Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Zahnriemenwechsel 1.7 CDTI + angebliche Zusatzkosten

  1. #1
    Arnold
    Gast

    Zahnriemenwechsel 1.7 CDTI + angebliche Zusatzkosten

    Habe eine dringende Anfrage, weil ich morgen das Auto vom FOH abholen werde.

    Vorgeschichte:
    Derzeit sind rd. 150.000 km drauf, ich wusste, dass da der Zahnriemen + Rollen + WaPu fällig sind - die Kosten sind von mir "eingeplant".

    Plötzlich kommt mir der FOH mit dem Hinweis, dass Opel bei 150.000 beim Z17DTL auch
    ein Ventileinstell- und -Korrektur Verfahren (oder wie das Zeugs heißt) vorschreibt.
    Auch ein zweiter FOH hat das auf meine Nachfrage bestätigt.
    (seit wann gilt das??)

    Ich bin mordsmäßig sauer, weil davon hat nie jemand gesprochen, ich habe auch in den diversen Threads hier im Forum immer von
    den Zahnriemen + obigen Dingen gelesen, aber nie, dass Ventil-Dingsbums zwingend vorgeschrieben ist bei 150.000 km.

    Angeblich Arbeitszeit + Material (weil Kontrolle alleine zuwenig ist, und div. Dichtungen etc. getauscht werden müssen) zusätzlich ca. 360 EUR.
    Der ganze Spaß kommt auf fast 900 EUR!

    Frage an die Experten:
    Ist das bei common rail Motoren üblich, das mit den Ventil...dingsbums??
    (mit dem Zahnriemen könnte ich noch leben, aber eine Steuerkette wäre mir sowieso lieber...)

    Danke für eure prompten Antworten -
    ich brauche ein paar Argumente - bzw. steht bei mir bald sowieso
    (nach diesen versteckten Kosten) ein Markenwechsel bevor.

    Haben diese Kosten common rail Motoren anderer Hersteller auch?

  2. #2
    Member Avatar von MIG29
    Mitglied seit
    03.02.2003
    Auto
    ehm.Edition Silver Zafira-A: OPC Z20LET. Omega B: Y25DT Vectra-A: Turbo 4x4
    Beiträge
    13.885
    Ja das ist richtig,

    damit wird das Ventilspiel gemessen und eingestellt.Dieses Ventilspiel wird aber in der regel bei der Inspektion gemacht.

    Was steht den im Service Heft bei 150.000 KM ?
    Opel Zafira A OPC Z20LET = 275 PS & 451 NM
    Opel Vectra A 4x4 C20LET = 204 PS & 280 NM (im Aufbau)
    Opel Omega B Kombi Y25DT = 150 PS & 300 NM
    KS-Tools Akkuschlagschrauber = 0,052 PS & 539 NM

  3. #3
    Ehrenmoderator Avatar von Ti
    Mitglied seit
    10.10.2003
    Ort
    Linz / Oberösterreich
    Auto
    Insignia Sport CDTi
    Beiträge
    5.976
    Ich hab das auch schon von den neuen Dieselmaschinen gehört bei denen das Ventilspiel wieder manuell eingestellt wird. Verstehe ich ehrlich gesagt gar nicht. Hydros sind wohl zu teuer!?

    Wenn du das Auto hergeben willst, würde ich es nicht mehr Nachstellen lassen. Schreibt dir ja keiner vor.

  4. #4
    Member Avatar von MIG29
    Mitglied seit
    03.02.2003
    Auto
    ehm.Edition Silver Zafira-A: OPC Z20LET. Omega B: Y25DT Vectra-A: Turbo 4x4
    Beiträge
    13.885
    Zitat Zitat von Ti
    Ich hab das auch schon von den neuen Dieselmaschinen gehört bei denen das Ventilspiel wieder manuell eingestellt wird. Verstehe ich ehrlich gesagt gar nicht. Hydros sind wohl zu teuer!?

