Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: [Z20LET] Komplettaufbau Astra G OPC II

  1. #1
    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40

    Komplettaufbau Astra G OPC II

    Guten Tag liebe Opelfreunde!

    Also, ich habe mir Mitte 2015 einen getunten Astra G OPC II gekauft, der leider nicht lange hielt... :/
    Folgendes ist (meines Wissens) verbaut:
    EDS LLK + Turbo
    ZA-Performance Software Leistungssteigerung auf ca. 297 PS
    Friedrich Motorsport Auspuffanlage ab Kat (Edelstahl)
    Z20LEH Einspritzdrüsen

    Leider wurden die Pleul und Kolben nicht verstärkt, was scheinbar mir nach 2 Monaten zum Verhängnis wurde.... seit ca. 09.2015 steht er also in einer Scheune und verhungert...
    Ich möchte ihn wieder fit kriegen. Der Motor hat bereits seine 168.000 km gelaufen.
    Er startet zwar noch, jedoch geht er sofort wieder aus. Im Motorraum direkt am Motorblock ist auch Motoröl. Es läuft tatsächlich aus der Motordichtung (keine Ahnung welche) heraus. Um sagen zu können, was genau beschädigt ist, muss ich ihn auf machen. Das ist klar... aber darum geht es jetzt erstmal nicht mehr..
    Die Antriebswelle ist ebenfalls defekt. Getriebe ist bereits erneuert worden, bzw. gegen ein guterhaltendes ausgetauscht.

    Da ich so wirklich überhaupt keine Ahnung von Motortechnik habe und ich noch nichtmal weiß, was gut, was schlecht ist, frage ich hier die Spezis um Rat!
    Wichtig ist mir, dass ich alles eingetragen bekomme, sodass das Fzg. nicht die Straßenzulässigkeit verliert (bin selbst Versicherungskaufmann und kann mir sowas nicht leisten!)
    Auch wenn es mehr kostet, möchte ich es von vornherein gescheit und richtig angehen.
    Beratet mich mal, bitte so, dass es auch ein absoluter Laie versteht

    - Welche Bauteile benötige ich?
    - Worauf muss ich achten?
    - Soll ich auf 260PS runter gehen (originale Software von EDS, die auch eingetragen ist) um den Wagen nicht unter solch enormen Druck zu belasten?
    - Gibt es ggf. andere Alternativen (habe z.B. bei DBilas mal gesehen, dass die Turbosets anbieten mit einer Leistung von teilweise über 500PS?)?
    - ...

    Vielen Dank euch schon mal! Gerne freue ich mich auch über Anleitungen und Links zu bestimmten Bauteilen.

    Sportlichen Gruß
    LaBoom

    Hier das "Schmuckstück":
    20150801_174756.jpg

  2. #2
    Member Avatar von Chianti
    Mitglied seit
    15.08.2011
    Ort
    Klipphausen
    Auto
    Astra H ,Astra G,
    Alter
    29
    Beiträge
    124
    Ist das der, welcher letztes Jahr in der Flash war?
    Meine G Astra kann man hier anschauen oder auf Facebook

    Meine Astra H kannst du hier anschauen

    Mein Teileverkauf ist hier


  3. #3
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von Chianti Beitrag anzeigen
    Ist das der, welcher letztes Jahr in der Flash war?
    Ja genau der ist das...

  4. #4
    Member Avatar von Chianti
    Mitglied seit
    15.08.2011
    Ort
    Klipphausen
    Auto
    Astra H ,Astra G,
    Alter
    29
    Beiträge
    124
    War er in deinem Besitz, als er in der Zeitung war oder hat er danach den Besitzer gewechselt.
    Meine G Astra kann man hier anschauen oder auf Facebook

    Meine Astra H kannst du hier anschauen

    Mein Teileverkauf ist hier


  5. #5
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + Astra K ST
    Beiträge
    1.220
    so ein Motoraufbau kostet ca. 4-5 t Euro je nachdem was gemacht werden muss/soll
    wenn du keine Möglichkeiten zum Schrauben hast, musst du wohl den ganzen Wagen zum Tuner deines Vertrauens oder zum Motorenbauer bringen
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  6. #6
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    Als er in der Zeitung war gehörte er schon mir. Er kam ja in der Ausgabe 12/16 erst in die Zeitschrift. Im Juni/Juli 2015 hab ich ihn gekauft. Jedoch wurde das Fzg. bereits von der Flash erfasst, bevor ich ihn kaufte, sodass derjenige, der ihn aufgebaut hat, der Befragte ist.
    Nichts desto trotz möchte ich hier nicht vom Thema abweichen. Ich hab gerade das Problem, dass der Wagen nicht läuft, nicht auf die 300PS abgestimmt ist und ich das ändern muss/möchte. Wenn Fragen um das Thema sind, könnt ihr mir gerne eine PN schicken!

  7. #7
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von marS astra 8v Beitrag anzeigen
    so ein Motoraufbau kostet ca. 4-5 t Euro je nachdem was gemacht werden muss/soll
    wenn du keine Möglichkeiten zum Schrauben hast, musst du wohl den ganzen Wagen zum Tuner deines Vertrauens oder zum Motorenbauer bringen
    habe eine großräumige Scheune mit Bühne und 2 Kfz'ler, die sich mit der Materie auskennen. Nur mit dieser Art von Tuning eben nicht und soll mich schlau machen, was ich alles brauche um es auch gescheit zu machen. Es kommt tatsächlich nur die Teilekosten auf mich zu.

  8. #8
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + Astra K ST
    Beiträge
    1.220
    dann mach auch gleich die Benzinpumpe mit neu bzw. verkabeln, daran gehen auch viel z20let hoch (Spritmangel wegen sterbender Benzinpumpen)
    hier gibts übrigens auch eine Anleitung für die Verkabelung der Pumpe
    Massevercimpung auch noch mit erledigen
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  9. #9
    Member Avatar von Tomahawk
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Auto
    Z20LET Coupé
    Beiträge
    665
    Wenn alles legal sein soll musst du zwingend runter mit der Leistung. Wenn ichs richtig im Kopf habe ist um die Region mit 260/270 PS legales Ende der Fahnenstange, wegen Festigkeitsgutachten. Dann kannst du dir solche Umbaukits auch aus dem Kopf schlagen und die ZA-SW muss auch weichen. Legal ist dann nur (Beispielsweise) deine eh schon eingetragene EDS-Phase mit Betriebserlaubnis.

    Ebenso wird der LEH-Lader runter müssen. Mit dem LET-Lader ist um die 250 PS dann auch Schluss. Also was willst du machen?

    Wenn du dann weist was du für eine Leistung fahren willst (und was alles kaputt ist) kannst du wirklich beraten werden. Andernfalls ist es mehr ein Blick in die Glaskugel, oder du kaufst dir viel zu teure Dinge die letztlich gar nicht nötig gewesen wären.

    Eine Motorüberholung für Leistungen um die 300 PS wird dich um die 3000€ kosten. Je nach Anbieter. Außer ihr wollt das komplett alles selbst machen. Dann kostet es nur das Material.

    Mal als Beispiel was möglich wäre:

    - LEH-Kolben
    - Stahlpleul
    - Kolbenbodenkühlung
    - Bohren/Hohnen
    - LEH-Ölpumpe
    - Kopf revidieren (Setzmaß korrigieren, neue Hydros, etc.)
    - wenn das Getriebe schon draußen ist evtl. eine neue Kupplung

    Dann selbstverständlich alle Dichtungen neu, alle Dichtringe neu, wenns wie bei mir dumm läuft sind neue Schaltseile fällig (ein Kugelkopf ist beim Ausbau gebrochen), Klimaanlage neu befüllen (auch hier alle Dichtringe erneuern), Riementrieb neu,...

    Wenn der Motor draußen ist bieten sich alle anderen arbeiten an die sonst fummlig werden wie: Lenkgetriebeöl wechseln, alle Motorlager erneuern, HBZ durch einen größeren ersetzen wenn gewünscht, Fahrwerk revidieren (geht aber auch gut mit eingebautem Motor), und und und. Wenn man da einmal angefangen hat Ich weiß (leider) wovon ich rede ^^

    Deshalb vorher mal einen Plan erstellen was überhaupt gewollt ist und was unnötig wäre.

    Geändert von Tomahawk (11.01.2017 um 17:55 Uhr)

  10. #10
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    Das klingt doch schon mal nach einer guten Aussage! ich hab davon halt leider wenig Erfahrung..
    Also zu dem was ich will.. 250 PS soll er auf jeden Fall behalten. Wobei ich jetzt einfach mal mit dem leh-Lader ein Auge zu drücken kann und auf so 265 PS (wie eingetragen) bleiben möchte.
    Sofern es selber zu machen ist, wird selbst Hand angelegt

  11. #11
    Member Avatar von Luppi1992
    Mitglied seit
    31.07.2014
    Ort
    Baiern
    Auto
    Coupe Turbo, OPC2 CarAVan, Vectra A CC
    Beiträge
    439
    Also wirklich legal wird das ganze niemals... Das maximale was du an Leistung eintragen kannst sind 252 PS im Astra G. Dazu gibt es von EDS ein passendes Gutachten.

    Sei dir bewusst, das du ein VKER (Vorkatersatzrohr) verbauen musst bzw es wird sicherlich schon verbaut sein. Sobald du einen Kat entferntest, wird natürlich das Abgasverhalten verschlechtert... Und da alles was nach 2000 gebaut wurde, nicht mehr zum umtragen auf eine schlechtere Abgasnorm geht, begehst du im Prinzip Steuerhinterziehung.
    Das muss dir auf jeden Fall mal bewusst sein.

    Wenn du je nie mehr Leistung wie 280 PS willst, langt ein Z20LEH (Astra H OPC) völlig aus. Die liegen in brauchbaren Zustand zwischen 1800 und 2500 Euro. Allerdings kannst du natürlich auch zu einen Motorbauer gehn der überwiegend Z20LEX macht.
    Da hast dann die Wahl zwischen Phase 1 Motor (also meine aufgebauter Serien Motor) und Phase 5/6 + Motoren, die je nachdem weit über 550/650 PS ankommen... Was dann natürlich auch entsprechend Geld kostet.

  12. #12
    Member Avatar von SenZ
    Mitglied seit
    27.09.2009
    Ort
    Ilmenau
    Auto
    G Coupe Bertone - X18XE1
    Alter
    26
    Beiträge
    1.027
    Da muss ich meinen Vorrednern recht geben. Die günstigste und legalste Alternative zu deinem Vorhaben ist einen gut erhalten Z20LEH zu holen. Den kannst du je nach Wunsch bei einem motorenbauer für überschaubares Geld revidieren lassen (neu abdichten und lagern) und dann hast du einen neuwertigen Motor mit guten innerein mit dem du deine Freude haben wirst. Entweder lässt du ihn dann auf den 240 PS Serie abstimmen oder du lässt Klasen eine Phase 1 aufspielen und holst dir dazu das Gutachten. Somit könnte unter Umständen auch der vorkat noch erhalten bleiben und du bist 100% legal unterwegs.

    Gesendet von meinem GameBoy

  13. #13
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    Okay. Super! vielen Dank schon mal bis hier!
    Gehen wir mal auf die Thematik weiter ein.
    Wenn ich mir jetzt einen Z20LEH zulege. Was brauche ich dann noch? Kabelbaum? Anderes Steuergerät? ...? Also ich rechne so mit 3.000-4.000 Euro für das Vorhaben. Käme ich damit dann hin?
    Das es scheinbar 100%ig legal wird, schaffe ich wohl nicht...
    Von daher habe ich die Idee, alles so zu lassen wie es ist und die EDS Phase laut Eintragung (also 265PS) wieder herzustellen. Turbolader und Einspritzdrüsen etc würden dann bleiben.
    Reicht es dann, wenn ich die Kolben und Pleul verstärke, den Motor neu abdichte und die Antriebswelle gegen eine verstärkte zu tauschen? Das wäre wohl erstmal die günstigste Variante... und für die Laufleistung von rund 4.000km im Jahr (davon eher seltener auf der Nordschleife) reicht das doch erstmal oder?

  14. #14
    Member Avatar von SenZ
    Mitglied seit
    27.09.2009
    Ort
    Ilmenau
    Auto
    G Coupe Bertone - X18XE1
    Alter
    26
    Beiträge
    1.027
    Naja den alten Motor aufzubauen wird nicht zwangsläufig günstiger. Zumal du ja nicht weißt was genau da drin beschädigt ist. Und auch H Schaft pleul und schmiedeKolben sind alles andere als Schnäppchen. Dann brauchst du ja noch das ganze drum herum etc.
    Wenn du einen guten gebrauchen LEH Motor findest brichst du die ganzen innerein garnicht. Denn da ist schon hochwertiges Material verbaut. Lader und anBauteile kannst du ja vom alten Motor übernehmen. Prinzipiell läuft der leh auch ganz normal im Astra g. Aber da können dir die anderen sicher genaueres sagen. Und eine normale Revision kostet wenn du den ausgebauten Motor an lieferst um die 800 - 1000. Also dürftest du unterm Strich vllt sogar unter deinen 4000 Budget bleiben.

    Gesendet von meinem GameBoy

  15. #15
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    Okaaay...
    hab mal einfach bei Google Z20LEH eingegeben.. kam ziemlich weit oben soetwas in der art raus:
    http://www.cct-motorsport.de/Motoren...72e72468446c69
    wäre das dann damit komplett erledigt? Ich würde den abholen, alten Motor raus, neuer rein und fertig?

  16. #16
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + Astra K ST
    Beiträge
    1.220
    dann ruf mal dort an und lass dich beraten, wir wissen das nicht was Tuner xy darunter versteht
    aber wenn du einen gebrauchtne LEH Motor kaufst kann der auch fällig sein (Schaftdichtungen, Zylinderkopf etc.)
    für die 280-300 PS brauchst nicht unbedingt Stahlpleuel, sicher wäre es wenn du mehr Drehmoment abrufst (+450 NM)
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  17. #17
    Themenersteller

    Newbie
    Mitglied seit
    16.11.2013
    Auto
    Opel Astra G CC 1.8 (125PS) / Astra G OPC II (Z20LET)
    Beiträge
    40
    ich sehe mal zu... wenn ich mich doch entscheide zu einem Tuner zu fahren.. wen würdet ihr empfehlen? Klaasen? EDS? Dbilas? SG-Turbotechnik? ZA Performance?
    Ich bin gerade echt überfragt..

  18. #18
    Member Avatar von marS astra 8v
    Mitglied seit
    04.11.2004
    Ort
    07xxx
    Auto
    OPC II Caravan + Astra K ST
    Beiträge
    1.220
    du kannst auch mal im opel-turbo-forum dein Anliegen aufsetzen bzw. im Teilemarkt danch suchen
    http://www.opel-turbo.de/forum.php
    1. G: Dschungelgrüner CC mit 75PS (X16SZR)
    2. G: Carbonschwarzes Coupe mit 177PS (Z22SE)
    3. G: Ardenblauer OPC II Caravan 293 PS (Z20LET)

  19. #19
    Member Avatar von Tomahawk
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Auto
    Z20LET Coupé
    Beiträge
    665
    Zitat Zitat von LaBoom Beitrag anzeigen
    ich sehe mal zu... wenn ich mich doch entscheide zu einem Tuner zu fahren.. wen würdet ihr empfehlen? Klaasen? EDS? Dbilas? SG-Turbotechnik? ZA Performance?
    Ich bin gerade echt überfragt..
    Was willst du dann machen lassen?wenn es möglichst legal sein soll die großen Tuner. Ansonsten Geschmackssache.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2017, 16:16
  2. Astra H OPC Recaro's in den Astra G OPC?
    Von opc93 im Forum Innenraum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 19:25
  3. gibt es ein opc 3 zeichen für den astra g opc 2 grill?
    Von Corsa A im Forum Karosserie- & Anbauteile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 13:36
  4. Astra Caravan OPC von Astra-OPC neue Bilder seite 2
    Von Astra-OPC im Forum Fahrzeuggalerie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 23:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen