Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Welches Autoradio für den Astra G?

  1. #1
    Newbie
    Mitglied seit
    09.12.2007
    Beiträge
    1

    Welches Autoradio für den Astra G?

    Hi,

    da ich eines Tages eines Tages den Astra G meiner Eltern bekomme, und in meinem derzeitigen Wagen der CD-Spieler etwas spinnt (komische Symbole, Einfrieren der Anzeige) und farblich nicht zur Konsole passt, möchte ich mir einen edleren kaufen, den ich später auch im Astra verwenden kann. Jedoch ist es beim Astra ja so, dass man oben bei der digitalen Uhr die Musiktitelanzeige hat, das originale Siemensradio selber hat dafür keine Anzeige. Wenn ich also ein neues Radio einbaue, hätte ich wohl zwei Anzeigen, was ich recht blöde finde. Gibt es da eine gute Lösung?
    Das neue Radio (von Sony - oder auch Siemens, falls es hier überhaupt was gescheites gibt) soll auf jeden Fall einen USB-Eingang haben.

    Schönen Gruß
    Homo Astralicus

  2. #2
    Gesperrt
    Mitglied seit
    25.03.2006
    Ort
    KingTown
    Auto
    5-Türer-CC # Sport # Magmarot # CarPC # beleuchtete Türpins
    Beiträge
    7.551
    Siemens Autoradio????

    Also wegen Displayadapter das verät dir die suche
    gibts im Prinzip von allen Markenherstellern...

  3. #3
    Member
    Mitglied seit
    27.11.2002
    Ort
    Dessau
    Auto
    Autogas Z18XE Caravan Z157
    Beiträge
    4.565
    Dein Anzeigedisplay kannst du auf "kein Autoradio" von Opel programmieren lassen dann zeigt es dauerhaft das Datum an wo sonst der RDS Text steht,
    sonst kannst du jedes beliebige Autoradio einbauen was in einen DIN-Einbauschacht passt wenn du keine Lenkradfernbedienung hast,
    solltest du doch eine Lenkradfernbedienung haben und die benutzen wollen solltest du ein Markenautoradio mit LFB Vorbereitung kaufen + passenden Adapter

  4. #4
    Member Avatar von tree-snake
    Mitglied seit
    11.04.2006
    Ort
    Regensburg
    Auto
    Astra J: GTC-- Astra H: 1.6 Turbo GTC
    Beiträge
    2.672
    Zitat Zitat von -=TbMoD=-
    Siemens Autoradio????
    Klar VDO Dayton von Siemens VDO inzwischen aber Conti
    LED-Profi

    Keine PNs mehr bitte wegen Anfragen -> E-Mail: info@R-LED.de

    ->1.6 Turbo R-LED Edition<-

    **Was waren die letzten Worte der Atomstrombefürworter? "Das ist technisch unmöglich..."**

  5. #5
    Moderator Avatar von X18XE1-Z147
    Mitglied seit
    30.11.2005
    Ort
    Remscheid
    Auto
    Focus 3 Turnier
    Alter
    28
    Beiträge
    4.426
    Zitat Zitat von bluedevil
    Dein Anzeigedisplay kannst du auf "kein Autoradio" von Opel programmieren lassen dann zeigt es dauerhaft das Datum an wo sonst der RDS Text steht,
    das funzt aber auch nur beim MID! Hat er ein TID drin geht das nicht.

  6. #6
    Member Avatar von kc85
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    Erfurt
    Auto
    Caravan Fresh, Z16XE & CC Sport, Z16XE
    Beiträge
    6.462
    Ich würde zu einem ordentlichen USB-Radio von Kenwood und dem Adapter CAW-OP7060 aus dem selben Hause greifen. Damit funktionieren LFB und TID/MID völlig problemlos.

    Besser gehts kaum.

    kc85

  7. #7
    Member
    Mitglied seit
    16.07.2007
    Ort
    bei Zürich
    Auto
    5-Türer NJoy Z14XE Weiß
    Beiträge
    206
    Dann mal ne Frage. Als ich mein Alpine CDE 9881 gekauft habe, dann wollte ich auch eins mit USB.
    Der Verkäufer im Mediamarkt hat mich ausdrücklich von allen anderen Marken abgeraten, da die im Vergleich mit Alpine beschissen klingen sollen.
    JVC hat er mit etwas "hochtönig" und Pioneer z.B. mit "basslastig" bezeichnet.
    Kenwood oder Blaupunkt konnte er keinesfalls empfehlen, von Sony ganz zu schweigen.

    Nun mitlerweile habe ich schon das zweite Alpine drin weil das erste (geleiches Model) nach 3 tagen kaputtging.
    Das zweite ist jetzt um die 6 Monate alt, und liest langsam nicht alle gebrannt CDs fehlerfrei (Sony Rohlinge mit 4x oder 8x gebrannt) und zeigt oft mal Error an.
    LFB (kein originalteil) funktioniert auch komisch. Beim Verstellen der Lautstärke wechselt er immer mal weider von CD auf Tuner um.

    Also ich weiss echt nicht mer was gut ist. Was meint Ihr von den obigen?

    Wenn man die Geräte bedient, dann wirkt Alpine zwar qualitativer als Kenwood.

    Demnächst wollte ich mir auch was anderes bis 250€ holen, das MID und LFB Unterstützung hat, USB Schnittstelle und klingt gut mit einer Eton Endstufe (später).
    Ich dachte persönlich an Blaupunkt.
    Gruß, Schubee


  8. #8
    Member Avatar von kc85
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    Erfurt
    Auto
    Caravan Fresh, Z16XE & CC Sport, Z16XE
    Beiträge
    6.462
    Ich kann nur dazu raten, das Radio im Idealfall im eigenen Auto probezuhören. In guten Hifiläden problemlos möglich.

    Und wenn Dir der Sound (+ Optik, Ausstattung, Bedienung, ...) zusagt, egal welche Marke das nun ist und wie der Verkäufer das persönlich findet, dann schlag zu. Die Aussage "nur Alpine kann klanglich gute Autoradios bauen" ist schlichtweg Blödsinn. Gute Radios gibt es von zig Herstellern. DAS ideale Radio gibt es ohnehin nicht, da hat jeder andere Ansprüche.

    Ich persönlich bin derzeit im Astra mit einem Blaupunkt Bronx MP75 mehr als glücklich. Im Zweitwagen tut seit 6 Jahren ein Kenwood Dienst. Mein Bruder fährt ebenfalls seit Jahren ein Kenwood im Astra spazieren. Wir haben in der Familie noch diverse Blaupunkt, JVC, Sony und auch ein Alpine in Benutzung. Und jeder einzelne ist mit seinem Radio glücklich und zufrieden.

    Also kauf worauf Du Lust hast.

    kc85

  9. #9
    Member
    Mitglied seit
    16.07.2007
    Ort
    bei Zürich
    Auto
    5-Türer NJoy Z14XE Weiß
    Beiträge
    206
    Das Bronx MP75 bekommt man als neu nicht mehr oder?
    Gruß, Schubee


  10. #10
    Member Avatar von kc85
    Mitglied seit
    11.10.2006
    Ort
    Erfurt
    Auto
    Caravan Fresh, Z16XE & CC Sport, Z16XE
    Beiträge
    6.462
    Doch, über's Internet gibts noch Neugeräte. Einfach mal googeln.

    Das Bronx MP75 hat aber keinen USB-Aschluss. Mir reichen CDs vom Speicherplatz her aber völlig, 6 - 7 Alben passen mit VBR problemlos auf eine CD-RW drauf. Mehr brauch ich nicht. Man kann das Bronx aber bei Bedarf mit einem USB-Bluetooth-Adapter aufrüsten.

    Was schön ist: das Bronx funktioniert per Adapter problemlos an LFB und TID/MID und kann dank Variocolor farblich erstklassig ans Cockpit angepaßt wreden.

    kc85

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Ersten ungelesenen Beitrag anzeigen