    Wenn du das Auto hergeben willst, würde ich es nicht mehr Nachstellen lassen. Schreibt dir ja keiner vor.
    Hydros sind billiger, aber in der Wartung sind die normalen besser, da diese nur einen Verschleiss über die Plätschen haben.
    Opel Zafira A OPC Z20LET = 275 PS & 451 NM
    Opel Vectra A 4x4 C20LET = 204 PS & 280 NM (im Aufbau)
    Opel Omega B Kombi Y25DT = 150 PS & 300 NM
    KS-Tools Akkuschlagschrauber = 0,052 PS & 539 NM

  5. #5
    Arnold
    Gast
    Danke für eure schnellen Antworten.
    Ich muß erst (morgen) ins Service Heft schauen, ob das drinnen steht.

    Haben das tatsächlich alle CDTI Motoren von Opel?
    Ich war noch so stolz, dass mein Motor derjenige ist, der den Zahnriemen am spätestens (nach 150.000km) wechseln muß.

    Ich fahre im Schnitt 35.000 km beruflich pro Jahr,
    und möchte nach ca. 200.000 km wechseln.
    Allerdings war der vorige G mit 82 PS und 2.0 Maschine zwar ein Ölsäufer, aber da war nix einzustellen bis 200.000km!


    Bin übrigens heute über 350 km als Leihwagen den Zafira mit 1.9 CDTI und "nur" 100 PS gefahren - feines Auto, guter Motor (Fiat-Zusammenarbeit)
    aber alleine der Gedanke, dass es hier genausolche Spät-Kosten gibt,
    schreckt mich davon ab, den Wagen später mal zu kaufen.

    Testfahrt mit 2.2 Common Rail von Toyota Corolla Verso -
    135 PS, und STEUERKETTE :-)

    Warum wälzt Opel alle Kosten auf die Käufer ab?

    Zitat: >>Dieses Ventilspiel wird aber in der regel bei der Inspektion gemacht. <<
    Mig29: stimmt, aber ich habe bewusst das 150.000km Service + den Zahnriemenwechsel zusammengelegt, um nur einen Tag mit meinem PKW zu "verlieren".

    Gibts auch Opel-Motoren mit Hydrostössel??

  6. #6
    Member Avatar von MIG29
    Mitglied seit
    03.02.2003
    Auto
    ehm.Edition Silver Zafira-A: OPC Z20LET. Omega B: Y25DT Vectra-A: Turbo 4x4
    Beiträge
    13.885
    Alle Benziner haben die Hydros drin. Die neuen 1.7er DTI und CDTi haben diese nicht mehr.

    Opel gibt für einen Motor einen Kostenpunkt an den Hersteller was ein Motor kosten darf, in diesen kosten werden dann Wünsche geäussert die Opel gern hätte.

    Der Hersteller versucht dann diese Wünsche in die Kosten zu bringen egal wie.
    Wenn Opel keine Hydros will sondern die alten Tassenstössel bekommt der das auch.
    Zudem basiert der Y17DT Z17DTH/L auf dem alten X17DT und diese waren auch schon so ausgerüstete und der neue musste auf dem alten Basieren um die Kosten niedrig zu halten.
    Opel Zafira A OPC Z20LET = 275 PS & 451 NM
    Opel Vectra A 4x4 C20LET = 204 PS & 280 NM (im Aufbau)
    Opel Omega B Kombi Y25DT = 150 PS & 300 NM
    KS-Tools Akkuschlagschrauber = 0,052 PS & 539 NM

  7. #7
    Arnold
    Gast
    Wenn ich das richtig lese, spart Opel beim Motor - und lässt die Kunden die Wartungskosten zahlen.

    Schade, ist eigentlich ein klasser Motor.

    naja, nach den Kosten wird die Kiste jetzt bis ca. 200.000km gefahren, und dann suche ich mir einen mit Steuerkette + Hydros.

    (außer die Spanne zwischen Diesel und Benzin ist so hoch, dass sich der Diesel erst nach 100.000km amortisiert)

  8. #8
    Member
    Mitglied seit
    30.10.2004
    Auto
    Caravan Z16SE LPG OPC-Line
    Beiträge
    263
    Zitat Zitat von MIG29
    Alle Benziner haben die Hydros drin. Die neuen 1.7er DTI und CDTi haben diese nicht mehr.
    Hallo!

    Ist so nicht ganz richtig, auch die neuen Benzin-Motoren haben teilweise keine Hydrostössel mehr, sondern müssen wieder eingestellt werden, z.B. der Z18XER und der Z16XEP.

    Gruß Ralf

  9. #9
    Member
    Mitglied seit
    04.11.2003
    Ort
    bei Chemnitz/Sachsen
    Auto
    Opel Astra H 2.0 Turbo
    Beiträge
    1.237
    Zitat Zitat von ralli888
    Zitat Zitat von MIG29
    Alle Benziner haben die Hydros drin. Die neuen 1.7er DTI und CDTi haben diese nicht mehr.
    Hallo!

    Ist so nicht ganz richtig, auch die neuen Benzin-Motoren haben teilweise keine Hydrostössel mehr, sondern müssen wieder eingestellt werden, z.B. der Z18XER und der Z16XEP.

    Gruß Ralf
    Korrekt. Weiterhin gibt es durchaus aktuelle Motoren, die damit kein Problem haben...der 1.3er Diesel (sogar noch mit Steuerkette und somit der wartungsärmste) oder der 1.9 CDTI mit 150 PS zum Bsp...beide mit automat. Ventilspielausgleich.

    Gruß

  10. #10
    Member Avatar von schraxx
    Mitglied seit
    07.03.2004
    Ort
    Leipzig
    Auto
    Corsa OPC NE
    Alter
    37
    Beiträge
    10.624
    Also mein alter X20DTL hatte beim Motorumbau 285000km und da musste nix eingestellt werden + Steuerkette. Gut das ich mir damals kein 1.7er geholt habe.

  11. #11
    Arnold
    Gast
    >>der 1.3er Diesel <<

    also wenn das Derselbe ist wie derjenige mit 90 PS im neuen Corsa -
    den möchte ich nicht geschenkt.
    Im unteren Drehzahl eine Performance wie ein 50 PS Benziner,
    und wenn du in den höheren Drehzahlbereich kommst, glaubst du, dich tritt ein Pferd, so groß ist das Turboloch, das überwunden wird und die Beschleunigung zuschlägt -
    sowas ist nicht standardgemäß heute.

    (getestet sowohl im Stadtgebiet, als auch im kurvenreichen alpinen Gebiet)

    Ich muß mal auf den Automessen nachsehen, was bei anderen Marken Standard ist.

  12. #12
    Ehrenmoderator Avatar von Ti
    Mitglied seit
    10.10.2003
    Ort
    Linz / Oberösterreich
    Auto
    Insignia Sport CDTi
    Beiträge
    5.976
    Den 1,3er Diesel, zumindest noch im Corsa C, finde ich ganz ok.

    Der läßt sich prima fahren und verbraucht 5l im Schnitt. Aber hier hat der Motor auch erst 70PS und nicht 90.

    Im Corsa D hat der 1,3er nen VTG Lader und nen DPF. Egal ob 75 oder 90PS.

    Der 1,9er CDTi mit 150PS läßt sich auch ganz ok fahren. Aber der Motor ist doch reichlich brummig, braucht 7-8l und beim Beschleunigen kommt auch auf einmal ein Schlag und dann ists vorbei, zumindest im 1. Gang.

    Ist halt schwierig mit so etwas klar zu kommen wenn man nen XER gewöhnt ist *g*

  13. #13
    Arnold
    Gast
    Nachtrag:

    Wir sind zwar hier im Opel-Forum, aber ich habe heute erfahren, dass
    Toyota auch mechan. Ventilstössel (+ Steuerkette) hat.

    Allerdings ist angeblich keine "Nachstellen" lt. Werksvorgaben geplant.

    @Ti:
    Zitat: Im Corsa D hat der 1,3er nen VTG Lader und nen DPF. Egal ob 75 oder 90PS.

    Ich sehe gerade, du bist in meiner Gegend daheim.
    Ich hatte den 1.3 im D-Corsa mit DPF und 90 PS getestet auf der Strecke Linz-Freistadt-Waldviertel-Zwettl -retour
    Wenn du die Strecke ab Freistadt kennst: eine tolle Teststrecke,
    und von daher meine Abneigung gegen den neuen 90 PS CDTI 1.3l, der
    auch im Astra H verbaut sein soll
    (die wechseln auch ständig die Motoren )

    Seit der gestrigen Testfahrt im Zafira B ist aber der 1.9 CDTI mit 100 oder 120 PS mein neuer "Traum-Motor"

    Aber auch hier sind bei ca. 150.000km ZR+Wapu+Ro+ Ventile einstellen vorgeschrieben

  14. #14
    Member
    Mitglied seit
    05.06.2004
    Ort
    Ingolstadt
    Auto
    Opel GT Turbo Cabrio
    Beiträge
    636
    Ändert zwar nichts an den Kosten, aber sind die "neuen" 1.9er nicht direkt von Opel ohne Zusammenarbeit mit Fiat?

  15. #15
    Arnold
    Gast
    edit: habe deinen Text falsch gelesen, daher:

    Das hat mir der FOH bestätigt, dass die noch in Zusammenarbeit mit Fiat
    gebaut wurden.
    Allerdings ist die Modellpalette derzeit bekanntermaßen etwas verwirrend - von einem zum anderen Modelljahrgang ist ein Motor weg, einer kommt dazu....

  16. #16
    Ehrenmoderator Avatar von Ti
    Mitglied seit
    10.10.2003
    Ort
    Linz / Oberösterreich
    Auto
    Insignia Sport CDTi
    Beiträge
    5.976
    Die 1,3er und 1,9er Diesel sind von Fiat/GM.

  17. #17
    Arnold
    Gast
    Fiat/GM: issja nix Schlimmes - oder? :-)

  18. #18
    Ehrenmoderator Avatar von Ti
    Mitglied seit
    10.10.2003
    Ort
    Linz / Oberösterreich
    Auto
    Insignia Sport CDTi
    Beiträge
    5.976
    Manche behaupten sogar es sind die besten Diesel die Opel hat(te)

  19. #19
    Arnold
    Gast
    ich habe ja (bei Leihautos) schon viele Diesel getestet.
    Ganz klar: mit viel PS kann man bald eine guten "Auftritt" haben.

    Aber der 1.9 mit 100 PS im Zafira wirkte unaufdringlich aber konstant kräftig.
    Überland von Linz nach Melk/Krems und retour bei AB Geschwindigkeit von 130 (Tempomat) bis kurzfristig 150 (Überholen), sowie diverse Bundesstraßen ab Melk ergab auf einer Strecke von 350 km einen Bordcomputer Verbrauch von 6,2 l.
    150kmh bei 2.800 Umdrehungen!

    Das 6Gang Getriebe mag auch dazu beigetragen haben.
    Wie gut muß erst der 120 PS sein :-)

  20. #20
    Ehrenmoderator Avatar von Ti
    Mitglied seit
    10.10.2003
    Ort
    Linz / Oberösterreich
    Auto
    Insignia Sport CDTi
    Beiträge
    5.976
    Da ist nicht viel Unterschied. Ist der gleiche Motor, nur ist der 100PS per Software "gedrosselt"

    Aber wenn du so einen noch haben willst, musst dich schnell entscheiden.

    die 1,9er mit 120Ps sind schon teilweise weg aus dem Programm, Nachfolger ist der 1,7er mit 125PS welchen es auch mit 110 Ps gibt, also wird auch der 1,9er mit 100PS nicht mehr lange zu haben sein.

  21. #21
    Member Avatar von nummer_47
    Mitglied seit
    12.11.2007
    Ort
    Magdeburg
    Auto
    Corsa C Z14XEP&MTA-5
    Beiträge
    577
    hast du mal über nen kräftigen Benziner nachgedacht? Da sind die Wartungs- & Reparaturkosten bei weitem nicht so hoch anzusiedeln wie die diesel.
    Und mit Gasantrieb (LPG) fahren die sogar noch günstiger als irgendein Diesel. Obendrauf gibts gratis nen kultivierten Motorlauf und geringere Anschaffungskosten/Steuern. Is das nich was?

  22. #22
    Arnold
    Gast
    @nummer_47:

    Ganz ehrlich: wenn du - so wie ich - ca. 35.000 km und mehr pro Jahr fährst, dann rechnet sich der Diesel (in Österreich) nach wie vor.
    Selbst wenn ich die Kosten, über die ich oberhalb gejammert habe,
    auf die km umrechne, bleibt die Rechnung zu Gunsten Diesel.
    (umgerechnet auf 100km sind das nur Mehrkosten von 60 Cent!)
    Und der Diesel braucht Überland immer weniger als ein (drehmoment-)vergleichbarer Benziner!


    Und der Benziner hat ja auch: Zündkerzen usw.

    Ich habe den FOH über den zafira mit LPG ausgefragt: er verkauft ihn selten, weil alle über den mangelnden Antritt schimpfen, bzw. ist das Netz auch nicht sehr dicht (bin zwischen Österreich/Deutschland - fallweise CZ unterwegs)

    Hab heute mein Auto auf der STrecke nach München ausgiebig getestet:
    Der Motor klingt wie "neugeboren", aber "gut eingefahren" - Sprudelverbrauch ist auch geringer, und leiser kommt er mir auch vor (der Motor wirkte vorher "kerniger" im Sound)

    Mein nächstes Ziel sind +200.000km - dann sehen wir, was Stand der Dinge für Vielfahrer ist.


  23. #23
    Member Avatar von schraxx
    Mitglied seit
    07.03.2004
    Ort
    Leipzig
    Auto
    Corsa OPC NE
    Alter
    37
    Beiträge
    10.624
    Also ich werde mir mit Sicherheit nicht für teuer Geld einen Benziner kaufen und den dann mit 2000-3000€ auf Gas umbauen. Allein für die Umbaukosten kann ich das ganze Jahr mit dem Diesel fahren und hab noch Fahrspass dabei. Wenn es gescheite Gasfahrzeuge ab Werk geben würde okay aber nicht mit diesen lahmen Krücken ;-)

  24. #24
    Member
    Mitglied seit
    04.11.2003
    Ort
    bei Chemnitz/Sachsen
    Auto
    Opel Astra H 2.0 Turbo
    Beiträge
    1.237
    Zitat Zitat von schraxx
    Also ich werde mir mit Sicherheit nicht für teuer Geld einen Benziner kaufen und den dann mit 2000-3000€ auf Gas umbauen. Allein für die Umbaukosten kann ich das ganze Jahr mit dem Diesel fahren und hab noch Fahrspass dabei. Wenn es gescheite Gasfahrzeuge ab Werk geben würde okay aber nicht mit diesen lahmen Krücken ;-)
    Also ich fahre mit dem Z20LER günstiger als wie mit dem Y22DTR im Astra G. Das der Benziner schneller, spritziger, leiser und kultivierter ist, betrachte ich als angenehmen Nebeneffekt

    Gruß

  25. #25
    Member Avatar von nummer_47
    Mitglied seit
    12.11.2007
    Ort
    Magdeburg
    Auto
    Corsa C Z14XEP&MTA-5
    Beiträge
    577
    naja, wenn man sich denn traut dem benziner auch mal die sporen zu geben passiert da auch ne menge. drehmoment ist immer nur die halbe wahrheit.

    Leistung = Drehmoment * Drehzahl

    Man könnte also sagen der Diesel holt von unten die Kraft, ihm geht jedoch schnell die Puste aus (über ca. 4500RPM). Da gehts beim Benziner erst los. Gehen tun die auch! Gerade wenner noch aufgeladen is (Turbo, besser noch Kompressor) schieben die böse los, besser als jeder Diesel. Die Diesel fahren sich jedoch "angenehmer", einfach weil man schön schaltfaul die Leistung von unten aussem Keller holt.


    Abgesehen davon ist der Preisvorteil von Diesel ggü. Benzin ja unbestreitbar, allerdings vereint ein Gasantrieb das beste aus beiden Welten. "unter-Diesel-Preis" und Benziner-Wartung/Steuern/Laufkultur. Man denke da z.B. an die cdi-pumpe oder andere kostspielige Teile (auch Turbo!), die die meisten Opel Benziner nicht besitzen. Deshalb können sie auch nicht kaputt gehen.

    Ich erlebe es zur Zeit mit, hier in meiner Umgebung rüsten viele um. Einige davon auf prins Anlagen, einige auf BRC. Laufen alle soweit problemlos, tanken macht wieder Spaß. Das Tankstellennetz in D und CZ ist sehr gut ausgebaut. Über AT weis ich nicht bescheid. Evtl. lohnt ein Blick hier. http://www.gas-tankstellen.de/menu.php?language=de_DE

    Grüße

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen