeben.

    Gruß
    Udo
    Geändert von Beetle (10.01.2018 um 20:41 Uhr)

  6. #31
    Ehrenmoderator Avatar von Opel Joker
    Mitglied seit
    29.09.2004
    Ort
    Hennef (Sieg)
    Auto
    OPC No. 2548
    Alter
    38
    Beiträge
    1.055
    Ganz ehrlich, bei dem Anforderungsprofil würde ich den 1.8er 16V nehmen...
    Der ist robust, günstig zu warten und deutlich sparsamer als die 2.0 oder 2.2er Maschinen.
    Und macht auch mal Spaß wenn man etwas zügiger fahren möchte.
    TEILEVERKAUF
    "the speed was okay but the corner was too tight" - Ari Vatanen
    "whatever happens, never lift the throttle!" - Nigel Mansell
    <<< Mein OPC No. 2548 <-> Der Familien Signum <-> Mein alter Astra >>>
    "Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge." - Kurt Marti

  7. #32
    Member Avatar von Fischer
    Mitglied seit
    06.05.2013
    Auto
    Astra G CC 5 Türer damals X16XEL jetzt Z20LET
    Beiträge
    271
    Also mit dem X16XEL bin ich mit 6,4L ausgekommen
    Autobahn bin ich sehr viel gefahren, über 15 mal pro Jahr über 3 Jahre nach Bochum/Essen/München. Dann noch jeden Tag zur Arbeit. Als angenehmstes Reisetempo habe ich ~130km/h empfunden^^
    Nach dem Z20LET Umbau komm ich trotz gleicher Vorraussetzung nicht unter 8L...
    Mein Nachbar ist 20 Jahre mit dem 2L gefahren und hat über 400000km drauf gehabt. Hat nie was großes gehabt, zumindest kann ich mich nicht dran erinnern.
    Den 1,8L bin ich leider nie gefahren

  8. #33
    Member Avatar von Bruno Bounty
    Mitglied seit
    16.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Auto
    Cabrio Z22SE
    Alter
    34
    Beiträge
    299
    Zitat Zitat von Beetle Beitrag anzeigen
    Wie ich bereits etwas weiter oben schrieb, hatte ich bereits 2x Astra G CC als Diesel. Die waren mir aber etwas zu schwach. Es waren die ecotec Spardiesel. Die Kennbuchstaben habe ich leider nicht. Da ich aber keinen Diesel mehr haben möchte und immer wieder von dem besagten Z20LET lese, hielt ich es für eine gute Idee mir ein G mit diesem Motor zu beschaffe, Nun stellte sich im Laufe der Diskussion heraus das es keine gute Idee ist und ich lieber das Coupe wählen sollte. Fazit mit LET für lange Strecken auch nicht geeignet. So über den Daumen.

    Dann frage ich eben noch mal anders herum. Gesucht werden folgende Grundwerte:

    Astra G -> am liebsten CC sonst auch Coupe
    Benziner
    schneller als 150 km/h auf Autobahnen ohne Angstgefühl mit Durchzugspotential beim Überholen
    zuverlässig
    sportlich bequem
    Klima
    Navi
    heizbare Sitze

    geeignet für Strecken ohne das ich ewig Schrauben (lassen) muss und Angst haben muss der Motor fällt auseinander

    Hamburg -> Normandie (Frankreich Westküste)
    Hamburg -> Florenz (Italien)
    Hamburg -> Skagen (Dänemark)

    Langes Wochenende :: 3 Tagereisen

    3 kleine Personen und 1 Hund

    Klein WLAN
    Kein Bluetooth

    gerne USB Radio

    Farbe starsilber

    und bitte nicht den 1.6 Astra G CC vorschlagen, es sollte schon >= 2 Liter Hubraum sein.

    Ich hoffe das war konkret genug um eine Empfehlung abzugeben.

    Gruß
    Udo
    Bei 3 Leuten und Hund würde ich ja lieber nen Caravan wählen. Klar, brauch man nicht unbedingt, wenn der Hund auf der Rückbank platz findet aber meins wäre das ja nicht^^

    Ich stell einfach die Frage nach deinem Fahrstil. Du kannst auch mit nem 2.2er sehr entspannt und sparsam unterwegs sein. Ist aktuell auch meine Wahl.

    Turbos sind mir zu anfällig für Leckagen etc. und der 2.2er, sofern aktuelles Kettenkit verbaut, regelmäßiger Öl- und Zündkerzenwechsel durchgeführt wurde läuft wunderbar ruhig und verbraucht auch nur 7l auf 100km sofern mann nicht dauernd Vollgas fährt.

    Aber vergessen sollte man bei der ganzen Diskussion nie: Kraft kommt von Kraftstoff.
    Greetz Val

    Mein Alltagswägelchen *verkauft*
    Mein Baby *verkauft*
    Cabrio

    mit Unterstüzung der stets hilfsbereiten Truppe von GH-Dynamics

  9. #34
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    03.01.2018
    Beiträge
    7
    Kann man noch den Z22SE oder besser noch den GM L850 (250 PS?) bekommen?

  10. #35
    Member
    Mitglied seit
    14.03.2013
    Auto
    Astra G Cabrio Turbo, Corsa D 1,6 turbo
    Beiträge
    127
    Also wenn ich das so mal überdenke was du so geschrieben hast würde ich dir zu einem ganz anderen Fahrzeug raten.
    Scheinbar möchtest du ja einiges an Geld in die Hand nehmen.
    Bei den Strecken die du beschrieben hast würde ich
    1. Zu einem größeren Fahrzeug raten. Allein wegen der Bequemlichkeit. Ein längerer Radstand fährt sich auf Autobahnen einfach besser bzw. ruhiger.
    2. Ich würde einen V6 mit Automatik nehmen. Auf langen Strecken einfach ein sehr entspanntes fahren, bei dem sich der Verbrauch auch in Grenzen hält.
    3. Mir ein jüngeres Auto aussuchen das im Serienzustand die gewünschte Leistung schon hat.

  11. #36
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    03.01.2018
    Beiträge
    7
    Nein, ich möchte eben KEIN neues Auto. Ich kann die neuen Autos mit all ihrem GPS, WLAN, Apps etc. nicht leiden und ich lehne es komplett ab mich diesem ganzen Firlefanz zu unterwerfen und mich davon leiten bzw. beeinflussen zu lassen.

    VW-Gruppe will ich nicht mehr. Asiaten möchte ich auch nicht auch wenn man ihnen z.T gute Kritiken ausstellt. Mercedes sind mir zu spießig (entschuldigt Mercedes-Fahrer), BMW nicht so mein Ding irgendwie misstrauisch bei den Kosten. Opel immer gerne gefahren nie ärger mit gehabt und das Manni-Image ist mir irgendwie egal denn viele aus der Familie fahren Opel und waren immer zufrieden. Und ich bevorzuge kleine unscheinbare/unauffällige Fahrzeuge denn ich will damit nicht angeben. Sondern NUR ein solides gut motorisiertes ehr KLEINES Fahrzeug. ... wie war das in Pulp Fiction: Ich komm schon klar mit deinen Bazillen --> ich komme schon klar mit dem Fahr-Komfort des Astra CC ....

    Ich finde das kann man akzeptieren und bitte um eure Meinung wie ich eine Astra G CC für oben genannte Bedürfnisse motorisieren sollte. 2.2 16V von GM mit 2xx PS sofern es den noch gibt oder einen z20let. Der 2.2 16v soll sogar in sehr vielen Fahrzeugen von GM Modellen gewesen sein wie ich nachlesen konnte.

  12. #37
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + Astra K ST
    Beiträge
    1.229
    fahr erstmal die ausgwählten motoren probe, dann kannst du immer noch überlegen welcher es werden soll
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  13. #38
    Moderator Avatar von Osirus
    Mitglied seit
    22.03.2003
    Ort
    im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
    Auto
    Astra Cabrio 2.2 16V, Insignia ST 2.0 CDTI
    Alter
    35
    Beiträge
    24.876
    @Beetle
    Nach den Infos von dir, würde ich zum Z22SE greifen.
    Das ist der Motor, wo am wenigsten dran ist.
    Kein AGR-Ventil ab Werk (ab irgendwann MJ2003 entfall inkl. Vorkat, also einfach ab MJ 2004 kaufen), hat keinen Luftmassenmesser (alle anderen Motoren schon), hat keinen Nockenwellensensor (alle anderen Motoren schon), zerlegt nicht ständig seine teuren Antriebswellen (Z20LET mit Leistungssteigerung), hat keinen Ölfressenden Turbolader (Z20LET), keine Steuergeräte die den Hitzetod sterben (Z18XE, Z16XE) usw.
    Einzig die Steuerkette sollte man auf Stand haben.
    Sparsam geht damit auch, ist halt eher ein Langstreckenfahrzeug, innerorts saufen 2.2 Liter Hubraum halt mehr als 1,6 oder 1,8.
    Ich habe mit meinem im Cabrio mittlerweile 210tkm runter, und er Motor macht bisher keine Probleme.

    Meine Verbrauchswerte vom Cabrio (=schwerer als Coupe / CC) über Land aus 2012, mittlerweile fahre ich ihn eher "spaßorientiert", da sind es dann bis zu 9L/100km.


    PS: nicht alle 2.2er bei Opel/GM sind Z22SE/L850, selbst bei Opel gab es noch andere 2.2er, die mit dem Z22SE nicht gemein haben.
    Lesestoff zum Motor: https://slidepdf.org/motor-2-2-i
    Geändert von Osirus (12.01.2018 um 17:51 Uhr)

    „Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“


  14. #39
    Member
    Mitglied seit
    30.04.2013
    Ort
    Waldsolms
    Auto
    Astra G 2.2 16V Elegance, Astra G-CC 1.6i Selection, Zafira B 1.7 Cdti
    Alter
    36
    Beiträge
    82
    Die anderen 2,2er gab es aber nur im Omega B, Frontera, und Sintra.
    Beim Vectra B bin ich mir nicht sicher.
    Fahren auch den 2,2er im G cc mit Sanierter Steuerkette.
    Feiner Motor! Kolbenringe sollen ab 2003 noch Problematisch sein, davor aber nicht.
    Verbrauch 7,5-10L. Gute Reserven in allen Drehzahlbereich en. Kein Sportler. Daher harmonisch im Alltag.
    "ICH MAG EIN AUTO ,
    DEM MAN NACHSCHAUT.
    DAS GEHT DIR DOCH AUCH SO."

    Zitat aus dem Original G-Astra-Werbeprospekt von 2002 .

  15. #40
    Member Avatar von hacky1312
    Mitglied seit
    26.03.2009
    Ort
    Hannover
    Auto
    320d F31 Touring
    Alter
    28
    Beiträge
    1.025
    Also was fährst du an Kilometern im Jahr? Das wäre doch das interessante. Und wozu wärst du bereit an Verbräuchen? Stört es dich falls du mal bisschen mehr verbrauchst?
    MfG Heiko.





    Opel Astra Limousine Cosmo Edition
    Z19DTH BJ 08/08 | Xenon | CD 70 Navi | UHP | CID | Klimaautomatik | Teilleder | Sitzheizung | Mittelarmlehne |
    Eibach Prokit | OPC Lenkrad | 18" 5-Stern Felgen | Comfort Unit | BMW KZB | BMW Antenne |
    Pioneer TS-Q 172 Vollaktiv | Hertz ES250.3 D4 in Reserverradmulde an Steg QM 120.2 | DSP von Carhifi Store Bünde |

  16. #41
    Moderator Avatar von Osirus
    Mitglied seit
    22.03.2003
    Ort
    im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
    Auto
    Astra Cabrio 2.2 16V, Insignia ST 2.0 CDTI
    Alter
    35
    Beiträge
    24.876
    Zu den Kolbenringen:
    http://www.astra-g.de/showthread.php...=1#post1345002
    Also am besten zu nem 2005er greifen, was dann vermutlich Coupe oder Cabrio wäre.
    Vor 2003 würde ich nicht nehmen, weil das AGR-Ventil auch ein Nervfaktor sein kann.

    „Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“


  17. #42
    Member Avatar von Bruno Bounty
    Mitglied seit
    16.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Auto
    Cabrio Z22SE
    Alter
    34
    Beiträge
    299
    Zitat Zitat von Osirus Beitrag anzeigen
    Zu den Kolbenringen:
    http://www.astra-g.de/showthread.php...=1#post1345002
    Also am besten zu nem 2005er greifen, was dann vermutlich Coupe oder Cabrio wäre.
    Vor 2003 würde ich nicht nehmen, weil das AGR-Ventil auch ein Nervfaktor sein kann.
    Gibt für das AGR aber die Möglichkeit es zu entfernen. Hab ich bei meinem Cabrio ja auch gemacht.

    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
    Greetz Val

    Mein Alltagswägelchen *verkauft*
    Mein Baby *verkauft*
    Cabrio

    mit Unterstüzung der stets hilfsbereiten Truppe von GH-Dynamics

  18. #43
    Member
    Mitglied seit
    30.04.2013
    Ort
    Waldsolms
    Auto
    Astra G 2.2 16V Elegance, Astra G-CC 1.6i Selection, Zafira B 1.7 Cdti
    Alter
    36
    Beiträge
    82
    Unser AGR tut bisher sein Dienst.
    Ansonsten kommt halt Mal ein neues rein für 150€
    Das hält dann auch wieder.
    Find das nicht zu teuer im Verhältnis zur Haltbarkeit...
    Und der Aufwand es zu tauschen ist ein Witz...
    Wenn man einen Ölsäufer hat und muss an die Kolbenringe dran, hat man im Vergleich mehr Sorgen!
    1000,-€ für einen Steuerkettensatz muss man aber immer dazu rechnen wenn man nicht sicher ist das der neueste drin ist ...!
    "ICH MAG EIN AUTO ,
    DEM MAN NACHSCHAUT.
    DAS GEHT DIR DOCH AUCH SO."

    Zitat aus dem Original G-Astra-Werbeprospekt von 2002 .

  19. #44
    Member Avatar von RStwo
    Mitglied seit
    28.08.2013
    Auto
    Astra-G-Cab-Z22SE Astra-K-5T-B14XFL
    Alter
    31
    Beiträge
    1.360
    Zitat Zitat von Osirus Beitrag anzeigen
    hat keinen Kurbelwellensensor (alle anderen Motoren schon),
    Doch hat einen Kurbelwellensensor, aber keinen Nockenwellensensor.
    Grüße, der selbsternannte Messpapst

    Rene´s Astras

  20. #45
    Moderator Avatar von Osirus
    Mitglied seit
    22.03.2003
    Ort
    im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
    Auto
    Astra Cabrio 2.2 16V, Insignia ST 2.0 CDTI
    Alter
    35
    Beiträge
    24.876
    Meinte ich...

    „Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“


  21. #46
    Newbie Avatar von fndark
    Mitglied seit
    25.02.2012
    Ort
    irgendwo in Sachsen
    Auto
    Opel Astra G Baujahr 2001
    Alter
    37
    Beiträge
    31
    hallo,

    ich geb auch mal meinen senf zu :-)))
    (Siehe Signatur) Ich fahre G Caravan 2.2l 16v mit dem Z22SE Baujahr 2001 und hat das "sanierte" Steuerkettenkit und bin soweit bestens zufrieden, einzig ist das ich den im unteren Drehzahlbereich (bis ca 2000 Umdrehung) als träge Empfinde wobei alles drüber schön schiebt - Rennwagen is´ser keiner!
    Wo ich meinen vorrednern zustimmen kann ist
    • als langstrecken fahrzeug im Verbrauch gut geeignet (da kannste auch die 150+ anlegen)
    • Reserve betreff´s Überholen bei 150+ haste
    • Probleme macht er kaum bis garkeine sofern kein Wartungsstau vorhanden ist

    Ich bin soweit zufrieden mit dem guten!

    Lg, Sven
    Aktuell Astra G Caravan:
    Z22SE 2.2l 16v, Bilstein B6 Dämpfer, Embleme entfernt (bis auf Grill), Vectra C 16 Zoll Alu´s, Vectra Grill, geschwärzte originale Rückleuchten, Daylight Scheinwerfer
    Bilder Alben meiner Fahrzeuge:
    Astra G Caravan http://www.astra-g.de/album.php?albumid=975
    Astra G limo http://www.astra-g.de/album.php?albumid=974


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 15:19
  2. Radkästen bördeln, wo is das machbar?
    Von >KMXer< im Forum Allgemeines
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 21:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen